Kieselsäure / Silizium

Zurück zu „Vitamine/Nahrungsergänzung“


Benutzeravatar
Humblebee
Beiträge: 67
Registriert: 5. Dezember 2012, 12:41
Status: Offline

Kieselsäure / Silizium

Beitragvon Humblebee » 7. Februar 2013, 11:57

Hallo Ihr,

ich habe mal eine Frage. Wie deckt ihr euren Kieselsäurebedarf? Mir fällt seit ein paar Wochen auf, dass ich ein schwammiges Bindegewebe sowohl im Gesicht (meist morgens) als auch an den Beinen / Bauch habe.

Ich bin noch am forschen, ob es Wassereinlagerungen oder etwas anderes sein kann. Bin jedenfalls nicht allzu glücklich mit meinem Aussehen :(

Kieselsäure ist ja hauptsächlich in pflanzlichen NM enthalten, oder gibt es auch tierische Quellen, bzw. pflanzliche und kharme?
Würdet ihr ein NEM empfehlen (zB Silicea)?
Was ist mit Schüssler Salzen? Oder sind die Tabs zu kohlenhydratreich?

Trinken (Mineralwasser, medium oder still) tue ich eigentlich genug, mind. 3 l kommen über den Tag zusammen.

Könnte auch eine Übersäuerung der Grund sein? Allerdings nehme ich abends oft eine Magnesiumbrausetablette.

Stoffel77
Status: Offline

Re: Kieselsäure / Silizium

Beitragvon Stoffel77 » 7. Februar 2013, 12:48

Hallo Ihr,

ich habe mal eine Frage. Wie deckt ihr euren Kieselsäurebedarf?
Ich esse.
Nahrungsmittel.
Gesunde.
Abwechslungsreich... einigermaßen...
Kann ich nur empfehlen.
Hilft bei vielen Dingen. ;)

Benutzeravatar
Humblebee
Beiträge: 67
Registriert: 5. Dezember 2012, 12:41
Status: Offline

Re: Kieselsäure / Silizium

Beitragvon Humblebee » 7. Februar 2013, 12:53

Cool, und welche kieselsäurereichen bitte schön?

Aber evtl. bist du auch gar nicht so leicht betroffen, da dein Bindegewebe ja anders strukturiert ist?

sonne
Status: Offline

Re: Kieselsäure / Silizium

Beitragvon sonne » 7. Februar 2013, 13:04

Schaust Du mal hier?

Mit Lebensmitteln ist nix. Außer Spargel und eventuell noch roter Beete, sind alle Lebensmittel KH-lastig


http://www.aramark-ernaehrung.de/?xid=167&aid=624" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Humblebee
Beiträge: 67
Registriert: 5. Dezember 2012, 12:41
Status: Offline

Re: Kieselsäure / Silizium

Beitragvon Humblebee » 7. Februar 2013, 14:14

Schaust Du mal hier?

Mit Lebensmitteln ist nix. Außer Spargel und eventuell noch roter Beete, sind alle Lebensmittel KH-lastig


http://www.aramark-ernaehrung.de/?xid=167&aid=624" onclick="window.open(this.href);return false;
Danke, liebe Sonne. Die Seite hatte ich mir auch schon ergugelt ;)

Hmm, ich werde es mal mit Schüssler Salzen versuchen. Spricht etwas dagegen, wenn ich 3 Tabs vor dem Essen nehme?
Eine hat
1 Tablette hat 0,021 BE, d.h. 48 Tabletten entsprechen 1 BE. 1 Tablette enthält 0,25 g Kohlenhydrate, 1 Tablette entspricht 1,025 kcal.

Zur Info, ich will ja nur nicht wieder zunehmen, darf also ein bisschen mehr Kohlenhydrate. Es würden dann pro Tag halt < 3 g KH dazu kommen. Klingt erst mal nicht viel ... :-?

Silberkatze
Beiträge: 138
Registriert: 27. Dezember 2010, 12:06
Status: Offline

Re: Kieselsäure / Silizium

Beitragvon Silberkatze » 12. März 2013, 21:45

Hallo - ich probiere grade wegen Knie/Hüftgelenken einen Ackerschachtelhalm-Extrakt aus, 1 Tl/Tag zum Frühstück. Man könnte narürlich auch selbst Schachtelhalmkraut stundenlang auskochen - ich weiß aber nicht, welche Menge an Kraut ich da nehmen müßte, und versuche es eben einmal zusammen mit Glucosamin/Chondroitin und hydrolysiertem Kollagen aus einem "Paket" - mal sehen... Wenn ich den EINZIGEN ( dank Vit. D, glaube ich..), dafür aber mehr als heftigen Infekt hinter mir habe, werde ich hoffentlich wieder Knochensuppe kochen, und mich vielleicht auch an den Ackerschachtelhalm heranwagen ;) Wie weit der Ektrakt HI-kompatibel ist, weiß ich noch nicht, ist ja doch eher exotisch, und in keiner Liste ;) ...und da ich vom Infekt sowieso total "hinüber" bin, kann ich dazu dzt. nichts sagen.
Schönen Abend noch !

Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 1693
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Re: Kieselsäure / Silizium

Beitragvon Shenana » 13. März 2013, 11:37

Kikilula hatte in diesem Forum mal Silicea Gel empfohlen....

Silberkatze
Beiträge: 138
Registriert: 27. Dezember 2010, 12:06
Status: Offline

Re: Kieselsäure / Silizium

Beitragvon Silberkatze » 13. März 2013, 13:48

angeblich kann man daraus nur 2 % aufnehmen, deshalb wird der Schachtelhalm empf., da der Körper das angeblich wesentlich besser aufnehmen kann.. :?:

Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 1693
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Re: Kieselsäure / Silizium

Beitragvon Shenana » 13. März 2013, 13:59

die Siliciumteilchen sollen in dem Gel in kolloidaler Form vorliegen - diese sollen besonders bioverfügbar sein....

bin aber kein Chemiker und habe das noch nicht untersucht....


Zurück zu „Vitamine/Nahrungsergänzung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste