Weil es uns ALLE angeht...

Zurück zu „Keine Ernährung aber dennoch wichtig für die Gesundheit“


Themen rund um das körperliche und seelische Wohlbefinden
schattenhexe
Beiträge: 20
Registriert: 26. Februar 2014, 23:00
Status: Offline

Weil es uns ALLE angeht...

Beitragvon schattenhexe » 17. Oktober 2017, 22:19

...möchte ich euch trotz endlich vermehrter Berichte in den Medien ein Thema nahelegen, dass nicht mehr viel länger aufgeschoben werden kann. Glyphosat. Oder die Vergiftung unseres kompletten Ökosystems.
Ich arbeite seit meiner Lehre im Biobereich des Einzelhandels und kenne das Thema somit schon länger und vllt auch ausführlicher als viele andere. Die tatsächliche Tragweite wird aber erst in letzter Zeit so richtig deutlich und schockiert mich jedes Mal aufs Neue. Ich weiß, dass man sich schlichtweg hilflos vorkommt, so als Endverbraucher, denn was soll man schon groß dagegen machen? Setzt euch mit dem Thema auseinander, informiert euch, kauft bewusst ein und unterstützt Petitionen gegen Glyphosat - die Masse der Aktionen macht es, nicht der Einzelne für sich allein.

Noch diesen Monat wird über die Verlängerung der Zulassung für Glyphosat entschieden. ARTE hat das zum Thema gemacht und stellt den Film über das Tribunal in Den Haag die nächsten 20 Tage kostenlos zur Verfügung. Ich habe ihn gerade gesehen und ich kann jedem nur nahelegen: schaut ihn euch an. Informiert euch selbst. Nehmt euch die Zeit, denn es ist wichtig. Hier bei uns in Deutschland ist das Ausmaß nicht so sehr zu spüren, aber sollte die Zulassung verlängert werden, dann könnte sich das auch noch ändern. Belastet und betroffen sind wir jedenfalls bereits alle - das Zeug liegt täglich in unseren Einkaufswagen...

Hier der Link zum Film in der Mediathek von ARTE: LINK DEFEKT - DAHER ENTFERNT VON SUDDA

Ich weiß, jeder hat seine Meinung, und das ist auch gut so. Ich möchte hiermit niemandem eine Meinung aufzwingen, aber ich möchte wachrütteln, sich wieder eine eigene zu bilden. Und zu sensibilisieren, dass wir von Industrie und großen Konzernen laufend in irgendeiner Weise fehlinformiert und manipuliert werden, damit sie daraus noch mehr Profit schlagen können - und das betrifft bei weitem nicht nur solche Firmen wie Monsanto.

Mir ist das Thema wichtig und ich finde, es ist für uns alle wichtig.

Benutzeravatar
Alma
Beiträge: 4885
Registriert: 12. Dezember 2012, 20:41
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Weil es uns ALLE angeht...

Beitragvon Alma » 17. Oktober 2017, 22:24

Hallo Schattenhexe,
auch ich habe den Beitrag auf Arte gerade gesehen,wirklich unglaublich.
Zum Beispiel erfährt man dort,dass im Glyphosat ein Breitbandantibiotikum drin ist.
Das Tiere missgebildet auf die Welt kommen,
dass JEDER Mensch Rückstände von Glyphosat im Körper hat.
BITTE UNBEDINGT ANSCHAUEN

Vielleicht kannst Du den Beitrag noch in dem Unterforum"Links,Filme,Bücher und mehr..." einstellen,liebe Schattenhexe
Beginn Lchf-----97kg bei 1,60m
Abgenommen auf 70kg bis 2014
ab 2016 trotz Lchf wieder zugenommen auf 78kg
seit September 2017 wieder abgenommen.Aktuell 69,4 kg

d´Conny
Beiträge: 97
Registriert: 21. September 2017, 12:28
Wohnort: südlich von München
Status: Offline

Re: Weil es uns ALLE angeht...

Beitragvon d´Conny » 18. Oktober 2017, 05:58

Vielen Dank liebe Schattenhexe, den schau ich mir unbedingt an.

Das Thema eigene Meinung bilden liegt auch mir besonders am Herzen in der heutigen Zeit.

DANKE fürs Verlinken. ;)
Lieben Gruß,

d´Conny :-B

Wer immer das tut, was er bereits kann, wird auch immer bleiben, was er bereits ist.

steffi32
Beiträge: 23
Registriert: 5. April 2017, 10:33
Status: Offline

Re: Weil es uns ALLE angeht...

Beitragvon steffi32 » 18. Oktober 2017, 09:30

Danke Schattenhexe, ist wirklich ein sehr guter Beitrag, ich finde eh, dass die Arte Mediathek echt eine Menge zu bieten hat ;) in meinen Augen der Beste Öffentlichrechtliche Sender in DE!

Grüße

schattenhexe
Beiträge: 20
Registriert: 26. Februar 2014, 23:00
Status: Offline

Re: Weil es uns ALLE angeht...

Beitragvon schattenhexe » 18. Oktober 2017, 10:12

Vielleicht kannst Du den Beitrag noch in dem Unterforum"Links,Filme,Bücher und mehr..." einstellen,liebe Schattenhexe
Erledigt, Danke für den Tipp. Wusste nicht so recht wo es am besten reinpasst und auch noch gesehen wird ;-)

Ja, ARTE ist erfrischend kritisch, ehrlich in der Berichterstattung und greift auch immer wieder Themen auf, die WIRKLICH was zu sagen haben und woanders gerne untergehen.

Benutzeravatar
Alma
Beiträge: 4885
Registriert: 12. Dezember 2012, 20:41
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Weil es uns ALLE angeht...

Beitragvon Alma » 18. Oktober 2017, 10:18

naja,3sat ist auch nicht zu verachten.Letzten Donnerstag z.B. ging es darum,wie schädlich Nitritpökelsalz für den Menschen ist.
Und das ist leider auch in Bio-Wurstwaren drin. :(
Irgendwann war es in Bio-Produkten mal verboten,dann kauften die Leute aber die bräunliche Wurst nicht mehr,so wurde es dann wieder zugelassen.
Vielleicht kann man die Sendung auch noch in der Mediathek sehen :-?
Beginn Lchf-----97kg bei 1,60m
Abgenommen auf 70kg bis 2014
ab 2016 trotz Lchf wieder zugenommen auf 78kg
seit September 2017 wieder abgenommen.Aktuell 69,4 kg

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12275
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Weil es uns ALLE angeht...

Beitragvon Sudda Sudda » 18. Oktober 2017, 15:06

Danke für den interessanten Link. Das werde ich mir auf jeden Fall ansehen.

Ich habe deinen zweiten Eintrag dieses Posts gleichen Inhalts beiseite gelegt, da ich denke, dass es an dieser Stelle richtig ist und hier wurde ja auch schon darauf geantwortet.
Die unter https://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Infowecken bestimmt und können nicht die professionelle Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. RESET! Back to Basics ab 19.11. :ymparty:

schattenhexe
Beiträge: 20
Registriert: 26. Februar 2014, 23:00
Status: Offline

Re: Weil es uns ALLE angeht...

Beitragvon schattenhexe » 22. Oktober 2017, 12:17

Alma, den Beitrag haben wir auch gesehen - vor allem weil mein Mann derzeit anfängt selbst kalt zu räuchern ;-) Und nein, Nitritpökelsalz ist nicht austomatisch in Biowurstwaren drin. Im konventionellen Bio weiß ich das grad nicht genau (also das mit ausschließlich dem EU-Siegel), aber im Fachbereich ist es nach wie vor nicht zugelassen soweit ich weiß (bzw wird von den meisten Herstellern schlicht abgelehnt und somit nicht verwendet), vor allem bei Verbänden wie demeter, Naturland und ähnlichen. Ich habe ja bis Anfang des Jahres im Biofachbereich gearbeitet und bei uns ist definitiv kein Nitrit drin, die pökeln alle ohne.

LINK DEFEKT - DAHER ENTFERNT VON SUDDA

Benutzeravatar
Alma
Beiträge: 4885
Registriert: 12. Dezember 2012, 20:41
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Weil es uns ALLE angeht...

Beitragvon Alma » 25. Oktober 2017, 18:51

gerade gab es auf 3sat in der Sendung NANO nochmal einen Beitrag zu Glyphosat,war ziemlich gut.

Schattenhexe,ich kaufe nur Bacon, Schinken oder Leberwurst,welche kein Nitritpökelsalz enthalten
Ich kaufe oft in einem Bioladen mit eigener Metzgerei,die stellen nach bioland-Richtlinien her,auch die benutzen in einigen Sachen dieses Salz.Man muss schon genau gucken als Verbraucher.
Hast Du mal Rezepte,was Dein Mann da so herstellt?
Beginn Lchf-----97kg bei 1,60m
Abgenommen auf 70kg bis 2014
ab 2016 trotz Lchf wieder zugenommen auf 78kg
seit September 2017 wieder abgenommen.Aktuell 69,4 kg


Zurück zu „Keine Ernährung aber dennoch wichtig für die Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast