Kokoskuchen

Zurück zu „Nachtisch & Gebäck“


Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Pinselchen79 » 7. Dezember 2013, 12:15

Ja, es ist soviel günstiger, dass es sich schon fast ab einer Packung lohnt...und oft braucht man ja auch noch ein Mehl, welches man in Reformhäusern schwerer bekommt als die gewünschte Ersatzsüße.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

rahipa
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon rahipa » 7. Dezember 2013, 15:39

Eben bei DM entdeckt : ne Mischung aus erythrit und steviolglycosid!

rahipa
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon rahipa » 8. Dezember 2013, 17:20

wie ist denn der zuckeraustauschstoff anzurechnen ?

Benutzeravatar
Kitty
Beiträge: 241
Registriert: 14. Oktober 2012, 13:45
Wohnort: Einbeck
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Kitty » 9. Februar 2014, 14:58

Grad gemacht.

Hälfte davon mit Backkakao, also quasi Marmorkuchen.

Hab nur 75 g Süße (Erythitol-Stevia-Mix) genommen,
reicht mir persönlich völlig.

Sehr schöne saftige Konsistenz! :)

Duftrausch
Beiträge: 2249
Registriert: 7. Februar 2014, 10:17
Wohnort: Mannheim
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Duftrausch » 9. Februar 2014, 15:40

ah, bevor die Familie gleich beim Konditor einfällt, mache ich den Kokoskuchen schnell für mich.
-30

Duftrausch
Beiträge: 2249
Registriert: 7. Februar 2014, 10:17
Wohnort: Mannheim
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Duftrausch » 9. Februar 2014, 16:50

grmpf ich vergas das Backpulver, ist trotzdem gut.
-30

osiris
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon osiris » 13. Februar 2014, 12:26

Hallo an alle

Kann ich diesen Kuchen auch mit Xucker (Xylit) backen? Nehm ich die gleiche Menge?
Und wie wirkt sich das auf meinen Blutzucker-Spiegel aus? (bin Diabetikerin).

Verstehe das nicht ganz, hat so viele KH's aber muss ich trotzdem nicht anrechnen? Warum stehn die denn in der Nährwerte-Angaben?

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Pinselchen79 » 13. Februar 2014, 12:38

Xylit hat wohl nicht keine, aber eine geringere Auswirkung auf den Blutzucker als Zucker. Anzurechnen mit der halben Menge der angegebenen KH.
So durfte ich das irgendwann nach vielen/einigen Monaten LCHF lesen, habe bis dahin aber immer, wenn ich gebacken habe, Xylit verwendet und nicht angerechnet. Also bei mir war es für die Abnahme egal, aber ich habe auch kein Diabetes.
Vielleicht misst du mal ei/ob es sich bei dir auf den Blutzucker auswirkt.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

osiris
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon osiris » 13. Februar 2014, 12:41

Danke ich probiers aus.
Das wird ja ein riesiger Kuchen. Eigentlich möchte ich ja den Kuchen nur für mich backen, wenn ich mal Lust auf Süsses hab.

Ich denke ich mach die halbe Menge und in Cupcake-Förmchen. Dann frier ich die Einzeln ein.

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5511
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: Kokoskuchen

Beitragvon Pinselchen79 » 13. Februar 2014, 12:48

Ja, entweder in Cupcakes/Muffinformen, oder du schneidest den großen Kuchen in Scheiben und frierst die dann einzeln oder mit Trennblättern aus Butterbrot-/Backpapier ein. Die Scheiben würden dann recht schnell auftauen, wenn du dir mal eine oder zwei rausholst.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg


Zurück zu „Nachtisch & Gebäck“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast