LCHF Brötchen wie Brot

Zurück zu „"Brot"-rezepte“


In dieser Kategorie findet man natürlichen "Brotersatz", z.B. Käseplätzchen
Duftrausch
Beiträge: 2249
Registriert: 7. Februar 2014, 10:17
Wohnort: Mannheim
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Duftrausch » 20. April 2016, 10:07

Die Brötchen sind auch am nächsten Tag noch gut und lecker. Heute lasse ich mal das Mandelmehl weg, hab keines mehr, mal sehen, was ich noch in den Teig schmeisse.
-30

Tabitha
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Tabitha » 20. April 2016, 11:41

Finde ich auch genial, so zu experimentieren ... ich warte ja unbotmäßgerweise noch drauf, dass jemand die ultimative Nudel für uns entwickelt, die nicht aus Gemüse besteht und nicht mit Fischgeruch daherkommt. ;)

(Ich weiß, ich weiß ... Nachbauten igitt! :mrgreen: )

Duftrausch
Beiträge: 2249
Registriert: 7. Februar 2014, 10:17
Wohnort: Mannheim
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Duftrausch » 20. April 2016, 11:57

Also, die brauche ich nicht, die Nudel. Da reichen mir Zuccini.
-30

Tami
Beiträge: 339
Registriert: 14. September 2012, 10:10
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Tami » 20. April 2016, 12:06

Bei wieviel Grad backt Ihr die Brötchen und bei Heißluft oder Ober-/Unterhitze?

Ich backe sie bei 130°C Ober-Unterhitze.
Aus der oben genannten Rezeptmenge forme ich 3 kleine Brötchen.
Bei Vervielfachung der Rezeptmenge ---> entsprechend mehr Brötchen.
Backdauer: 90 Minuten.

Tabitha
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Tabitha » 20. April 2016, 13:10

Also, die brauche ich nicht, die Nudel. Da reichen mir Zuccini.
Ich gehe mal davon aus, dass Du Dir nie viel aus Nudeln gemacht hast? Ich war ein Nudeljunkie und konnte selbst unter Logi noch von den Haferkleienudeln zehren ... hab ich auch reichlich gemacht - und ziemlich schnell zugenommen ...

Komm aber jetzt in Wirklichkeit auch ganz gut ohne aus - mit den Gemüsenudeln ists gar nicht übel; hab oben nur ein Scherzchen gemacht. Ich glaube übrigens, wir sind hier off topic. :mrgreen:

Deshalb return: Ich backe meine LC-Brötchen im Inverter mit einem Backprogramm, deshalb kann ich die Fragen nach den Backtemperaturen nicht zuverlässig beantworten.

Duftrausch
Beiträge: 2249
Registriert: 7. Februar 2014, 10:17
Wohnort: Mannheim
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Duftrausch » 20. April 2016, 15:27

Ich war/bin ein absoluter Nudeljunkie, weshalb ich auch tunlichst die Finger davon lasse :D
Nudeln machen glücklich und die Nachbauten eben nicht, deshalb kann ich sie auch sein lassen.
-30

Charina
Beiträge: 2743
Registriert: 25. Juni 2013, 20:28
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Charina » 20. April 2016, 15:40

Mich machen bei Nudeln die Nachbauten zum Glück? glücklich. Kuchen auch.... Aber die Brot Nachbauten nicht.

So und damit zurück zum Thema, Tami werde deine Variante mal ausprobieren, ich hatte immer den hohlen Deckel leider.

gesendet mit Tapatalk
X(

Benutzeravatar
LuckyMelon
Beiträge: 45
Registriert: 24. August 2016, 17:24
Wohnort: Braunschweig
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon LuckyMelon » 27. August 2016, 18:50

Hallo,

ich muss den Fred hier nochmal hoch holen.

Ich habe heute die Brötchen nach dem Rezept auf der 1. Seite gebacken, und sie schmecken schon ganz ordentlich, aber schmecken mir persönlich ne Spur zu sehr nach Mandeln (Marzipan).

Nun haben ja einige mit Leinmehl experimentiert, wie tausche ich das aus? Bzw. kann ich einen Teil Mandelmehl durch Leinmehl ersetzen?
Sorry, falls diese Frage und eine Antwort drauf auf einer der 50.Seiten steht, aber ich hab nix gefunden.

So, wie sie original sind, passen sie mehr zu einem süßen Aufstrich, aber der fällt ja flach ;-)

Tami
Beiträge: 339
Registriert: 14. September 2012, 10:10
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon Tami » 29. August 2016, 10:28

Mein absolutes Lieblingsrezept:

80 g Leinmehl
20 g geschroteter Leinsamen
10 g Flohsamenschalen
2 Eiklar
180 g Wasser
eine Prise Salz


Tipp, um den Hohlraum im Deckel zu vermeiden (habe ich zufällig herausgefunden):

a) Die Zutaten mit dem Handmixer (Rührbsen) MINDESTENS 3 Minuten verrühren - keinesfalls kürzer

b) Die Brötchen vor dem Backen MINDESTENS 45 Minuten ruhen lassen

Weshalb auch immer und was auch immer da passiert - dadurch habe ich nie einen hohlen Deckel in den Brötchen.

Benutzeravatar
LuckyMelon
Beiträge: 45
Registriert: 24. August 2016, 17:24
Wohnort: Braunschweig
Status: Offline

Re: LCHF Brötchen wie Brot

Beitragvon LuckyMelon » 29. August 2016, 11:44

Super,

danke für Deine Antwort, das werde ich testen, sobald ich mal wieder Bedarf an einer "brotigen" Unterlage habe. :)


Zurück zu „"Brot"-rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast