Pseudo Bratkartoffeln

Zurück zu „Vegetarisches“


Symphony
Status: Offline

Pseudo Bratkartoffeln

Beitragvon Symphony » 27. Januar 2012, 20:20

Vermutlich kennen das schon viele von euch weil es eigentlich kein "Rezept" in diesem Sinne ist....
aber für mich war es heute eine Premiere :lol: und vielleicht gehts ja sonst noch jemandem so ;;)

Aber zurück zu meinen heutigen "Bratkartoffeln":
Kohlrabi im Kokosfett knusprig angebraten, salzen - fertig!
Schmeckt für meinen Geschmack hundertmal besser als Bratkartoffeln!

Und habe gelesen, dass man Kohlrabi auch mit Sahnesauce machen kann :)

Hatte mich noch nie in meinem Leben mit Kohlrabi auseinander gesetzt.
Habe jetzt auch gesehen, dass es einige tolle Kohlrabi-Rezepte hier gibt. Ich seh schon, ich muss mir irgendwann mal einen Tag Zeit nehmen und Rezepte sammeln und ausdrucken.... püüüüüüüüh....

Uddi
Status: Offline

Re: Pseudo Bratkartoffeln

Beitragvon Uddi » 27. Januar 2012, 20:32

Hehe,
hab auch schon Kohlrabi-Pommes gegessen, schön mit Mayo :D

Aber ein bisschen anders schmeckt es schon, ich finde der Kohlrabi hat so ein bisschen was süßliches, aber meine Geschmacksnerven sind da auch sehr sensibel. Aber deswegen schmeckt es nicht unbedingt schlechter. Sehr lecker, auf seine eigene Art halt. Mir auch lieber als Kartoffeln.

Kohlrabi kannst du auch füllen mit Hackfleisch - auch toll ;)

Anneluise
Status: Offline

Re: Pseudo Bratkartoffeln

Beitragvon Anneluise » 27. Januar 2012, 20:36

Hab ich auch schon ab und zu gemacht und finde die auch superlecker :D .
Kohlrabi kann man auch für Lasagne nehmen , anstatt Lasagnenudelblätter ;)

Gut daß Du mich daran erinnert hast :ymapplause: . Wird wohl nächste Woche mal wieder geben
LG Anneluise

Symphony
Status: Offline

Re: Pseudo Bratkartoffeln

Beitragvon Symphony » 27. Januar 2012, 20:38

Ja das süssliche empfinde ich auch so...

Kohlrabi Pommes? Hm, au jaaaaaaaa! Also frittieren?
Stimmt, jetzt mit LCHF könnte ich mir ja eigentlich endlich eine Friteuse zulegen :ymparty:

Ohja, mit Hackfleisch füllen... für mich als momentanen Hack-Junkie eine super Idee :)

Uddi
Status: Offline

Re: Pseudo Bratkartoffeln

Beitragvon Uddi » 27. Januar 2012, 21:07

Nee Friteuse war das nicht. Wäre aber vllt. auch mal ne Idee.
Ich glaube das war ein LOGI-Rezept. Der Kohlrabi wird gestiftet und in eine Tüte oder Tupperdose gepackt, etwas Öl und Gewürze dazu, durchschüttelt, damit die Stifte gleichmäßig mit Öl behaftet sind. Dann auf einem Blech verteilt und 20-25 im Backofen gebacken.
geht auch mit Sellerie oder Kürbisspalten.

Sind jetzt auch nicht wirklich wie echte Pommes, aber trotzdem lecker mit Mayo.

Kohlrabi geraspelt geht bestimmt auch super für Röstis.

Symphony
Status: Offline

Re: Pseudo Bratkartoffeln

Beitragvon Symphony » 27. Januar 2012, 21:13

Also sozusagen Backofen-Frites? Werd ich auch mal probieren...

Jaaaaaaaa Rösti! Schweizer Nationalessen :lol:

coole Ideen! Danke vielmals :)

Benutzeravatar
datBea
Beiträge: 3764
Registriert: 4. Dezember 2009, 11:53
Wohnort: Kaarst
Status: Offline

Re: Pseudo Bratkartoffeln

Beitragvon datBea » 28. Januar 2012, 00:51

wem das zu süß ist, der kann auch weißen Rettich nehmen, das schmeckt auch gut.
Und Kohlrabi ist auch göttlich als Püree!

Benutzeravatar
püppchen
Beiträge: 3574
Registriert: 16. Oktober 2011, 12:23
Wohnort: Klagenfurt
Status: Offline

Re: Pseudo Bratkartoffeln

Beitragvon püppchen » 28. Januar 2012, 20:32

und einfach roh aals "beilage " knuspern, göttlich!!!! :-D

Benutzeravatar
curleyhel
Beiträge: 855
Registriert: 16. März 2009, 08:50
Status: Offline

Re: Pseudo Bratkartoffeln

Beitragvon curleyhel » 22. März 2012, 21:41

hey :-)

ich schneide den kohlrabi oft in stücke und brate ihn in viel butter an ... auf kleiner stufe...immer wieder umdrehen und mit pfeffer und salz würzen! oberlecker!

:-)

rex9401
Status: Offline

Re: Pseudo Bratkartoffeln

Beitragvon rex9401 » 22. März 2012, 23:04

Habe vorgestern Kohlrabi und Steckrübe erst gegart, eine Hälfte zu Püree verarbeitet und die andere Hälfte in Butterschmalz angebraten und in einem Thunfischsalat genossen.

Müsste aber auch angebraten große Ähnlichkeit mit Bratkartoffel haben.


Zurück zu „Vegetarisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast