Mexikanischer Chili Auflauf

Zurück zu „Fleisch“


Lindka1010
Status: Offline

Mexikanischer Chili Auflauf

Beitragvon Lindka1010 » 29. August 2012, 15:46

Mexikanischer Chilli Auflauf

1 Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, gepresst
500g Hackfleisch (Kuh)
1 Dose Tomatenstuecke
Spritzer Tomatenmark
120ml Bouillon
2 dicke rote Chilis, fein gehackt
1 EL gemahlener Koriander
1 EL gemahlener Kreuzkuemmel
1 EL Oregano
Oel oder Butterschmalz
Handvoll frischer Koriander, gehackt oder Petersilie
Die Zwiebel im Fett glasig braten.
Knoblauch und Chili dazu geben, dann das Hackfleisch und umruehren, braten bis das Fleisch braun ist, und keine Klumpen sind.
Die Dose Tomaten, die gemahlenen Gewuerze, Bouillon, Tomatenmark und Oregano dazugeben und zum kochen bringen, zugedeckt fuer 45Minuten koecheln lassen. Dann den Deckel entfernen, bei starker Hitze kochen lassen bis die meiste Fluessigkeit weg ist. Koriander oder Petersilie einruehren und die Fleischmasse in ein gebutterte Auflaufform fuellen, abkuehlen lassen.
Den Belag machen:
4 große Eier, getrennt
80ml Sahne
125 g Ricotta
Große Prise Meersalz
200g gemahlene Mandeln
1 1/2 TL Backpulver
100g geriebener Cheddar - oder anderen wuerzigen Kaese
zerlassene Butter
Die Eigelbe, Sahne und Ricotta in eine Schuessel mit dem Schneebesen vermischen.
In einer anderen Schuessel die gemahlenen Mandeln, geriebener Cheddar, Backpulver und Salz gruendlich mischen.
Eiweiss zum Schnee schlagen, die trockenen Zutaten mit den feuchten Zutaten vermengen, den Schnee unterziehen.
Loeffelweise ueber das Fleisch setzen, im Rohr bei 180C 30 Minuten goldgelb backen bis der Belag aufgegangen und fest ist.

Mit Salat oder Gemuese in Butter sautiert servieren

wrongturnmo
Status: Offline

Re: Mexikanischer Chili Auflauf

Beitragvon wrongturnmo » 2. Januar 2013, 11:59

Das klingt großartig, wird (in leicht abgeänderter Form) heute gleich einmal probiert.
Hab Dank!

Kuhstalllady
Beiträge: 1759
Registriert: 4. Oktober 2012, 14:53
Wohnort: Kierspe
Status: Offline

Re: Mexikanischer Chili Auflauf

Beitragvon Kuhstalllady » 2. Januar 2013, 15:31

Gib bitte mal Laut, wie's geworden ist, denn ich trau mich nicht :?

wrongturnmo
Status: Offline

Re: Mexikanischer Chili Auflauf

Beitragvon wrongturnmo » 3. Januar 2013, 07:38

Ich hatte leider keine passende Auflaufform für die Menge zur Hand, also musste ich eine große nehmen, weswegen Hackschicht und Belag je etwas dünn ausfielen.

Prinzipiell hat es sehr gut geschmeckt, vor allem mit den griebenen Mandeln. Etwas weniger Koriander hätte mich nicht gestört, und ich hab zusätzlich etwas mehr konzentriertes Tomatenmark für die Masse und ein klein wenig Parmesan für den Belag verwendet, was die Köstlichkeit nur steigerte. Nur bei den Chilis würde ich aufpassen, ich hatte ziemlich lange brennende Augen ;)

War zwar im ganzen ein wenig aufwändig, aber es hat sich gelohnt.

/Ach ja: Statt 30 hat es bei mir 45 Minuten gedauert. Dafür war der Belag schön aufgegangen und fluffig.

Benutzeravatar
123Propantriol
Beiträge: 1166
Registriert: 4. Mai 2017, 22:18
Status: Offline

Re: Mexikanischer Chili Auflauf

Beitragvon 123Propantriol » 15. Juni 2017, 21:54

Der Auflauf ist ziemlich aufwendig, dafür aber sau gut! Danke für das Rezept!
1.Ziel: Kleidfigur (27.08.2017 :ymparty: )
2.Ziel: 63 kg
3.Ziel: die Welt verbessern
Start: 75,5kg (Mai 2017)
Aktuell: ist das Gewicht zweitrangig :x


Zurück zu „Fleisch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste