Karotten-Curry-Suppe

Zurück zu „Suppen, Dips & Starters“


Thanee
Beiträge: 23
Registriert: 1. März 2019, 21:31
Status: Offline

Karotten-Curry-Suppe

Beitragvon Thanee » 30. April 2019, 08:23

Heute möchte ich Euch mein aktuelles Lieblingsrezept vorstellen. Kann man super vorkochen, einfrieren und aufgewärmt als Mittagessen im Thermobehälter mitnehmen (wenn man Mikrowelle vermeiden möchte). Deshalb bereite ich sie immer mit weniger Wasser, sozusagen als Konzentrat, zu. Morgens wärme ich sie kurz auf, gemeinsam mit meiner ebenfalls tiefgefrorenen Einlage, und gieße in der Arbeit noch etwas heißes Wasser dazu, damit sie wieder schön heiß ist. Das lässt sich unterwegs meist leicht auftreiben (habe es auch schon als Mittagessen bei einem Seminar mitgehabt).

Karotten-Curry-Suppe

5 Portionen:
  • 500g Karotten
  • 100g Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe (=3g)
  • 50g Kokosöl
  • 125ml Orangensaft
  • 40g Gemüsebouillon-Pulver
  • 600ml Wasser (bzw. nur 200ml für Konzentrat)
  • 2 TL Currypulver (=6g)
  • 1 Piccolo Pfefferoni (=5g)
  • 225ml Schlagobers 36%
  • ca. 10ml Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
Karotten und Zwiebeln klein würfeln, Knoblauch kleinschneiden. Im Kokosöl 2-3 min. anbraten, Curry und kleingeschnittenen Pfefferoni zugeben und mit Orangensaft und Suppe ablöschen. Ca. 20 min köcheln lassen. Danach pürieren und halbsteif geschlagenes Schlagobers unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Fertig.

*-:) Wer die Suppe gleich servieren will, kann auch nur die halbe Schlagobersmenge unterheben und die andere Hälfte als Topping oben auf der Suppe dekorativ verteilen. Einlage nach Geschmack zugeben.

*-:) Ich mag gerne Hühnerfleisch, da bleibt oft von gegrillten Hähnchen etwas übrig, das zupfe ich dann ab, schneide es in mundgerechte Stücke und friere es ein, damit ich es dann gleich griffbereit habe und beim Aufwärmen in der Früh schnell zugeben kann.
*-:) Für Vegetarier passen alternativ auch geröstete Mandelblättchen o. ä. als Einlage.

Nährwerte pro Portion ohne Einlage:
kcal 301, KH 10g, EW 3g, Fett 26g, Skaldeman-Ratio 2,0

Nährwerte pro Portion mit 40g Hühnerfleisch als Einlage:
kcal 364, KH 10g, EW 16g, Fett 27g, Skaldeman-Ratio 1,03

Ich wünsche guten Appetit :)
LG Thanee \M/

4.11.2018......95 kg - 170cm
Feb 2019.......82 kg
April 2019.....76 kg
Juni 2019.......72kg
Aug 2019.......67 kg

anka
Beiträge: 26
Registriert: 25. Februar 2020, 17:55
Wohnort: Franken
Status: Offline

Re: Karotten-Curry-Suppe

Beitragvon anka » 1. März 2020, 12:45

Hallo Thanee
das Rezept hört sich mega lecker an -- danke für das einstellen !
Dennoch eine Frage -> es heißt nur Gemüse essen das über der Erde wächst und ich halte mich auch akribisch daran .
Bei Möhren ist das ja nicht der Fall ?
Sehe ich das zu eng?

Benutzeravatar
FrauYu
Moderator
Beiträge: 2402
Registriert: 7. März 2013, 14:23
Wohnort: Anholt
Status: Offline

Re: Karotten-Curry-Suppe

Beitragvon FrauYu » 1. März 2020, 14:18

Hi Anka!

Das mit dem "über der Erde wachsen" ist eine Art Hilfsmittel/eine Eselsbrücke, um zu erkennen, welche Gemüsesorten potentiell mehr KH haben.

Die Sorten, die unter der Erde wachsen sind tendenziell KH-reicher als z. B. Salatpflanzen etc.

Karotten haben etwa 4,8 g KH pro 100 g.
Das ist recht viel, aber es ist vollkommen in Ordnung Karotten mit in den Speiseplan einzubauen.
Sie sind vielleicht nichts für jeden Tag, aber ab und zu so ne Karottensuppe oder gestiftelte Karotte im Salat sind lecker, gesund und bringen Farbe ins Essen. :)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

anka
Beiträge: 26
Registriert: 25. Februar 2020, 17:55
Wohnort: Franken
Status: Offline

Re: Karotten-Curry-Suppe

Beitragvon anka » 1. März 2020, 19:10

Hallo Frau Yu, danke das ist gut zu wissen ... ich habe erst neu angefangen und mir in der letzten Woche gleich an zwei aufeinander folgenden Tagen Pastinaken-Püree gemacht .
Dann ist mir das mit unter der Erde wieder eingefallen und ich hatte Panik bekommen :o
Dies ist somit nun relativiert

anka
Beiträge: 26
Registriert: 25. Februar 2020, 17:55
Wohnort: Franken
Status: Offline

Re: Karotten-Curry-Suppe

Beitragvon anka » 1. März 2020, 19:10

Hallo Frau Yu, danke das ist gut zu wissen ... ich habe erst neu angefangen und mir in der letzten Woche gleich an zwei aufeinander folgenden Tagen Pastinaken-Püree gemacht .
Dann ist mir das mit unter der Erde wieder eingefallen und ich hatte Panik bekommen :o
Dies ist somit nun relativiert

Benutzeravatar
FrauYu
Moderator
Beiträge: 2402
Registriert: 7. März 2013, 14:23
Wohnort: Anholt
Status: Offline

Re: Karotten-Curry-Suppe

Beitragvon FrauYu » 1. März 2020, 20:22

:)

Keine Angst vor Gemüse.
Die KH aus Gemüse sind immer gut investierte KH. :x

Und Pastinaken sind super lecker und mit 2,9 g KH per 100 g recht LCHF freundlich.

Es ist einfach die Mischung, die es macht.
An manchen Tagen isst man mal mehr grünes Blattgemüse, an anderen Pastinake...

Daran scheitert es bestimmt nicht. :)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.


Zurück zu „Suppen, Dips & Starters“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast