Oopsies...

Zurück zu „"Brot"-rezepte“


In dieser Kategorie findet man natürlichen "Brotersatz", z.B. Käseplätzchen
Brigitte1967
Status: Offline

Re: Oopsies...

Beitragvon Brigitte1967 » 1. November 2013, 17:12

MimiM. hat geschrieben:Dass die im Kühlschrank bis zu 7 Tagen halten, kann ich mir kaum vorstellen! Ist wohl eher ein theoretischer Wert


Das denke ich auch. Die haben bei mir auch nicht lange gehalten. Sind aber auch wirklich lecker. Mir würde jetzt was fehlen ohne Oopsies... :D

Benutzeravatar
Jesily
Beiträge: 1383
Registriert: 22. Oktober 2012, 13:53
Wohnort: 64546 mörfelden-walldorf
Status: Offline

Re: Oopsies...

Beitragvon Jesily » 1. November 2013, 17:20

hi
da ich irgendwann dazu übergegangen war aus oopsies meine faulen oopsies zu machen,wird da natürlich auch nussmehl und noch versch andere sachen drin verarbeitet,so das die brotplatte nacher eine konsistenz von weißbrot hat und in scheiben geschnitten im kühli so lange hält....!
so wie ich das brot backe,kann man es als platte auf dem blech,als brötchen in muffinförmchen oder als laib in kastenform backen....
alles sehr lecker und durch die flosamenschalen auch schön saftig!
glg

Benutzeravatar
Aventurin
Beiträge: 111
Registriert: 20. Oktober 2013, 21:54
Wohnort: Ba-Wü (an der Grenze zu Mittelfranken)
Status: Offline

Re: Oopsies...

Beitragvon Aventurin » 2. November 2013, 08:18

Ich hab gestern auch faule Oopsies gebacken.

300g Frischkäse, 9 Eier, 100g Mandeln, 50g Leinsamen und 4 TL Flohsamenschalenpulver... nun hab ich tolle Brötchen. :D
Dateianhänge
DSC_0546.jpg
DSC_0546.jpg (47.7 KiB) 3518 mal betrachtet

MimiM.
Beiträge: 58
Registriert: 26. Oktober 2013, 08:44
Wohnort: NRW
Status: Offline

Re: Oopsies...

Beitragvon MimiM. » 2. November 2013, 09:17

:-BD :-BD

Petrosilia
Status: Offline

Re: Oopsies...

Beitragvon Petrosilia » 2. November 2013, 21:20

Ja, mein erster Oopsie-Versuch ist auch gelungen! ;) Ich hab sie mir zwar nicht so platt vorgestellt sondern dachte, dass sie aufgehen wie die tollen Brötchen von Aventurin weiter oben. Aber geschmeckt haben sie super und es war richtig schön, mit Butter, Käse und Salami draufgetürmt mal wieder ein belegtes "Brot" zu haben. Mjamm!!!

Also diese faulen Oopsies muss ich auch mal probieren. Da fehlen mir nur noch einige Zutaten wie z.B. der Flohsamen. Bin schon sehr gespannt auf den nächsten Versuch! :razz:

Benutzeravatar
spiegel
Beiträge: 327
Registriert: 11. April 2013, 17:33
Status: Offline

Re: Oopsies...

Beitragvon spiegel » 15. Dezember 2013, 12:34

Ich hatte vergessen, Frrischkäse einzukaufen und deshalb die Oopsies mit Feta gemacht.

Sehr lecker, wie Käseplätzchen, lassen sich sehr gut "solo" essen.

Benutzeravatar
Vespa-Trine
Beiträge: 1172
Registriert: 13. Februar 2011, 20:20
Wohnort: Schwerin
Status: Offline

Re: Oopsies...

Beitragvon Vespa-Trine » 18. Dezember 2013, 12:56

Aventurin hat geschrieben:Ich hab gestern auch faule Oopsies gebacken.

300g Frischkäse, 9 Eier, 100g Mandeln, 50g Leinsamen und 4 TL Flohsamenschalenpulver... nun hab ich tolle Brötchen. :D


Die sehen ja toll aus! Das werde ich auch demnächst mal ausprobieren. Danke :D

1hexe5
Beiträge: 167
Registriert: 8. Januar 2014, 14:57
Status: Offline

Re: Oopsies...

Beitragvon 1hexe5 » 17. Februar 2014, 19:05

Ich habe noch Frischkäse mit 13% Fett, den ich verbrauchen musste. Ob der geeignet ist für die Oopsies?
LG, Andrea

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5925
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Oopsies...

Beitragvon Pinselchen79 » 17. Februar 2014, 19:31

Geht bestimmt. Ich meine ich hätte auch schonmal sowas in die Oopsies gemacht.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

1hexe5
Beiträge: 167
Registriert: 8. Januar 2014, 14:57
Status: Offline

Re: Oopsies...

Beitragvon 1hexe5 » 17. Februar 2014, 21:01

Dann probiere ich das aus, mag den Käse nicht entsorgen!
LG, Andrea


Zurück zu „"Brot"-rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast