Focaccia

Zurück zu „"Brot"-rezepte“


In dieser Kategorie findet man natürlichen "Brotersatz", z.B. Käseplätzchen
Kekki
Beiträge: 148
Registriert: 18. September 2012, 23:57
Wohnort: 29313, Raum Celle
Status: Offline

Re: Focaccia

Beitragvon Kekki » 6. Januar 2015, 20:52

Moin, zusammen!
Hat schon mal jemand statt mit nicht entöltem Mandelmehl mit anteilig gemahlenen Mandeln und Mandelmehl gebacken?
Hab´das Rezept vor langer Zeit mal eher so Pi mal Daumen gebacken, als leckeren Pizza-Boden in dünnerer Variante und vor dem Belegen Vorgebacken.
Hab´ aber keine Ahnung mehr, ob ich dafür das Konzelmann Mandelmehl verwendet habe, welches ich mir einmal bestellt hatte, oder tatsächlich die üblichen gemahlenen Mandeln.

Meine nur mich zu erinnern, dass das Konzelmann-Mandelmehl nicht ganz gemahlenen Mandeln entspricht, sondern eher so ein Zwischending - mehr Richtung gem. Mandeln - darstellt!???
Ist leider so lange her und jetzt hab´ich nur gem. Mandeln und Mandelmehl von Buffbody.


LG Kekki

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Focaccia

Beitragvon Pinselchen79 » 6. Januar 2015, 22:56

Du kannst statt dem Mandelmehl von Konzelmann auch nur die gemahlenen Mandln nehmen. (ich meine das hätte ich auch so gemacht)
Das Mandelmehl von Konzelmann sind quasi gemahlene Mandeln, nur einen Hauch feiner gemahlen.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Kekki
Beiträge: 148
Registriert: 18. September 2012, 23:57
Wohnort: 29313, Raum Celle
Status: Offline

Re: Focaccia

Beitragvon Kekki » 7. Januar 2015, 09:22

Danke Dir, Pinselchen79,
dann war wohl wirklich der Mahlgrad der Mandeln der Unterschied!
Da ich ebenfalls keine "Flohsamenschalen gerieben" habe, werde ich vielleicht einfach zuerst meine Flohsamenschalen (Fluxlon) im Multizerkleinerer etwas schreddern und dann kurz noch die gemahlenen Mandeln dazugeben.

In welcher Form hast Du denn, bzw. Frage an alle Focaccia-Bäcker, die Flohsamenschalen verwendet? Und welche Menge dann?
Feiner ergibt ja mehr Masse auf ´nem Tl. und bindet zudem wesentlich besser!

LG Kekki

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Focaccia

Beitragvon Pinselchen79 » 7. Januar 2015, 11:33

Da ich beides da hab immer (normale Flohsamenschalen und gemahlene Flohsamenschalen) hab ichs dann auch so wie im Rezept gemacht.
Ich denke aber nicht, dass es da sooo große Unterschiede ergeben würde. Wenn du denkst, die Bondefähigkeit wäre sonst zuwenig nimm halt ein bisschen mehr, gut gehäufter TL oder so.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Kekki
Beiträge: 148
Registriert: 18. September 2012, 23:57
Wohnort: 29313, Raum Celle
Status: Offline

Re: Focaccia

Beitragvon Kekki » 7. Januar 2015, 19:15

Danke,
hab´gerade mal gegoogelt und mir gemahlene Flohsamenschalen angesehen. Die sehen wirklich wie grobes Mehl aus. War nur irritiert, da im Rezept "gerieben" steht und ich keine Ahnung habe, wie man sie mahlen könnte.
Werde meine dann wohl in der Gewürzmühle mahlen, was ich für andere Zwecke eh´schon vor hatte.

LG Kekki

Kekki
Beiträge: 148
Registriert: 18. September 2012, 23:57
Wohnort: 29313, Raum Celle
Status: Offline

Re: Focaccia - gebacken als dünnen Pizza-Boden

Beitragvon Kekki » 9. Januar 2015, 12:11

Hab´ 1/2-Teigmenge lt. Rezept und folgenden Änderungen gemacht: Gemahlene Mandeln, auf die komplette Menge 8g gem. Fluxlon, keine Zwiebeln im Teig, aber 2g getr. Oregano.

Teig dann sehr dünn auf Backpapier gestrichen, bei 200° C (Manz-Ofen) direkt auf der Backplatte mit dem Backpapier 10-15 Min. vorgebacken. Mußte zwischendurch Löcher mit der Gabel i . Teig stechen, da er dolle Blasen geworfen hat.
Raus, umgedreht, Sugo drauf, nochmal 5 Min. rein, dann restl. Belag drauf und fertig gebacken.
War ganz o.k., aber werde ich nicht wieder machen, da mir/uns dieser mandelige Teig, der dann nachher mit Belag auch nicht mehr so schön kross wie ohne zuvor war, sodern sehr "katschig", nicht so gefiel :(

Wenn nochmal dieser Teig:
Lieber Focaccia wie im Rezept, dann aber vielleicht besser nur 4, max. 6g Fluxlon!?

Kekki

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Focaccia

Beitragvon Pinselchen79 » 21. Juni 2016, 12:46

Gestern Abend mal wieder gebacken nach längerer Zeit, immer wieder lecker!
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Benutzeravatar
IchBinEinWok
Beiträge: 680
Registriert: 18. Januar 2017, 09:57
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: Focaccia

Beitragvon IchBinEinWok » 2. Februar 2017, 15:42

Das Foto von Dupsi sieht ja richtig super aus. Sieht aus wie ein normales Fladenbrot.
Habe mir alle Kommentare durchgelesen, aber bin noch nicht so richtig schlau daraus geworden wie das Brot nun von der Konsistenz her ist. Auf dem ersten Foto sieht eher aus wie ein weicher Buttermilchkuchen, auf dem Foto von Dupsi wie ein knuspriges Fladenbrot. :?:
w, 1981, 167cm, Start: 11.01.2017, ~105 Kg
06.02.17: 102.3 | 2018: 89.8 | 2019: 89.9 | 2020: 78.8
2018: Start Sport
2019: Exp. LCHP,KH Refeed,Fettfasten
06.02.20: 78.8

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Focaccia

Beitragvon Pinselchen79 » 4. Februar 2017, 09:53

Es ist eher weich, aber saulecker. Du kannst (leider?) LC(HF) Backwaren nie mit dem HC Original vergleichen.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Benutzeravatar
Minako
Beiträge: 600
Registriert: 13. Mai 2017, 11:20
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Focaccia

Beitragvon Minako » 15. Mai 2017, 09:29

Gestern ausprobiert, lediglich die roten Zwiebeln durch Knoblauch ersetzt (keine Zwiebeln da :mrgreen: ) und 3 Gramm des Kokosmehls durch Kartoffelfaser ersetzt, da nach genau 27g das Kokosmehl ausgegangen ist =))

Sehr lecker wars, nach der angegebenen Backzeit war das Focaccia aber noch sehr feucht (liegt vermutlich an meinem Backofen). Ich habs dann später nochmal ne halbe Stunde bei ca. 80-90 Grad Umluft trocknen lassen, dann wars perfekt.

Auch der Familie hat es geschmeckt, vor allem meinem sonst so skeptischen Göttergatten ;;)
Wird auf jeden Fall abgespeichert und wieder gebacken, Danke für das Rezept!!!
165cm - 1.1.18: 71,8kg, 33,7% KFA 1.1.19: 68,2kg, 30,6% KFA 1.1.20: 64,7kg, 26,3% KFA
Ziel: die nächsten Monate zunehmen :x - und danach langsam wieder weniger werden


Zurück zu „"Brot"-rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast