Schoko-/ Mandel-Muffins

Zurück zu „Nachtisch & Gebäck“


Nick_Sam
Status: Offline

Schoko-/ Mandel-Muffins

Beitragvon Nick_Sam » 23. April 2012, 13:01

Bild
Abgeändertes Rezept von Schoko-Himbeer-Cupcakes :)

Meine Kinder haben die am WE verschlungen, dazu mit Sahne :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause:

Schoko-/ Mandel-Muffins

Zutaten:
40g Butter
* 10g Backkakao
150g Sahne
3 Eier
1pr. Salz
1El Süße
60g Mandelmehl
¼ TL Backpulver

Und so geht das:
Butter zum schmelzen bringen (für Schoko mit Back-Kakao unterrühren).
Alle Zutaten zusammen vermischen.
Die Mischung in Muffins-Förmchen (ca. 1 EL pro kleine Form) füllen und im vorgeheizten Backofen auf 200 Grad 15Minuten backen lassen.

Gesamt: 1466 kcal – 133g Fett – 14g KH – 49,2g Protein
Skaldeman: 2,1
Gesamt ohne Kakao: 1431 kcal – 130,6g Fett – 12,9g KH – 47,2g Protein
Skaldeman: 2,1

redbull9909
Status: Offline

Re: Schoko-/ Mandel-Muffins

Beitragvon redbull9909 » 12. März 2013, 14:03

Sehr lecker und schnell gemacht!

Ich habe aber das Salz weggelassen. Schmeckt trotzdem super. :ymapplause:

Conbassavoce
Status: Offline

Re: Schoko-/ Mandel-Muffins

Beitragvon Conbassavoce » 13. Oktober 2013, 12:20

Habe die Muffins gerade ausprobiert und finde sie klasse. Habe 25 g Xylit genommen, weil ich mich mit Süßstoffen nicht auskenne. Für mich reicht es, für die Familie müsste ich die Menge verdoppeln. Es sind 10 Muffins geworden. Einer hat 1,1 g KH, 5,2 g Protein, 10,8 g Fett und 138 kcal, ein Traum!

Benutzeravatar
canaria
Beiträge: 136
Registriert: 5. Dezember 2013, 12:45
Wohnort: Aachen-Kreis
Status: Offline

Re: Schoko-/ Mandel-Muffins

Beitragvon canaria » 16. Februar 2014, 12:58

Hi!
Mache zum ersten Mal etwas Süßes aus dem Ofen. :) So dass meine Jungs einen Nachtisch haben und ich ohne zu leiden mitnaschen kann.

Mich hat es ziemlich gewundert dass der Teig so flüssig wird. Soll ich das echt backen oder habe ich was falsch gemacht. Ich habe doppelte Portion genommen. :-?

EDIT: ...nach paar Minuten ist der Teig was fester geworden... Mal schauen.

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Schoko-/ Mandel-Muffins

Beitragvon Pinselchen79 » 16. Februar 2014, 13:20

Vielleicht ist es so gedacht.....vielleicht leicht andere Zutaten? Einen Unterschied kann immer das Mandelmehl machen, da es da ja entölltes und fettes Mandelmehl gibt. Was hast du denn genommen? Und sag mal wie es geworden ist.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

LCHFmarzipan
Beiträge: 11
Registriert: 7. März 2014, 12:22
Status: Offline

Re: Schoko-/ Mandel-Muffins

Beitragvon LCHFmarzipan » 7. März 2014, 12:32

Hammerlecker!

Habe sie vor-vorgestern nachgebacken. Suuuper-einfach, leider bei mir in 12 Muffinförmchen etwas klein. Das nächste Mal mache ich die doppelte Menge.

Schmecken ganz leicht nach Marzipan - kann ich gut leiden. :D

Ist bestimmt auch lecker mit Kokosflocken oben als Topping! :)

cupcake14
Beiträge: 50
Registriert: 23. April 2014, 08:05
Wohnort: Rheinhessen/Nahe
Status: Offline

Re: Schoko-/ Mandel-Muffins

Beitragvon cupcake14 » 8. Juli 2014, 16:53

Hab die Muffins gestern gebacken. LECKER. Mein Mann hat zwischendrin den Teig probiert und wartet wie ein kleines Kind das er die Schüssel auslecken durfte.
Freu mich auf heute Abend da gibt es mindestens einen mit Schlagsahne.

Hab mir auch überlegt ob ich daraus einen Boden backe, den mit z. B. Himbeeren belege und dann Sahne drauf.
Memo an mich: Unbedingt ausprobieren!

sylviakarin
Beiträge: 20
Registriert: 24. September 2014, 09:42
Status: Offline

Re: Schoko-/ Mandel-Muffins

Beitragvon sylviakarin » 26. September 2014, 23:00

Habe gerade die Muffins gebacken. Die waren ja so wasvon lecker dass ich gleich das Rezept in meine Sammlung aufgenommen habe. Der Teig kam mir allerdings sehr dünn vor . Ich hatte gemahlene Mandeln genommen , das war wahrscheinlich falsch drum habe ich noch 2 EL teilentöltes Mandelmehl dazugegeben. Ergebnis--prima!!
Jetzt meine Frage: war mit Mandelmehl dieses teilentöltes (Mühle Solingen)gemeint?

Allen ein schönes Wochenende
Sylviakarin


Zurück zu „Nachtisch & Gebäck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste