Körnerbrot

Zurück zu „"Brot"-rezepte“


In dieser Kategorie findet man natürlichen "Brotersatz", z.B. Käseplätzchen
Rimona
Status: Offline

Körnerbrot

Beitragvon Rimona » 11. November 2009, 11:11

Hier nochmals ein alternatives Brotrezept. Es ist ganz lecker.
Es geht sicherlich auch ohne Weizenkleie (=> etwas mehr Leinsamen), aber so schmeckt es etwas brotähnlicher.

250 g Quark (40 %iger)
4 Eier (Größe M)
6 g Natron (= 1 gestr. TL)
1 TL Salz (wenn man mag, ggf. weniger)
½ TL Brotgewürz (wenn man mag)
170 g Leinsaat (geschrotet)
40-45 g Weizenkleie
90 g Mandeln (gerieben)
1 TL Essig

Den Quark mit den Eiern und den Gewürzen verrühren. Die geschroteten Leinsamen und die geriebenen Mandeln hinzufügen und nur soviel Weizenkleie, dass der Teig nicht zu fest wird. Zum Schluss den Essig unterrühren. (Wer mag kann auch ein paar Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne zufügen, die haben aber wieder etwas mehr KHs).
In den Brotbackautomaten füllen und auf Stufe „Backen“ - „helle Kruste“ 1 Std. backen.

Ansonsten in einer kleinen Silikonform (eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform 25 cm lang geht auch) füllen und bei 180 Grad ca. 45-50 Minuten backen.

Guten Appetit wünscht Rimona

Shari
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Shari » 12. November 2009, 20:23

Wieviel böse KH`s hat das Brot eigentlich :evil: , schmeckt nämlich mit dick Butter drauf sauleckääää ;)

LG Shari

Rimona
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Rimona » 13. November 2009, 10:33

Wieviel böse KH`s hat das Brot eigentlich :evil: , schmeckt nämlich mit dick Butter drauf sauleckääää ;)
Nach meiner Lebensmitteltabelle komme ich so auf 25 g KHs für das Brot - also wenn ich morgens (oder auch mal abends) 2 Scheiben esse, macht das ca. 5 g KH pro Portion.
Für mich absolut im Rahmen, weil ich dann ja auch weniger Gemüse esse.

Mir schmeckt es auch sehr gut. Ich habe es auch schon mal nur mit Leinsamen und Mandeln gemacht. Das war aber nicht so im Geschmack meines Partners. Dann hat es nur 15 g KH.

Lieben Gruß Rimona

Benutzeravatar
datBea
Beiträge: 3764
Registriert: 4. Dezember 2009, 11:53
Wohnort: Kaarst
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon datBea » 5. Dezember 2009, 11:52

Hallo und guten Morgen,

ich hab das Brot gestern abend gebacken, allerdings die Variante ohne Weizenkleie.
Suuuperlecker!
Heute morgen mit Butter und Käse und Ei - grandios!
Das rettet mein heißgeliebtes Samstagsfrühstück mit Göga...

Benutzeravatar
Mona Lisa
Beiträge: 795
Registriert: 19. November 2009, 00:03
Wohnort: NRW
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Mona Lisa » 6. Dezember 2009, 14:59

Hallo Rimona, welche Funktion hat denn der Essig?

Mein Mikrowellenbrot geht ja so ähnlich, nehme bis auf den Essig, die Hälfte der Zutaten und lasse es bei 600 Watt 7 Minuten auf der einen Seite"Backen", dann umdrehen und nochmal ca. 5 Min. auf der anderen Seite. Alles in einem Plastikgefäß, in dem ich das ganze auch anrühre, eine rechteckige, schmale Form.

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12172
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Sudda Sudda » 6. Dezember 2009, 15:16

Könnte es sein, dass der Essig so ne Art Backpulverfunktion hat?
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Benutzeravatar
datBea
Beiträge: 3764
Registriert: 4. Dezember 2009, 11:53
Wohnort: Kaarst
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon datBea » 6. Dezember 2009, 18:29

Also meines ist auch ohne Essig (:roll: hab ihn vergessen...)
prima locker gewesen, obwohl ich seine Wirkung spontan auch in die Richtung schieben würde....
auch eine Geschmackstendenz mehr in Richtung herzhaft?

Habt Ihr ne Ahnung, wie viele Kalorien man dafür in der Rubrik
"ich behalt Euch im Auge" verbuchen muss?

Schönen Nikolaus noch..

Benutzeravatar
Mona Lisa
Beiträge: 795
Registriert: 19. November 2009, 00:03
Wohnort: NRW
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Mona Lisa » 7. Dezember 2009, 01:23

Könnte es sein, dass der Essig so ne Art Backpulverfunktion hat?
Dafür ist ja schon das Natron da, wenn ich kein Backpulver sondern Natron nehme kommt immer noch ne Prise Ascorbinsäure dazu, das soll den Geschmack von Natron neutralisieren. Vielleicht hat Essig die gleiche Funktion?

Sudda, da hast du ja mein Mikrowelllenbrot schon gefunden.

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12172
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Sudda Sudda » 7. Dezember 2009, 10:19

Aaaahhhhh...

Manchmal stehe ich ein wenig auf meiner eigenen Leitung herum...

Danke!
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Rimona
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Rimona » 7. Dezember 2009, 16:42

Hallo Rimona, welche Funktion hat denn der Essig?
Hab nur mal gehört, dass man statt Backpulver auch Natron und 1 TL Essig nehmen kann.
Das mach ich seitdem. Hm, ob der Essig zum Neutralisieren oder zum Aufgehen notwendig ist, weiß ich nicht, Ich habe ihn auch schon mal vergessen, gebe ihn aber oft dazu.


Zurück zu „"Brot"-rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste