Magnesium

Zurück zu „Vitamine/Nahrungsergänzung“


Benutzeravatar
Mariella
Beiträge: 1429
Registriert: 2. Februar 2012, 17:25
Wohnort: Nähe Salzgitter
Status: Offline

Re: Magnesium

Beitragvon Mariella » 14. Dezember 2012, 11:30

Wichtige Info, die ich da auch zu Zink lese. Beiteiligung Enzymbildung und große Bedeutung für die Bauspeicheldrüse.

Bei Zink ist es ja ebenso mit dem Zinkcitrat, das vom Körper besser aufgenommen wird und auch leicht sauer ist.

Frage: Kann Zink zusammen mit Magnesiumcitrat eingenommen, bzw. getrunken werden?

Bei der Aufnahme von Metallen tut sich der menschliche Körper ja nicht leicht.

Wenn ich mittags Magnesium einnehmen würde und dann ein Steak essen würde, würde das darin enthaltene Eisen nicht vom Körper aufgenommen werden können.
Da blockiert Magnesium die Aufnahme eines anderen Metalls.

Ist das bei Zink ebenso?

Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 1640
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Re: Magnesium

Beitragvon Shenana » 14. Dezember 2012, 11:59


Benutzeravatar
Mariella
Beiträge: 1429
Registriert: 2. Februar 2012, 17:25
Wohnort: Nähe Salzgitter
Status: Offline

Re: Magnesium

Beitragvon Mariella » 14. Dezember 2012, 12:49

Danke :ymhug:

Benutzeravatar
püppchen
Beiträge: 3574
Registriert: 16. Oktober 2011, 12:23
Wohnort: Klagenfurt
Status: Offline

Re: Magnesium

Beitragvon püppchen » 14. Dezember 2012, 14:15

Zink empfiehlt sich vor allem abends, da soll es am besten resorbiert werden (soory, hab den Link nicht gelesen, falls das da schon drin steht).
Magnesium und Zinkcitrat sollten eigentlich nicht sauer sein, da alle Metallsalze basischer Natur sind, oder eben neutral, wie z.B. NaCl......sie können deshalb aber durchaus sauer SCHMECKEN!!!!

Benutzeravatar
Mariella
Beiträge: 1429
Registriert: 2. Februar 2012, 17:25
Wohnort: Nähe Salzgitter
Status: Offline

Re: Magnesium

Beitragvon Mariella » 14. Dezember 2012, 14:30

Liebe Patrizia,
kann ich dann abends mein Magnesiumwasser trinken und die Zinktablette gleichzeitig nehmen?
Habe mir noch kein Zink gekauft, habe noch Zinkorottabl., die ich erstmal aufbrauche. Kannst Du Zinkcitrat empfehlen? Wegen der höheren Bioverfügbarkeit?

Benutzeravatar
püppchen
Beiträge: 3574
Registriert: 16. Oktober 2011, 12:23
Wohnort: Klagenfurt
Status: Offline

Re: Magnesium

Beitragvon püppchen » 14. Dezember 2012, 14:57

Orotat, Zitrat, Picolinat, da gibts unterschiedliche Infos dazu. Hauptsache, es ist eine organische Säure am Ende, anorganische Zinkverbinungen werden wegen schlechter Löslichkeit auch schlecht resorbiert.
Ich denke nicht, daß Zink und Magnesium sich in der Aufnahme behindern. Auch daß Magnesium die Eisenaufnahme behindert, ist mir neu. Aber es mag natürlich durchaus so sein.

Benutzeravatar
Mariella
Beiträge: 1429
Registriert: 2. Februar 2012, 17:25
Wohnort: Nähe Salzgitter
Status: Offline

Re: Magnesium

Beitragvon Mariella » 14. Dezember 2012, 18:22

Danke :ymhug:

Benutzeravatar
nashua
Beiträge: 1254
Registriert: 31. Dezember 2012, 13:51
Wohnort: Ende vom Ruhrgebiet
Status: Offline

Re: Magnesium

Beitragvon nashua » 29. Januar 2013, 13:14

Gerade ist mein Magnesium Citrat gekommen.

Habe sofort die doppelte Dosis davon getrunken,


:ymsick:


Herrgott, wie bekommt ihr das runter???!!!!!!!!!!!!

Ich kam mir fast vor als müsste ich Glaubersalz trinken, nur sauer statt salzig.

Wie nehmt ihr euer Citrat ein?

Benutzeravatar
püppchen
Beiträge: 3574
Registriert: 16. Oktober 2011, 12:23
Wohnort: Klagenfurt
Status: Offline

Re: Magnesium

Beitragvon püppchen » 29. Januar 2013, 13:27

nase zuhalten und runter damit...... ;-)

Benutzeravatar
nashua
Beiträge: 1254
Registriert: 31. Dezember 2012, 13:51
Wohnort: Ende vom Ruhrgebiet
Status: Offline

Re: Magnesium

Beitragvon nashua » 29. Januar 2013, 13:29

:))

soooolange kann ich die Luft nicht anhalten.

Pro Meßlöffel einen halben Liter Flüssigkeit!!!!


Zurück zu „Vitamine/Nahrungsergänzung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste