Waffeln wie bei Oma

Zurück zu „Nachtisch & Gebäck“


Lindka1010
Status: Offline

Re: Waffeln wie bei Oma

Beitragvon Lindka1010 » 11. August 2012, 12:38

Bitte kann mir jemand sagen was Mandelmus ist? Ist das das selbe wie Mandelbutter?

Ich habe diese Waffeln schon mit Nussbutter gemacht, ich mach alle meine verschiedenen Nussbutter selbst weil in meinem Reformhaus gibts nur diese mit Zucker oder anderen unerwuenschten Zutaten.

So mache ich die Nussbutter, auch Kokosbutter = http://heathereatsalmondbutter.com/reci ... ut-butter/" onclick="window.open(this.href);return false;
Manchmal roeste ich die Nuesse vorher, manchmal nehme ich sie einfach roh.

Liebe Gruesse
Lindka

Benutzeravatar
grünspan
Beiträge: 729
Registriert: 9. Juli 2012, 13:14
Status: Offline

Re: Waffeln wie bei Oma

Beitragvon grünspan » 11. August 2012, 15:07

Ich nehme folgendes Mandelmus: http://www.rapunzel.de/bio-produkt-mand ... 30500.html
Das finde ich sehr lecker und es ist kein Blödsinn drin.

Benutzeravatar
Mariella
Beiträge: 1229
Registriert: 2. Februar 2012, 17:25
Wohnort: Nähe Salzgitter
Status: Offline

Re: Waffeln wie bei Oma

Beitragvon Mariella » 12. August 2012, 07:36

Liebe Lindka,
Mandelmus ist Mandelmus und Mandelbutter ist Mandelbutter.
Unterschied: Mandelmus: die Mandeln werden sehr sehr fein gemahlen und dann unter fleißigem rühren erhitzt und dann tritt nac heiner kleinen Ewigkeit das Fett der Mandeln aus und es wird ein Klumpen, das Mandelmus.
Viele leichter ist es, das MM von rapunze...l ist oberlecker, gibt es in Naturkostläden und Reformhäusern.

Lindka1010
Status: Offline

Re: Waffeln wie bei Oma

Beitragvon Lindka1010 » 12. August 2012, 13:14

grünspan & Mariella, vielen Dank fuer eure Antworten, jetzt kenn ich mich aus :-D :-D

LG
Lindka

oddi
Beiträge: 23
Registriert: 5. August 2012, 19:49
Status: Offline

Re: Waffeln wie bei Oma

Beitragvon oddi » 15. August 2012, 22:23

Ich habe mir extra ein Waffeleisen gekauft, um die Waffeln auszuprobieren. Ich muss sagen, es hat sich gelohnt. :) Die Waffeln sind richtig lecker und schnell gemacht. Jetzt habe ich endlich was gefunden, wie ich mein Mandelmus aufbrauchen kann.
Ich esse die Waffeln gerne mit Schlagsahne und Himbeeren zum Frühstück, köstlich. :)
Sesammus habe ich auch noch, damit werde ich die Waffeln auch mal backen, vielleicht schmeckt's damit auch lecker. :)

Emma2
Beiträge: 128
Registriert: 6. Juni 2012, 14:53
Status: Offline

Re: Waffeln wie bei Oma

Beitragvon Emma2 » 16. August 2012, 08:54

Das muss ich unbedingt ausprobieren, brauch allerdings erst noch ein Waffeleisen.
Ist das Mandelmuss von Alnatura geeignet, oder besser das von rapunzel? Was meint Ihr denn?

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Waffeln wie bei Oma

Beitragvon Kathi » 16. August 2012, 08:57

Du kannst auch selbstgemachtes Mandelmus verwenden. Klappt immer.
Und du brauchst auch nicht unbedingt ein Waffeleisen dafür.
Klappt auch in der Pfanne.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

Benutzeravatar
Mariella
Beiträge: 1229
Registriert: 2. Februar 2012, 17:25
Wohnort: Nähe Salzgitter
Status: Offline

Re: Waffeln wie bei Oma

Beitragvon Mariella » 16. August 2012, 12:31

ich habe mir gestern aus dem Teig (1 Ei, 1 El selbstgemachtes Mandelmus, 1 Tl Mandelmehl, 1 Messerspitze Guarkernmehl) mit nur etwas Salz mehrere kleine Fladen gemacht. In Butter/Olivenöl angebraten in der Pfanne. In der Pfanne dann noch auf den Teig jweils mal Pfeffer, grob gemahlen, Kreuzkümmel, einen Hauch von Gewürzmischung aus Knobi, Paprika, Zwiebel, Pfeffer, Kurkuma, Petersilie, Chili, Korinander, Ingwer gestreut.
Waren so fettig wie Puffer und so lecker, dass ich sie zum Essen als pure Beilage gegessen habe.

Saranka
Status: Offline

Re: Waffeln wie bei Oma

Beitragvon Saranka » 19. August 2012, 14:39

Ich hab mir die Waffeln heute morgen zum Frühstück gemacht. Was mir heute viel besser geschmeckt hat als beim letzten Mal: Ich hab die Waffeln ordentlich dick gemacht! Das war so richtig fein- man hatte was zum ordentlich reinbeißen- super Mundgefühl. Mjam. Und da drauf wieder Himbeermascarponesahne.

Saranka
Status: Offline

Re: Waffeln wie bei Oma

Beitragvon Saranka » 14. September 2012, 10:58

Ich hab das Rezept jetzt folgendermaßen verändert:

2 große Eier
4 EL Mandelmus
Vanillearoma
Süßstoff nach Geschmack

Die Zutaten verrühren. Ich mach aus der Menge Teig 2 dicke Waffeln. Ich back sie immer schön durch- so habe ich das richtige Kuchengefühl im Mund wenn ich die kaue und das gefällt mir.

Dazu mache ich mir eine Creme aus Mascarpone, Sahne und Himbeeren.
Als Getränk einen schönen Kaffee, frisch gezapft aus meiner deLonghi: Luxus pur.

Das ist für mich der morgendliche Hit, die Mahlzeit hält meistens 7, mindestens aber 6 Stunden vor. Ich muss dazu sagen, bei mir löst Süßstoff nichts aus. Keinen "Nachhunger", keine Wassereinlagerungen, gar nichts. Das ist aber wie ich gehört habe unterschiedlich. Man muss es einfach ausprobieren.

Wenn ich morgens meinen Sport mache (nüchtern) und danach ziemlich spät frühstücke (so um 11.00 Uhr) esse ich die nächste Mahlzeit um 18.00 Uhr und dann komm ich mit 2 Mahlzeiten gut hin. Bei mir klappt das gut. Aber- da muss jeder seinen eigenen Rhythmus entwickeln. ;-) Viel Glück dabei!


Zurück zu „Nachtisch & Gebäck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste