Obatzda

Zurück zu „Sonstiges“


Rezepte, die nicht den anderen Rezeptkategorien zugeordnet werden können.
Pumuckl
Status: Offline

Re: Obatzda

Beitragvon Pumuckl » 1. November 2014, 13:18

Um ehrlich zu sein... Kam diese Frage bei mir noch nie auf... Der Wurde immer sofort verputzt. Ich habe gehört, dass die Zwiebeln bitter werden sollen, wenn er zu lange steht, sonst kann ich da leider nichts sagen.

sonne
Status: Offline

Re: Obatzda

Beitragvon sonne » 1. November 2014, 13:39

Danke!
Die jährliche Versammlung ist jetzt am Mittwoch, an dem Tag habe ich viel zu tun.
Werde also die Obatzda am Dienstag zubereiten, und die Zwiebel am Mittwoch reinmischen.

Müßte doch klappen, denke ich.

Pumuckl
Status: Offline

Re: Obatzda

Beitragvon Pumuckl » 1. November 2014, 14:24

Alternativ kannst du die Zwiebeln auch einfach dazu reichen, ohne sie rein zu mischen. Das mache ich häufiger, weil mein Mann keine rohen Zwiebeln mag. Ich streue mit dann ein paar Stückchen einfach drüber.

Benutzeravatar
DaniWi
Beiträge: 153
Registriert: 24. November 2014, 12:48
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Obatzda

Beitragvon DaniWi » 4. Dezember 2014, 10:45

Ich hab jetzt kein Rezept dazu gefunden, darum geb ich einfach mal meines zum Besten:

200 g Camenbert
100 g weiche Butter
eine kleine rote Zwiebel
2 TL Paprikapulver
1/2 TL Kümmel
1 Messerspitze Chili
Pfeffer, Salz

Zwiebel und Camenbert klein schneiden. Alles außer der Zwiebel zusammen mixen, bis es cremig ist. Erst zum Schluss die Zwiebelstückchen unterrühren. Ich esse das gerne auf "Brot" oder einfach mit dem Löffel.
Bei uns gibt es immer Spundebatzder. Das ist eine Mischung aus Spundekäs und Obatzda :D Das Grundrezept mit einer Packung Sahnequark, dafür ohne Chili. Ich schneide aber alles klein und zerdrücke mit der Gabel, da meine Familie es nicht püriert mag. :ymblushing:

Dazu gibt es Wurstsalat (mit Käse) und Weißwurst bzw. Leberkäse mit Ei und natürlich "Brot". Ich weiß das ist nicht 100%ig LCHF. Aber meine Jungs brauchen das auch nicht. Bei den achte ich hauptsächlich auf das Gluten etc.)

Ich habe auch schon Glutenfreies Laugengebäck dazu gemacht. Aber das muss echt frisch sein. Am nächsten Tag ist es nicht mehr so toll.

Bayrischer Abend nennt sich das dann bei uns :D

LG Daniela

P.s. zur Haltbarkeit: Das kann schon so 2-3 Tage (abgedeckt) im Kühlschrank gelagert werden, ohne dass es geschmacklich verliert. Im Gegenteil, es wird eher geschmacksintensiver

Alma
Beiträge: 4849
Registriert: 12. Dezember 2012, 20:41
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Obatzda

Beitragvon Alma » 30. Mai 2016, 19:55

Hmmmm,ich habe heute den Obatzda nach Pumukls Rezept gemacht,sehr läcka,
nur meinen Pürierstab habe ich dabei fast geschreddert :( Der wurde ganz heiss.
Beginn Lchf-----97kg bei 1,60m
Abgenommen auf 70kg bis 2014
ab 2016 trotz Lchf wieder zugenommen auf 78kg
2017 69,4kg dann wieder auf 74kg
seit 08.01.2020 AIP, Ab 19.01. Diagnose Histaminintolleranz und HPU.Also Histaminarm u.AIP,
Hashimoto seit 2012

Alma
Beiträge: 4849
Registriert: 12. Dezember 2012, 20:41
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Obatzda

Beitragvon Alma » 11. Juni 2017, 10:26

gestern Abend angerührt,Heute Morgen mit Gurkenscheiben und roter Paprika verputzt,immer wieder läcka.
Beginn Lchf-----97kg bei 1,60m
Abgenommen auf 70kg bis 2014
ab 2016 trotz Lchf wieder zugenommen auf 78kg
2017 69,4kg dann wieder auf 74kg
seit 08.01.2020 AIP, Ab 19.01. Diagnose Histaminintolleranz und HPU.Also Histaminarm u.AIP,
Hashimoto seit 2012


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste