Körnerbrot

Zurück zu „"Brot"-rezepte“


In dieser Kategorie findet man natürlichen "Brotersatz", z.B. Käseplätzchen
Wälderin
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Wälderin » 29. Oktober 2010, 19:35

ich hab Körnerbrot nochmal als Produkt eingegeben. so hab ich nur ein Produkt in meiner Tagesliste und ich kann besser die Mengen angleichen.

Brisiko
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Brisiko » 11. November 2010, 18:10

Hallo Rimona!
Ich bin neu hier im Forum. Ich hatte arge Bedenken, als ich von dieser Methode hörte, ohne Brot ohne Kartoffeln und Nudeln. Die erste Hürde ist genommen, dank Deines Körnerbrotes. Habe es heute das erste Mal gebacken, lecker! Jetzt hoffe ich nur noch Kartoffelersatz und Nudelersatz zu finden, dann kann es richtig los gehen.
Danke für das schöne Rezept und Gruß von Brisiko

Kikilula
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Kikilula » 11. November 2010, 18:27

Hallo Brisiko,

herzlich willkommen hier im Forum.

Als Ersatz für Kartoffeln eignet sich Blumenkohl in allen Variationen hervorragend: Als Pürree mit Butter und Muskat, überbacken, im Mixer zerkleinert und knackig gegart als Reisersatz oder knapp gar gekocht und wie Kartoffelsalat zubereitet.

Als Nudelersatz eigenen sich die Zuccini-Nudeln.

Peggy
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Peggy » 30. Dezember 2010, 21:48

hab das koernerbrot diese woche gemacht und ich muss sagen... top..ist sehr lecker! ... danke :mrgreen:

Benutzeravatar
sola
Moderator
Beiträge: 3213
Registriert: 4. Januar 2011, 12:28
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon sola » 14. April 2011, 21:32

Ich hab's gerade mal (fast) nach Rezept gebacken, nur ohne Weizenkleie, dafür habe ich noch etwas Sesamsaat dazu getan. Außerdem wie die Müsli-Brötchen mit Kümmel gewürzt.
Echt top!
----------
LCHF seit 2011
www.LCHF-Shop.de

Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Martina
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Martina » 7. Juni 2011, 13:47

Hab dies Brot letzte Woche gebacken!

Schmeckt seeeeeeeeeeeeeeeehr lecker! Bild

Benutzeravatar
strickliesel
Beiträge: 551
Registriert: 15. Mai 2011, 17:46
Wohnort: Norddeutschland
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon strickliesel » 10. Juni 2011, 21:13

So,jetzt hab ich es auch mal probiert,das Körnerbrot...und ich muss sagen,super einfach,Top Konsistenz,und das Naschen war auch schön lecker :)
Zuletzt geändert von strickliesel am 10. Juni 2011, 21:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
strickliesel
Beiträge: 551
Registriert: 15. Mai 2011, 17:46
Wohnort: Norddeutschland
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon strickliesel » 10. Juni 2011, 21:20

und hier noch ein Foto:
Brot_klein.jpg
Brot_klein.jpg (240.89 KiB) 2041 mal betrachtet

Benutzeravatar
strickliesel
Beiträge: 551
Registriert: 15. Mai 2011, 17:46
Wohnort: Norddeutschland
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon strickliesel » 10. Juni 2011, 22:56

hmm, also lecker ist es auf jeden Fall (sogar mein Liebster mochte es, obwohl der sonst etwas...schwierig ist was Essen angeht..:) ).
Mir war auch bewusst, dass Leinsamen einen zum "Toi-Flitzen" bringt, allerdings musst ich schon nach 5 Minuten los, da ist doch das Essen eigentlich noch gar nicht so weit gewandert, dachte ich??
Ist das normal? Habe jetzt etwas Hemmungen vor einer weiteren Scheibe...
Geht euch das auch so?

Lg

AnLi

Benutzeravatar
SOLEILrouge
Beiträge: 442
Registriert: 8. April 2010, 18:24
Wohnort: Vorderpfalz
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon SOLEILrouge » 18. Juni 2011, 16:58

Hallo AnLi,
Mir war auch bewusst, dass Leinsamen einen zum "Toi-Flitzen" bringt, allerdings musst ich schon nach 5 Minuten los, da ist doch das Essen eigentlich noch gar nicht so weit gewandert, dachte ich??
Ist das normal? Habe jetzt etwas Hemmungen vor einer weiteren Scheibe...
Geht euch das auch so?
Dass das auf die Toi flitzen -nach nur einer Scheibe Körnerbrot essen- bereits nach 5 Minuten geschehen ist, muss definitiv an etwas Anderem gelegen haben. ;)
Vielleicht war es auch "psychologisch" bedingt....oder reagierst du auf Leinsamen immer so?
Bei mir bewirkt das z.B. überhaupt nichts. Ich kann auch mehrere Scheiben essen und das ein paar Tage hintereinander. Wenn ich dann noch genügend Wasser trinke -was ich eigentlich eh immer mache ;) -, dann ist der Stuhlgang ab dem 2.-3. Tag angenehm weich, aber auf keinen Fall "durchfallartig" :o
Hast du inzwischen rausgekriegt, woran es gelegen haben könnte, dass du gleich flitzen musstest?
Erzähl doch mal!
Sonnige Grüße,
iNgRiD :-)


Zurück zu „"Brot"-rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste