Mein Traum-Pizzaboden

Zurück zu „Sonstiges“


Rezepte, die nicht den anderen Rezeptkategorien zugeordnet werden können.
Benutzeravatar
Megaherz
Moderator
Beiträge: 4072
Registriert: 14. Dezember 2016, 17:04
Wohnort: Recklinghausen
Status: Offline

Mein Traum-Pizzaboden

Beitragvon Megaherz » 12. März 2018, 10:06

Früher war ich DER Pizza-Junkie schlechthin. Die LCHF-Pizzaböden bisher waren zwar lecker, aber dieser hier ist der absolute Knaller. Mit einer „richtigen“ Steinofen-Pizza kann der Teig locker mithalten. Ich bin auf jeden Fall richtig verliebt – denn die Pizza wird im Gegensatz zu Blumenkohlboden und Co. wirklich KNUSPRIG! :x

Hier das Rezept für 4 Pizzen oder 2 Pizzen und ein paar Pizzabrötchen

Zutaten:

100 ml Buttermilch
1 TL Zucker (keine Angst wird von der Hefe aufgegessen)
1/2 Würfel frische Hefe
200g Quark
2 Eier
100g neutrales Eiweißpulver
(ich nehme das ESN Elite Pro Complex – eins mit weniger KH habe ich noch nicht gefunden)
50g gemahlene Flohsamenschalen
2 TL Weinsteinbackpulver
1 TL Salz
4 EL Olivenöl

2 TL Kartoffelfaser

Zubereitung:
Die Buttermilch kurz handwarm erwärmen (geht am schnellsten in der Mikrowelle), dann den Zucker einrühren und die Hefe darin auflösen. Nehmt ein hohes Gefäß, da die Menge sich verdoppelt. Das Ganze ca. 15 Minuten gehen lassen.

In der Küchenmaschine alle Zutaten (bis auf die Kartoffelfasern!) verrühren und langsam das Hefe-Gemisch hinzugeben.
Dann den Teig zu 4 Kugeln formen und abgedeckt bei Zimmertemperatur eine Stunde gehen lassen.
In der Zeit den Backofen mit Backblech (ich habe einen Pizzastein genommen) auf 250 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

In der Zeit könnt ihr den Belag und die Soße vorbereiten. Gemüse sollte etwas vorgegart werden, da die Pizza nur noch kurz in den Ofen kommt.

Wenn die Teigkugeln sich verdoppelt haben, kann man sie mit etwas Kartoffelfaser zwischen zwei Bögen Backpapier 2-3mm dünn ausrollen. Danach das Backpapier abziehen und den Rand leicht etwas einrollen.

Dann die Pizza nach Wunsch belegen und einzeln je 10 Minuten bei 250 Grad backen.
(Meine Version war mit Sauce Hollandaise, Pulled Pork, Paprika und Käse)

Heiß und frisch genießen. Guten Appetit.
Pizza Pulled Pork.jpg
Pizza Pulled Pork.jpg (127.08 KiB) 1802 mal betrachtet
Mein Teig hatte pro Portion folgende Nährwerte:

356kcal, 21,65g Fett, 29,98g Eiweiß, 3,89g KH
LG Megaherz ;;)

128kg => 85,5kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Ove
Beiträge: 172
Registriert: 28. November 2016, 14:55
Status: Offline

Re: Mein Traum-Pizzaboden

Beitragvon Ove » 12. März 2018, 14:24

Ich nutze als Proteinpulver
- Piowald Bio-Erbsenprotein
- Nurafit Bio-Reisprotein

Die haben 0 bzw. <0,5% KH und ich bekomme Preis, Leistung und Ökologie ganz gut kombiniert.

Gebacken habe ich damit aber noch nicht, nur Dessert angerührt.

Die Pizza auf dem Foto sieht übrigens himmlisch aus.

Benutzeravatar
Uhura
Beiträge: 4627
Registriert: 14. Mai 2015, 15:30
Status: Offline

Re: Mein Traum-Pizzaboden

Beitragvon Uhura » 13. März 2018, 10:34

Danke, liebe Megaherz!
Nimmst Du Sauce Hollandaise statt Tomatensugo?

Benutzeravatar
Megaherz
Moderator
Beiträge: 4072
Registriert: 14. Dezember 2016, 17:04
Wohnort: Recklinghausen
Status: Offline

Re: Mein Traum-Pizzaboden

Beitragvon Megaherz » 13. März 2018, 10:55

Nimmst Du Sauce Hollandaise statt Tomatensugo?
Ja diesmal schon - ich fand das passte besser zum Belag - aber ist halt Geschmackssache :)
LG Megaherz ;;)

128kg => 85,5kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast