Hühnersuppe mit Blumenkohl

Zurück zu „Suppen, Dips & Starters“


Plumeria
Beiträge: 304
Registriert: 13. Oktober 2014, 09:55
Status: Offline

Hühnersuppe mit Blumenkohl

Beitragvon Plumeria » 8. November 2014, 16:13

Wir haben gerade eine sehr leckere selbstgekochte Blumenkohlsuppe auf Basis von Hühnerbrühe gegessen:

Ca. 1 l Hühnerbrühe
½ Blumenkohl ca. 400 g
200 ml Sahne
3 Eigelb
50 - 75 g TK-Kräuter
Salz, Pfeffer
etwas Curcuma
(etwas Hühnerfleisch, falls gewünscht)


Blumenkohlröschen in der Brühe weich kochen. Mit dem Pürierstab pürieren. Sahne einrühren. Kräuter ebenfalls. Salzen, pfeffern, Curcuma einrühren, noch etwas einkochen lassen.

Derweil Eier teilen. Topf vom Ofen ziehen. Eigelb mit dem Pürierstab einrühren. Wieder auf die Flamme stellen. Die Suppe sollte jetzt etwas sämiger werden.

Anmerkung: Um die Suppe richtig dicksämig zu bekommen, braucht es wahrscheinlich mehr Eigelb oder weniger Brühe. Es reicht aber auch so, um eine sehr leckere, reichhaltige Suppe hinzukriegen.

Anschließend bei Bedarf und um etwas zu kauen zu haben ein wenig Hühnerfleisch dazutun (falls vorhanden und gewünscht).

Dazu gab es Parmesantaler (50 g geriebener Parmesan zu 6 Häufchen auf Backpapier im Backofen golden backen (175 °C, knappe 10 Minuten).

Sehr gut als Vorsuppe zu Weihnachten geeignet.

Ergibt 4 Teller voll. Leider lässt es sich auf FDDB schlecht berechnen, weil es dort keine selbstgekochte Hühnerbrühe gibt. Wenn man nur die Sahne, den Bluko und die Kräuter (75 g Petersilie) eingibt, kommt man auf rund 21,3 g KH, für 4 Portionen also jeweils knapp über 5 g.
1.1.2016: von 75,6 kg auf > 62,6 kg (- 13,0 kg) BMI = 21,2 durch strikte Kalorienreduzierung
ab 1.1.2017 Kalorienzufuhr wieder gesteigert > aktuell 65,0 kg bei 32 % KFA = BMI 22 (Normalgewicht)

Zurück zu „Suppen, Dips & Starters“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast