Markknochensuppe

Zurück zu „Suppen, Dips & Starters“


Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5588
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Markknochensuppe

Beitragvon Pinselchen79 » 23. März 2014, 21:24

Ich nehme dich schon ernst, ich habe mir die ersten 11 Monate auch jeden Pups, wirklich ALLES ausgerechnet. Aber ich kann dir auch keinen anderen Hinweis geben, außer zu schauen ob es irgendwo eine Angebe für Knochenmark gibt. Weil das pustest du ja raus und hast du in der Suppe. Und dann halt alle anderen Zutaten noch dazurechnen.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

sonne
Status: Offline

Re: Markknochensuppe

Beitragvon sonne » 23. März 2014, 23:11

Knochemark ist ja Fett.

Kleinen Hinweis würde man bekommen, wenn man die Knochen roh - und dann noch einmal, nach den Auspusten, wiegen würde.

Also, so anährend müßte es klappen.

Oder Du zählst die Fettaugen in der Suppe. Ein EL Fett sind in etwa... wieviel Gramm?

Mit Briefwaage kriegt man das hin :D

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5588
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Markknochensuppe

Beitragvon Pinselchen79 » 23. März 2014, 23:17

urmeli, schau mal hier:

http://fddb.info/db/de/lebensmittel/met ... index.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Knochenmark (Rind)

Nährwerte für 100 g
Brennwert 3504 kJ
Kalorien 837 kcal
Protein 1,5 g
Kohlenhydrate 0 g
davon Zucker 0 g
Fett 94 g
Ballaststoffe 0 g
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

urmeli45
Beiträge: 6
Registriert: 20. November 2011, 14:39
Status: Offline

Re: Markknochensuppe

Beitragvon urmeli45 » 25. März 2014, 10:37

urmeli, schau mal hier:

http://fddb.info/db/de/lebensmittel/met ... index.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Knochenmark (Rind)

Nährwerte für 100 g
Brennwert 3504 kJ
Kalorien 837 kcal
Protein 1,5 g
Kohlenhydrate 0 g
davon Zucker 0 g
Fett 94 g
Ballaststoffe 0 g

Vielen lieben Dank, Pinselchen

barbabella
Status: Offline

Re: Markknochensuppe

Beitragvon barbabella » 8. August 2014, 07:47

Ganz dämliche Frage...

Ist es normal, dass die Knochen so stinken?
Hab trotzdem, nach Anleitung, die Suppe gekocht.
Aber, der Gestank blieb. Für mich so schlimm, dass ich mich fast übergeben hätte.

Nun die Frage, bevor Ichs nochmal wage, ist es normal, dass die Knochen so stinken, oder habe ich einfach schon verdorbene gekauft?
Der Geruch erinnert mich an den Geruch von alten Bauernhöfen und verdorbener Sahne.

violaday
Beiträge: 48
Registriert: 26. Februar 2014, 09:17
Status: Offline

Re: Markknochensuppe

Beitragvon violaday » 8. August 2014, 08:10

Wenn die Markknochen stinken, dann sind sie nicht mehr in Ordnung und ich würde sie auf keinen Fall verwenden.
Frische und ordnungsgemäß gekühlte Knochen stinken nicht, sondern haben einen leichten Fleischgeruch. Allerdings kann man Markknochen nicht tagelang in der Kühlung liegenlassen, dann verderben sie auch.

Während des Kochens riecht es einfach nach Rinderbrühe - wenn die Knochen in Ordnung sind. Ich denke, dass schon dein Widerwille dir signalisiert, dass diese Knochen nicht in Ordnung sind.

barbabella
Status: Offline

Re: Markknochensuppe

Beitragvon barbabella » 8. August 2014, 08:40

Danke, für die schnelle Antwort.
Dann werde ich es wohl doch nochmal versuchen...

Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 1693
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Re: Markknochensuppe

Beitragvon Shenana » 8. August 2014, 09:07

Markknochen verbreiten tatsächlich, auch im Kühlschrank, sehr schnell einen unangenehmen Geruch.
Daher entweder so planen, dass die am besten noch am gleichen Tag (oder Folgetag) in die Suppe kommen, oder
einfrieren.

Benutzeravatar
Wilhelmine
Beiträge: 1889
Registriert: 6. Februar 2012, 20:49
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: Markknochensuppe

Beitragvon Wilhelmine » 8. August 2014, 09:09

Ich verarbeite Markknochen am gleichen Tag. Die Brühe würde ich nicht mehr essen, wenn sie so stinkt.
Alles Liebe
Veronika



jetzt 60,0 kg und 1,60m Körpergröße :x
Beginn Mitte Juni IF - jetzt 57 kg (jeden Tag über 10.000 bis 20.000 Schritte - selten darunter :) )

Stoffel77
Status: Offline

Re: Markknochensuppe

Beitragvon Stoffel77 » 8. August 2014, 09:35

Wobei Gestank immer relativ ist... für manche stinkts, für andere duftet es...
Aber das ist der Grund warum ich meine Suppe idR nur noch mit Beinscheiben mache. Weniger Fleisch aber das Mark ist idR frisch weil ja auch das Fleisch frisch ist ;)
Nur wenn mir der Metzger sagt, er hat noch ganz frische Markknochen, dann werfe ich da noch paar rein.


Zurück zu „Suppen, Dips & Starters“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast