Sesamhähnchen

Zurück zu „Geflügel“


Benutzeravatar
MimiHase
Beiträge: 2469
Registriert: 27. Oktober 2016, 15:50
Wohnort: Trier
Status: Offline

Sesamhähnchen

Beitragvon MimiHase » 4. März 2017, 09:27

Das Rezept ist ursprünglich aus einem Logi-Kochbuch und LCHF konform abgewandelt:

250g Naturjoghurt
1 TL Curry
2 EL Liebstöckelblätter oder alternativ glatte Petersilie kleingeschnitten (ursprünglich 2 EL Sojasauce)
300g Hähnchenbrustfilet
25g Kokoschips
25g Parmesan
25g Sesamsaat

Aus dem Joghurt, Curry und den Kräutern eine Marinade rühren. Hähnchenbrustfilet kalt abspülen, trockentupfen in fingerdicke Streifen schneiden.
In der Marinade im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen.

Zuerst die Hähnchen aus der Kühlung nehmen, dann den Backofen auf 200°C vorheizen.

Kokoschips zerbröseln, mit geriebenem Parmesan und Sesam in einem tiefen Teller mischen. Marinierte Hähnchenstreifen darin wenden und nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Im vorgeheizten Ofen in 20-25 Minuten knusprig backen (am besten bei Umluft mit Grill.)


Dazu gab es bei uns ein Gemüsepüree aus Blumenkohl und Brokkoli und eine Salatplatte mit Rucola, in Scheiben geschnittenen Tomaten und zerbröckeltem Schafsfeta beträufelt mit Vinaigrette.

Da wir für acht Personen gekocht haben gab es das Hähnchenrezept mal fünf.

Es war sehr lecker, ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen.
Viele Grüße MimiHase

"Ein Tropfen hebt den Ozean an." (James Gurney)%%- %%-

Beginn mit LCHF am 30.10.2016 mit 150,6 kg derzeit 96,7 kg

Benutzeravatar
melstone
Beiträge: 332
Registriert: 11. September 2016, 17:18
Status: Offline

Re: Sesamhähnchen

Beitragvon melstone » 4. März 2017, 22:45

Das klingt aber lecker!

carpe diem


Zurück zu „Geflügel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast