Seite 1 von 2

Blumenkohl - Was mache ich falsch?

Verfasst: 30. Januar 2020, 13:26
von Lara74
Hallo,

ich lese hier immer und überall von Blumenkohlreis, Blumenkohlfrikas, und und und... was ihr so alles mit dem Gewächs macht.
Ich hab mit dem Ding ein großes Problem: Egal, ob Bio oder konventionell, ich finde, der riecht und schmeckt stets wie trockener Pups... Mach ich was falsch, wenn ich ihn Salzwasser gare?
Ich find es so schade, dass es mir nicht wie euch gelingt, dem Ding so viel Gutes zu entlocken. Früher hab ich den auch gern gegessen, gern mit Suddas Hollandaise... aber heute wird mir schon beim Kochen...*würg* :ymsick:


Helft mir! Vielleicht geht es ja noch jemandem wie mir?

Re: Blumenkohl - Was mache ich falsch?

Verfasst: 30. Januar 2020, 13:45
von Sibilla
Da bist du nicht alleine ;)
Wir haben auch den Reis, das Püree usw. als Beilage gemacht .
Und immer wenn ich den Mann des Hauses frage ob es schmeckt, kommt ein : Jaaaa, Blumenkohl halt :-D
Und ich muss ihm zustimmen, hier gibt es den nicht so oft.

Re: Blumenkohl - Was mache ich falsch?

Verfasst: 30. Januar 2020, 13:49
von Anne
Gekocht ist es auch nicht so meins, aber im Backofen, schön mit Butterschmalz golbraun backen - yummie!
Uns schmeckt der pur mit Salz oder dann eben weiterverarbeitet zum Püree. Diese Woche hab ich Shepard's Pie draus gemacht, ziemlich lecker.

Was den Reis angeht hat Frau yu gerade was in ihrem TB geschrieben, schau da doch Mal.

Re: Blumenkohl - Was mache ich falsch?

Verfasst: 30. Januar 2020, 13:57
von Megaherz
Also mit ORDENTLICH Sahne und Butter finde ich Blumenkohl-Pü super lecker
und es schmeckt kaum noch nach Blumenkohl.
Mit dem Reis konnte ich mich bisher auch nur selten anfreunden.

Re: Blumenkohl - Was mache ich falsch?

Verfasst: 30. Januar 2020, 14:37
von FrauYu
Man kann auch Brokkol gut nutzen, wenn man Blumenkohl nicht so mag. :)
Der ist als Reis echt lecker und als Püree und Suppe auch.

Ich hab ab und zu auch so nen pupsigen Blumenkohl dazwischen, aber meistens schmeckt er für mich ziemlich neutral.

Re: Blumenkohl - Was mache ich falsch?

Verfasst: 30. Januar 2020, 15:22
von Rubicon
Ich dünste Blumenkohlreis immer in (selbstgemachtem) Butterschmalz. Soo lecker!

Re: Blumenkohl - Was mache ich falsch?

Verfasst: 30. Januar 2020, 15:56
von Henry Balu
Ich finde, dass Blumenkohl in kleine Röschen geschnippelt und bißfest in Kokosöl oder Ghee angebraten super lecker schmeckt. Das schmeckt mir viel besser, als die gedünstete Variante und ich finde, dass es bei der angebratenen Variante auch nicht das Ganze Haus nach dem Blumenkohl "stinkt".

Blumenkohlpüree mit gut Butter und etwas Kokosmilch und Ingwer schmeckt mir auch sehr gut.

Beim Blumenkohlreis hasse ich die Zubereitung - deshalb mach ich den so selten :D - aber schmecken tut der mir eigentlich auch.

Re: Blumenkohl - Was mache ich falsch?

Verfasst: 31. Januar 2020, 09:48
von Sudda Sudda
Bei mir sind gewisse Vorlieben und auch Abneigungen oft "PHASEN", die kommen und gehen. Was ich in der einen Phase unendlich viel und gerne esse, ist dann wieder eine Weile absolut nicht meins und ich mag noch nicht einmal dran denken! Find ich völlig normal.

Wenn Blumenkohl derzeit nicht so deins ist: Och, da gibt es doch so viel anderes Leckeres. :ymparty:

Re: Blumenkohl - Was mache ich falsch?

Verfasst: 31. Januar 2020, 10:46
von FrauYu
Bei mir sind gewisse Vorlieben und auch Abneigungen oft "PHASEN", die kommen und gehen.
Ohh jaaa. Das kenne ich auch.
Eine Zeit lang z. B. jeden Morgen: Rührei mit Schnittlauch und Räucherlachs.
Dann von einem Tag auf den anderen: Komm mir bloß nicht mit Rührei oder Schnittlauch oder Lachs! :)) :))

Re: Blumenkohl - Was mache ich falsch?

Verfasst: 1. Februar 2020, 13:38
von eka55
Ich gebe meistens ein kleinen Schuß Sahne oder Milch ins Kochwasser, ich meine dann riecht es nicht so streng. Kann aber auch Einbildung sein ;;)