Bitte um Rezept für Panna Cotta

Zurück zu „Nachtisch & Gebäck“


Emma
Status: Offline

Bitte um Rezept für Panna Cotta

Beitragvon Emma » 9. Januar 2012, 19:56

Bild

Ich würde gern viel Gelatine zu mir nehmen....wegen der Knie und da ich wieder verstärkt und mehr laufe und trainiere....Schmerzen habe ich garkeine nur es fühlt sich etwas ungelenkig und steif an.....(ja ich weiß, das Alter :oops: :lol: ) :lol: :lol: :lol:

Da dachte ich mir, daß Gelatine da bestimmt hilft....

Wie kann ich mir eine leckere, leicht gesüßte und LCHFkonforme Panna cotta zubereiten? Wieviel Sahne, wieviel Gelatine??
Und womit süßen? Stevia? Wäre für Anregung dankbar...

Uddi
Status: Offline

Re: Bitte um Rezept für Panna Cotta

Beitragvon Uddi » 9. Januar 2012, 20:19

Huhu, ich kenne nur ein einfaches Basisrezept für sturzfeste Panna Cotta, dass da heisst 1 Blatt Gelatine auf 100 ml Sahne.
Süßen weiss ich nicht, aber wenn man eine Vanilleschote mit in der Sahne aufkocht.... mhmm....
Schmeckt bestimmt auch gut mit Kokosmilch.

Wenn du viel Gelatine zu dir nehmen willst: Bei Atkins haben wir damals als "Gummibärchen-Ersatz" folgendes Rezept gehabt:

1/2 L Flüssigkeit (Tee od. Wasser)
5 Tütchen gemahlene Gelatine (oder Alternativ 3 Tütchen Gelatine + 2 Tütchen Götterspeise)
irgendwas zum süßen

Flüssigkeit erhitzen und Gelatine darin auflösen (darf keinesfalls kochen). In Eiswürfelformen gießen und im Kühlschrank festwerden lassen.
Naja die sind nicht wirklich wie echte Gummibärchen (die werden mit Stärke gemacht), aber sie sind von der Konsistenz her fest.

Emma
Status: Offline

Re: Bitte um Rezept für Panna Cotta

Beitragvon Emma » 9. Januar 2012, 20:37

O vielen Dank Uddi....wie lieb!

Ich will zuerst mal Panna cotta probieren, wegen der Knie....ja, das Rezept von dir gefäüllt mir ! Danke!! Werde ich sofort ausprobieren...also morgen, jetzt nimmer...und die Gummibärchen auch mal ! Danke! :D :D :D :D

mira-mara
Status: Offline

Re: Bitte um Rezept für Panna Cotta

Beitragvon mira-mara » 9. Januar 2012, 21:10

Ich hab Panna Cotte immer mit Chrysanova gesüßt - geht gut.

Solche Gummiherzen (habe u.a. Herzformen) habe ich auch schon gemacht, weil ich mehr Gelatine essen wollte. Allerdings mit Honig und Fruchtsaft, also keineswegs LCHF-konform, daher freue ich mich umso mehr über den Tip, es z.B. mit Tee zu versuchen :)

Benutzeravatar
Kia
Beiträge: 1532
Registriert: 11. Dezember 2011, 00:33
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Re: Bitte um Rezept für Panna Cotta

Beitragvon Kia » 9. Januar 2012, 21:14

Ich verwende zum Süssen Erythritol (Sukrin). Es sieht aus wie Zucker und schmeckt auch so. Es ist zum Backen und Kochen geeignet, hat 0 kcal und keinerlei Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel.

LG Kia
- 42 kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Studentenmaedchen
Beiträge: 203
Registriert: 17. Januar 2011, 23:21
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Bitte um Rezept für Panna Cotta

Beitragvon Studentenmaedchen » 9. Januar 2012, 21:16

:D

Das ist ja wirklich lustig! Das Rezept kommt ja wirklich wie gerufen!
Habe zu Weihnachten das erste Mal Panna Cotta gegessen, leider mit Zucker, aber Mensch war das lecker!
Dachte mir gleich, wenn man den Zucker austauscht, dann wäre das doch sicher absolut lchf-konform :)
Und schwubbs, kommt hier ein Aufruf und gleich dazu ein Rezept!
Danke! Nun muss ich nur noch meine Angst vor Gelatine verlieren *g*

junigarten
Status: Offline

Re: Bitte um Rezept für Panna Cotta

Beitragvon junigarten » 9. Januar 2012, 21:25

Ich verwende zum Süssen Erythritol (Sukrin). Es sieht aus wie Zucker und schmeckt auch so. Es ist zum Backen und Kochen geeignet, hat 0 kcal und keinerlei Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel.

LG Kia
Iiebe kia, ist sukrin was natürliches ? und hat es auch 0 kohlehydrate? dann wäre es auch für mich interessant! :)

Benutzeravatar
Nicole Wirth
Beiträge: 2285
Registriert: 28. Februar 2009, 01:09
Wohnort: Schweden
Status: Offline

Re: Bitte um Rezept für Panna Cotta

Beitragvon Nicole Wirth » 9. Januar 2012, 21:34

Du brauchst eigentlich keine Süße.

Ich mache die Pannacotta nur mit Sahne und Gelatine und etwas echter Vanille. Mehr brauchst du da wirklich nicht.

Wenn man möchte, kann man dazu Himbeermus essen. Auch ungesüßt.

Ich finde, die Süße in der Sahne reicht vollkommen aus ;)

Benutzeravatar
Kia
Beiträge: 1532
Registriert: 11. Dezember 2011, 00:33
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Re: Bitte um Rezept für Panna Cotta

Beitragvon Kia » 9. Januar 2012, 22:35

@junigarten

Google einfach mal nach Sukrin dann findest du ganz viele Informationen im Netz.

LG Kia
- 42 kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 1640
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Re: Bitte um Rezept für Panna Cotta

Beitragvon Shenana » 10. Januar 2012, 11:13

Hallo Emma,
Ich würde gern viel Gelatine zu mir nehmen....wegen der Knie und da ich wieder verstärkt und mehr laufe und trainiere....Schmerzen habe ich garkeine nur es fühlt sich etwas ungelenkig und steif an
Wenn es Dir mehr um die Gelantine geht und weniger um das Panna Cotta, dann kannst Du Dir diesen Thread mal anschauen:

http://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=35&t=2333

Vielleicht findest Du hier auch Anregungen gegen die Gelenksteifigkeit.

Gruss Shenana


Zurück zu „Nachtisch & Gebäck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste