LCHF Brötchen wie Brot

Zurück zu „"Brot"-rezepte“


In dieser Kategorie findet man natürlichen "Brotersatz", z.B. Käseplätzchen
oddi
Beiträge: 23
Registriert: 5. August 2012, 19:49
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon oddi » 31. Juli 2013, 14:47

Womit belegst Du die Macadamianussmehl-Brötchen?
Ich könnte mir vorstellen, dass man die mit Zimt und etwas Süßung zu süßen Brötchen backen könnte?
Bestrichen mit Mandelmus müsste das doch eine leckere Sache geben *überleg*
Das behalte ich im Hinterkopf und wage bei Gelegenheit mal einen Test.
Auf die Macadamia-Brötchen kommt bei mir eine gute Schicht Butter, Chilliflocken und Salz. Manchmal streiche ich zusätzlich noch etwas Ajvar drauf. Als Steak-Brötchen hat es auch ganz gut geschmeckt.

Süße Brötchen kann ich mir mit Macadamianussmehl nicht so richtig vorstellen. Ich finde gerade den leicht herzaften Geschmack der Macadamia-Brötchen so lecker. Aber vielleicht schmecken sie ja mit Zimt doch ganz gut? Man müsste es mal testen. :)

Benutzeravatar
Nicky
Beiträge: 95
Registriert: 22. Februar 2013, 20:44
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Nicky » 31. Juli 2013, 14:53

Welche Mehlvariante hast Du für Deine Gäste verwendet?
Ich habe zwei verschiedene Varianten gebacken.
Einmal mit Mandelmehl, einmal mit Leinmehl und Hanfmehl.

Beide Varianten waren beliebt.
Die Leinmehl-Hanfmehl-Mischung wurde mit Roggenbrötchen verglichen, die Mandelmehl-Variante wurde mit ganz normalem Brot verglichen.

War mir erst auch ein wenig unsicher. Aber die Brötchen waren wirklich sehr beliebt.

Benutzeravatar
FrauYu
Moderator
Beiträge: 2689
Registriert: 7. März 2013, 14:23
Wohnort: NRW
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon FrauYu » 2. August 2013, 08:55

Heute habe ich die Brötchen auch endlich mal gebacken.
Mit Lein- und Hanfmehl.

Ich bin echt begeistert. :-)
Eile mit Weile.
★★★☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆☆

Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Emma2
Beiträge: 128
Registriert: 6. Juni 2012, 14:53
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Emma2 » 17. August 2013, 11:44

Die Brötchen sind klasse. Ich backe die jeden zweiten Tag :D

Benutzeravatar
Schlotti
Beiträge: 409
Registriert: 27. Juli 2011, 16:18
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Schlotti » 18. August 2013, 14:16

Ich finde die Brötchen einfach spitze! Das Beste, was ich bisher an Brotersatz gebacken habe!
Aber auch ich habe leider das Problem, dass die obere Hälfte leer ist. Das mindert den Geschmack nicht,aber dennoch würde ich es gerne ändern.
Ich werde wohl rumprobieren müssen mit Flohsamenschalen, Eiern und Backpulver.
Wie erging es denn denen, die das gleiche Problem hatten und etwas geändert haben?

sonne
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon sonne » 18. August 2013, 14:25

ich hatte einmal das Problem, es wurde aber beim nächsten Mal einfach dadurch behoben, dass ich weniger Backpulver (bzw. ich nehme Weinstein-) nahm.

Seitdem ist es nicht passiert, aber ich backe sie auch relativ selten ;)

Ah, ja, und ich lasse den Teig 10 Minuten ruhen, bevor ich die Brötchen forme und backe.

Kuhstalllady
Beiträge: 1446
Registriert: 4. Oktober 2012, 14:53
Wohnort: Kierspe
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Kuhstalllady » 18. August 2013, 17:32

Ich habe festgestellt, dass es wichtig ist, den Teig möglichst lange zu rühren, bevor man ihn formt.

Frechdachs007
Beiträge: 132
Registriert: 8. August 2012, 15:57
Wohnort: Mittelfranken
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Frechdachs007 » 23. August 2013, 08:34

Ich habe sie nun zwei mal gebacken. Die erste Version war halbe halbe gemahlener Leinsamen und Hanfmehl. Der Rest wie im Rezept. Den Teig habe ich mit dem Mixer gut bearbeitet, bis er sehr elastisch war. Das sind wunderbare Semmeln geworden! Durch und durch feinporig. Durch den Hanf etwas kräftig im Geschmack, aber durchaus lecker.
Leider mag mein Magen den Hanf nicht :( bekam Sodbrennen davon............... (war mir bei anderen Brot-backversuchen schon aufgefallen)
Die zweite Version war dann mit Macadamianussmehl (Mandelmehl hatte ich da noch nicht). Die sind genau so gut geworden. Wobei auch dieses Mehl sehr kräftig schmeckt. Aber durchaus lecker, und mein Magen hat nicht gemeckert :)
Heute will ich sie noch mal probieren, aber diesmal habe ich Mandelmehl. Bin schon sehr gespannt. Wäre schön, wenn die nun auch Ehegattentauglich werden, damit ich meinen Mann evtl. doch von seinem Brot und den Weißmehlsemmeln weg bekomme ;)

Ach ja, ich verwende Weinsteinbackpulver. Habe 3 gestr. TL genommen. Bin mir unsicher, wie man das dosiert, weil in den Päckchen wesentlich mehr drin ist. Aber es hat so gut gepasst.

sunshinesmum
Beiträge: 13
Registriert: 20. November 2012, 17:26
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon sunshinesmum » 30. August 2013, 20:07

ich bin auch hin und weg ... im moment noch rein von der optik und sie duften herrlich.

habe ca. halbe halbe leinmehl und gemahlene geschälte mandeln genommen ansonsten wie im rezept.

die brötchen hab ich mit feuchten händen geformt, was ein geglitsche :D

so hier ein bild. genascht habe ich schon ... lecker ...

Bild

Benutzeravatar
wolfsmutter
Beiträge: 97
Registriert: 5. Juni 2012, 17:32
Wohnort: nähe Stuttgart
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon wolfsmutter » 30. August 2013, 21:36

ich hab heute ein dunkles brot gebacken,(mit mandelmehl von ungeschälten mandeln und leinsamenmehl)lecker. und mit leberwurst...*fingerschleck*


Zurück zu „"Brot"-rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste