Kokoskuchen

Zurück zu „Nachtisch & Gebäck“


Benutzeravatar
Ove
Beiträge: 179
Registriert: 28. November 2016, 14:55
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Ove » 11. November 2018, 20:47

Aber ist es normal, dass man da ziemlich lange auf den Kokosraspeln rumkauen muss?
Jupp, wird gerne mal im Mund immer mehr. :mrgreen:
Es kommt aber auch darauf an, wie fein deine Raspeln waren.

LG
Tina
Hmm, sind die Raspeln nicht immer ungefähr gleich? (Meine waren von Rossman aus der Bio-Ecke. )
Ich behalte das mal im Auge... Das war bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich den Kuchen gebacken habe.

Nach 24 Stunden im Kühlschrank war er übrigens schon etwas geschmeidiger zu essen ;-)

Muffinxxl
Beiträge: 501
Registriert: 12. März 2014, 00:41
Wohnort: Rheinhessen
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Muffinxxl » 11. November 2018, 22:14

Man kann sie ja auch vorher mahlen. Ich hab heute halb Kokos halb Mandel genommen. Außerdem Lebkuchengewürz und Zimt. Echt wieder richtig gut geworden.
Eine Blume überlegt sich nicht, ob sie besser oder schöner ist als ihre Nachbarblume.
Sie blüht einfach!

01.01.2016 132 Kg

Benutzeravatar
Ove
Beiträge: 179
Registriert: 28. November 2016, 14:55
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Ove » 17. November 2018, 15:22

Bild
Folgende kleine Abwandlung schmeckt mir noch etwas besser (hinsichtlich Süße und Konsistenz)

200g Kokosraspeln (in der Küchenmaschine weiter zerkleinert)
80g Erythrit
1 TL Guarkernmehl
1/2 TL Natron
1/2 TL Weinstein (wohl dem, der amerikanische Messlöffel hat)
2 TL Zimt
100g geschmolzene Butter
4 Eier
15 Tropfen Stevia
(Salz habe ich vergessen. Hat aber nicht geschadet.)

Bei 180 Grad 35 Min. gebacken - Mehr darf es aber wirklich nicht sein. So wird er schon ziemlich braun.

Das Ganze ergibt bei mir 16g KH auf 6 Portionen.

Benutzeravatar
Wilhelmine
Beiträge: 1969
Registriert: 6. Februar 2012, 20:49
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Wilhelmine » 17. November 2018, 15:44

Kann man da Stücke einfrieren? Hört sich super lecker an. :x
Alles Liebe
Veronika



jetzt 60,0 kg und 1,60m Körpergröße :x
Beginn Mitte Juni IF - jetzt 56 kg ( jeden Tag über 10.000 :) )

Benutzeravatar
Ove
Beiträge: 179
Registriert: 28. November 2016, 14:55
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Ove » 1. Dezember 2018, 14:25

Die Frage fand ich so interessant, dass ich es letzte Woche ausprobiert habe. Hat gut funktioniert :-BD

(Im Detail:
Nach dem Backen 1 Tag im Kühlschrank gehabt, dann in Stücke geschnitten.
1 Woche im Tiefkühlfach gehabt.
1 Tag im Kühlschrank auftauen lassen und probiert.
Ich nicht wesentlich anders als 1-2 Tage nach dem Backen.)

Bei so fettreichen Lebensmitteln bin ich mir aber immer unsicher, wie lange das tiefgekühlt hält. Ein paar Wochen sollten funktionieren, schätze ich.

Benutzeravatar
Kräutergeist
Beiträge: 4426
Registriert: 26. Januar 2015, 20:45
Wohnort: bei Dresden
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Kräutergeist » 10. April 2019, 07:21

Ich habe das gestern mal fix gemacht nach einer Mischung aus beiden Rezepten - also mit weniger Süße.
Das war für meinen Geschmack schon gut süß, da werde ich nächstes Mal vermutlich noch etwas weniger als die 80 g nehmen. Da bietet es sich vielleicht eher mal an, erst alles andere zusammen zu rühren und dann erst nach und nach etwas zu süßen.

Optisch ist das Ergebnis erstmal gut geworden.
Ist etwas aufgegangen und schön gold-gelb von der Farbe geworden. Bei ca 30 min und 180 °C Ober-/Unterhitze war es dann auch nach Stäbchenprobe nicht mehr klebrig.

Wie es dann von der Konsistenz und dem Geschmack her ist weiß ich heute Nachmittag.
Da erlaube ich jedem mal ein Scheibchen zum Kaffee. Aber nur eins! :lol:
I can. I will. End of Story.

« Fitter werden und fitter aussehen »
« KFA < 24 % »
« Endlich anständige Liegestütze und Klimmzüge »

Benutzeravatar
Ove
Beiträge: 179
Registriert: 28. November 2016, 14:55
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Ove » 18. Mai 2019, 11:40

Hmmm, nur mal laut gedacht: Ob das wohl mit Rhabarber schmeckt? :-?
Muss ich demnächst mal ausprobieren, solange noch Saison ist. (Kommende Woche bin ich dessert-mäßig bereits versorgt.)

Benutzeravatar
Mieze Schindler
Beiträge: 293
Registriert: 18. März 2017, 16:44
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Mieze Schindler » 19. Mai 2019, 20:44

Schmeckt!
Dateianhänge
23DA75D6-42FF-4A5C-99F9-09F85850AD9C.jpeg
23DA75D6-42FF-4A5C-99F9-09F85850AD9C.jpeg (187.03 KiB) 1676 mal betrachtet

Benutzeravatar
Ove
Beiträge: 179
Registriert: 28. November 2016, 14:55
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Ove » 30. Mai 2019, 09:09

Das kann ich bestätigen. :-BD
Wider erwarten schmeckt es auch kaum sauer.
Ich rate allerdings dazu, mit dem Rhabarber nicht zu sparsam zu sein:
Oben, wo der Rhabarber ist, ist der Kuchen herrlich saftig. Unten nicht.
kuchen.jpg
kuchen.jpg (155.98 KiB) 1520 mal betrachtet


Zurück zu „Nachtisch & Gebäck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast