synthetisches Vitamin C

Zurück zu „Vitamine/Nahrungsergänzung“


ssonnyy
Beiträge: 767
Registriert: 27. Oktober 2014, 11:24
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Re: synthetisches Vitamin C

Beitragvon ssonnyy » 21. Januar 2016, 17:53

Mist, jetzt kann ich meinen Beitrag nicht mehr ändern..
Also diese eine Seite, wo man das Liposomale Vitamin C in der Schweiz bestellen kann XXXXXXX (Link von Sudda Sudda entfernt). @Moderatoren: falls der Link nicht erwünscht ist, bitte löschen! - hat nicht mal ein Impressum...kommt mir ein wenig schräg vor.

Anmerkung von Sudda Sudda:
Ja, ich habe den Link entfernt, wenn ihr mehr dazu wissen wollt, könnt ihr ssonnyy bitte per PN anschreiben. Danke für eure Verständnis. :x
Liebe Grüsse
Sonny
:)

Benutzeravatar
Charina
Beiträge: 2698
Registriert: 25. Juni 2013, 20:28
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: synthetisches Vitamin C

Beitragvon Charina » 21. Februar 2016, 19:43

Ich wollte mir daher ein hochdosiertes Präparat bestellen, was sehr hochwertig daherkommt (in ebendiesem Onlineshop), auf natürlicher Basis mit mehreren verschiedenen Sorten Vitamin C und Bioflavoniden.
hallo Sonny,
mein Vitamin C Vorrat geht gerade zur neige und noch am überlegen, ob ich wieder das gleiche nehme. Welches hast du dir bestellt?

Danke dir schon mal :ymhug:


gesendet mit Tapatalk
104 > 78 > 131,7 > 90 > 138,3 > 72 > 82 > 72,8 > 66
Hosengröße: 52/54 > 42/44
1. Ziel (BtB9): <75 (21.01.20)
2. Ziel: <73 (22.02.20)
3. Ziel: <70
3. Ziel: 69,15 (halbiert)
4. Ziel: 66 (BMI 25)

ssonnyy
Beiträge: 767
Registriert: 27. Oktober 2014, 11:24
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

synthetisches Vitamin C

Beitragvon ssonnyy » 21. Februar 2016, 19:58

Hi Charina

Ehrlich gesagt habe ich noch nix bestellt, bzw habe ich von iherb einen Newsletter gekriegt, wo Ascorbinsäurekapseln gerade für 1$ im Angebot waren, haha, der Versand kostet mehr. Hab mir eine Packung bestellt. Das andre Produkt ist ein Orthomolekularmedizinprodukt und da ich übernächste Woche ohnehin einen Termin beim Arzt für das Thema hab (von HCK), hab ichs gelassen. Ich muss mal gucken, was für ein Onlineshop das war, phu.

Habs, das war LINK ENTFERNT. [emoji6] :ymhug:


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Liebe Grüsse
Sonny
:)

Benutzeravatar
Charina
Beiträge: 2698
Registriert: 25. Juni 2013, 20:28
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: synthetisches Vitamin C

Beitragvon Charina » 21. Februar 2016, 20:27

Danke dir für deine schnelle Antwort :)

Sieht schon recht interessant aus das Produkt, da ist noch einiges mehr reingemixt wie in meinem jetzigen.

Jetzt muss ich mich nur noch entscheiden ;)
104 > 78 > 131,7 > 90 > 138,3 > 72 > 82 > 72,8 > 66
Hosengröße: 52/54 > 42/44
1. Ziel (BtB9): <75 (21.01.20)
2. Ziel: <73 (22.02.20)
3. Ziel: <70
3. Ziel: 69,15 (halbiert)
4. Ziel: 66 (BMI 25)

ssonnyy
Beiträge: 767
Registriert: 27. Oktober 2014, 11:24
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Re: synthetisches Vitamin C

Beitragvon ssonnyy » 21. Februar 2016, 20:56

Hihi, falls dus bestellst, berichtest du dann? Was für ein Produkt hast du denn aktuell?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Liebe Grüsse
Sonny
:)

Benutzeravatar
Charina
Beiträge: 2698
Registriert: 25. Juni 2013, 20:28
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: synthetisches Vitamin C

Beitragvon Charina » 22. Februar 2016, 17:49

So sorry für die späte Antwort... Hab meins von myprotein, sind zwar auch Bioflavoide drin, aber deutlich weniger und weit weg von natürlich, daher auch nur ca ein Drittel des Preises, bringen meinem Bruder schien es gut zu wirken, bei mir bin ich mir nicht so sicher.

gesendet mit Tapatalk
104 > 78 > 131,7 > 90 > 138,3 > 72 > 82 > 72,8 > 66
Hosengröße: 52/54 > 42/44
1. Ziel (BtB9): <75 (21.01.20)
2. Ziel: <73 (22.02.20)
3. Ziel: <70
3. Ziel: 69,15 (halbiert)
4. Ziel: 66 (BMI 25)

ssonnyy
Beiträge: 767
Registriert: 27. Oktober 2014, 11:24
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Re: synthetisches Vitamin C

Beitragvon ssonnyy » 22. Februar 2016, 17:57

Kein Stress :ymhug:

Achso..also bei mir funzt auch normale Ascorbinsäure aus Brausetabletten. Auf Dauer aber nicht das Mittel der Wahl für mich (und LCHF). Zudem reizt die Säure mein Zahnfleisch. ;)
Liebe Grüsse
Sonny
:)

suwesi
Beiträge: 80
Registriert: 6. Oktober 2015, 23:02
Status: Offline

Re: synthetisches Vitamin C

Beitragvon suwesi » 29. August 2016, 13:59

Ein erfreutes "hallo" in die Vit C Runde!
Fühl mich ganz zu Hause - ein Thread zu einem meiner Lieblingsthemen :-D ! Ich geb mal meinen Senf dazu:

Akut/Infekte aller Art:
Ja, bewährt sich seit fast 10 Jahren bei uns in der Familie und funktioniert immer (Altersgruppe 0-90).

Ascorbinsäure ist das Mittel der Wahl, da sie reines Vit C ist (wie Wolfgang schon geschrieben hat) und genau das vom Körper im Akutfall benötigt wird.

Billige reicht völlig z.B. vom DM, Müller 100g um ca. € 2. Apotheken verlangen meiner Erfahrung nach ein Vielfaches.

Akuttherapie: beim Anflug von Symptomen DOSIERUNGSEMPFEHLUNG ENTFERNT - SUDDA

Wenn man es früh genug „erwischt“ war’s das auch schon. Man kann damit einen Infekt in 3-4 Stunden gut abfangen. (Dennoch Erhaltungsdosis weiter nehmen).

Wenn der Infekt schon richtig wütet, dann einfach nach obigem Schema weitermachen, DOSIERUNGSEMPFEHLUNG ENTFERNT - SUDDA.
Der Infekt wütet aber weiterhin im Körper. Nachdem er ausgebrochen ist, dauert es die klassischen 7 Tage bis genug Antikörper gebildet wurden, um die unerwünschten Gäste zu bekämpfen. Aber man marschiert quasi symptomfrei durch den Infekt durch. Daher einfach nach Erreichung der DT fleißig weiterschlucken.

Beispiel für Einnahme während akutem Infekt:
DOSIERUNGSEMPFEHLUNG ENTFERNT - SUDDA

Sollten bei sehr kleinen Mengen Probleme entstehen – Magen! Erst mit niedrigen Dosen Vit C ausheilen und dann auf DT gehen.

Erhaltungsdosis C: DOSIERUNGSEMPFEHLUNG ENTFERNT - SUDDA

Künstlich vs. natürlich: in der Vit C Forschung (Quellen siehe unten) wird fast ausschließlich mit reiner („künstlicher“) Ascorbinsäure therapiert.
Grund: das Immunsystem benötigt Ascorbat. Beim natürlichen Vit C inkl. Bioflavonoiden muss er das Ascrobat erst extrahieren, was im Krankheitsfall eine zusätzliche Belastung ist. Hochdosistherapie ist auch nur mit reiner Ascorbinsäure möglich.

Der Großteil der verkauften Ascorbinsäure ist leider GMO/made in China. Non China/non GMO gibt es, ist aber vergleichsweise teuer. Ich hab die GMO-China Variante für mich für OK befunden, da sie kinesiologisch auch immer gut testet. Aber das ist meine persönliche Entscheidung.

Vit C mit Bioflavonoiden macht durchaus Sinn bei der Dauereinnahme (oder man achtet drauf sonst genug Gemüse in allen Farben/Varianten einzunehmen).

Egal ob reine Ascorbinsäure oder natürliches C aus diversen Früchten: es wird immer nur ein Teil vom Körper aufgenommen. Je höher die Einzeldosis, desto geringer die Aufnahme. Vitamin C Infusionen bzw. liposomales Vitamin C sind um ein vielfaches wirksamer, da sie zu einem viel höherem Spiegel im Körper führen.

Liposomales C kann man auch recht einfach daheim herstellen (mit Blender/Mixer und/oder Ultraschallgerät).

Im normalen Alltag nehmen wir Ascorbinsäure, teilweise gepuffert mit Natron. Im Akutfall mach ich uns liposomales C (mit non GMO Soja Lecitin, oder Sonnenblumenlecitin). Mini bekommt Acerola Zuckerl, hat aber ganz tapfer mit Ascorbinsäure gestartet, was für ein "Erbe" ;) .

Achtung! Bei Langzeiteinnahme von Ascorbinsäure sind Säureschäden an den Zähnen möglich. (Also einkapseln, puffern, „american way“ einnehmen…)

Vit C und lchf:
Was mich momentan mit Vit C in Kombi mit lchf beschäftigt, ist ein Hinweis auf die mögliche Schädlichkeit von hochdosiertem Vit C im Magen in Kombi mit sehr viel Fett.
Die Rede ist von ca. 10% Fett Mageninhalt (vom Gesamtinhalt), was ja bei lchf mehr als überschritten wird. Ich hab allerdings noch nicht viel recherchiert zu dem Thema, also keine Ahnung ob es seit 2007 einen neueren Stand gibt.
Um auf Nummer Sicher zu gehen, nehm ich’s in der Früh (vor meiner ersten Mahlzeit auf nüchternen Magen) und dann meist erst wieder vor meiner nächsten Mahlzeit (ich esse aktuell nur 2x/Tag). Bzw. immer dann, wenn ich das Gefühl hab, wieder halbwegs leeren Magen zu haben.
DOSIERUNGSEMPFEHLUNG ENTFERNT - SUDDA

Mal sehen ob ich das so beibehalte, bin erst am Anfang meiner lchf Reise…

Wünsche Euch super Gesundheit und schicke
liebe Grüße :-*
Suwesi

Trizi
Beiträge: 272
Registriert: 22. Februar 2016, 17:03
Status: Offline

Re: synthetisches Vitamin C

Beitragvon Trizi » 29. August 2016, 14:15

Suwesi, klasse Beitrag! Voll auf Paulings Spuren ;)

Ich nehme mein Vit.C auch immer morgens ein. Daß bei einem akuten Infekt eine ständige Nachdosierung notwendig ist, war mir neu, da ich bisher davon ausging, wenn Vit C überdosiert eingenommen wird, der Überhang für den Tag ausreicht.

Aber danke für den Hinweis, ich werd's beim nächsten Infekt ausprobieren.

lg Trizi


Zurück zu „Vitamine/Nahrungsergänzung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste