Konzentration

Zurück zu „Keine Ernährung aber dennoch wichtig für die Gesundheit“


Themen rund um das körperliche und seelische Wohlbefinden
hannibal
Status: Offline

Konzentration

Beitragvon hannibal » 17. April 2011, 21:20

Leute wie gehts denn euch mit der Konzentration?

Ich mache jetzt low-carb seit mitte Jänner und habe echt Probleme mich zu konzentrieren.
Ich habe gehofft, dass es mit der Zeit besser wird, aber ich kann bisher nix feststellen.
Gerade beim Golf fällt es mir besonders auf.
Es sind tausend Gedanken die aufblitzen, aber ich kann keinen für längere Zeit festhalten.
(Z. Bsp für die Schlagvorbereitung)

Ich trinke viel, nehme Vitamine, vit D, Mg, Cr, Zk, Aminosäuren .... das volle Program.
Vielleicht sollte ich doch meine Kh ein wenig erhöhen?
Derzeit bin ich im Schnitt bei 10 g
Ist wahrescheinlich auch ein einormer Schnitt von Kh-Junkie auf 10 g....

Wie gehts euch damit?

Nick_Sam
Status: Offline

Re: Konzentration

Beitragvon Nick_Sam » 17. April 2011, 21:46

Was haben die KH´s den mit Konzentration zu tun?

Vielleicht solltest du mal ein Bluttest machen lassen, vielleicht nimmst du ja doch zu wenig Calcium zu dir oder hast einen anderen Mangel?
Wie viel Schlaf hast du in der Nacht? Zu wenig Schlaf oder zu viel?
Zu wenig Bewegung?

Ich mache LCHF seit 30.08.10 und habe keine Konzentrationsschwierigkeiten, außer wenn ich übermüdet bin oder mein Tag sehr anstrengend war.

hannibal
Status: Offline

Re: Konzentration

Beitragvon hannibal » 17. April 2011, 21:51

DIe Kh haben insorfern etwas mit der Konzentration zu tun, weil das Gehirn sie sehr gut als Energie verwenden kann.
Möglicherweise kann nicht jedes Gehirn optimal mit Ketonkörpern arbeiten

Anka
Status: Offline

Re: Konzentration

Beitragvon Anka » 18. April 2011, 16:53

Hallo,

mir geht es ähnlich, habe auch im Januar gestartet, wobei ich nicht immer sehr strikt bin und doch ab und zu einige KH esse. aber das ist meine persönliche Entscheidung.
Aber ich bin gerade in den letzten Wochen ziemlich schnell müde und von Konzentration ist da auch nicht mehr viel übrig. Pendel sehr oft mit meinen Gedanken hin und her, fange was an und lass es liegen und auch die Motivation hinkt manchmal sehr.
Ich lass jetzt mal noch die Schilddrüse abklären, vielleicht hängt es auch daran.

Mal sehn.
Aber mich würde es auch interessieren, wie es noch anderen geht oder was sinnvoll zu tun ist. =)

LG Anka

Benutzeravatar
sola
Moderator
Beiträge: 3316
Registriert: 4. Januar 2011, 12:28
Status: Offline

Re: Konzentration

Beitragvon sola » 18. April 2011, 17:20

Einen Zusammenhang bzw. den Umweg über die Schilddrüse kann ich mir auch vorstellen. Und dazu muss man nicht unbedingt eine Schilddrüsenerkrankung haben: unter ketogener Ernährung sinkt bei vielen der Wert für das fT3, das aktive SD-Hormon, im Blut ab.
Ein niedriger fT3 kann die Ursache für Konzentrationsprobleme sein.
Aber was man in so einem Fall dann tun könnte, weiß ich leider auch nicht... ;)

LG
Sola
----------
LCHF seit 2011
www.LCHF-Shop.de

Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

hannibal
Status: Offline

Re: Konzentration

Beitragvon hannibal » 18. April 2011, 19:28

@ anka

ich bin nicht allein! besonders das hin und herpendeln der gedanken kommt mir sehr bekannt vor. die gedanken sind wie in watte gepackt (kling komisch - ist es auch :ugeek: )

@ soha

vielleicht doch mit einem schub kh die hormone wieder in gang bringen ... :?:

Benutzeravatar
sola
Moderator
Beiträge: 3316
Registriert: 4. Januar 2011, 12:28
Status: Offline

Re: Konzentration

Beitragvon sola » 18. April 2011, 22:14

vielleicht doch mit einem schub kh die hormone wieder in gang bringen ... :?:
Dann wird man ja aber leider schlechter weiter abnehmen.... ;)
Ich kann mir halt vorstellen, dass das mit ein Grund ist, warum einige mit LCHF nicht so gut klar kommen und etwas mehr KHs brauchen.
Hast du denn deine Schilddrüse mal gründlich untersuchen lassen?

LG
Sola
----------
LCHF seit 2011
www.LCHF-Shop.de

Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

persica
Status: Offline

Re: Konzentration

Beitragvon persica » 18. April 2011, 22:16

Also ich bin zwar noch nicht so lange mit HF dabei - etwa zwei Wochen jetzt - aber mir ging es bis auf ca. 3 Tage zu Beginn der Ketose sehr gut, auch jetzt noch.
Durch die anscheinend leicht veränderte Hormonlage habe ich sogar eine nahezu schmerzfreie Mens. Das ist noch Neuland für mich, bin davon einfach grade sehr begeistert :D
Konzentration ist prima, keinerlei Probleme.

Vielleicht sind es speziell für dich etwas zu wenig an KH, probier doch aus, wie du dich mit 5gr mehr fühlst, ob das etwas ändert. Und dann ggf. steigern. Ketose vertragen wohl nicht alle Menschen gleich gut.

PS: Auch ohne Ketose und mit mehr KH kann man durchaus abnehmen. Bei LOGI funktioniert es theoretisch auch. Die maximale Menge an KH bis zum AbnehmStop ist individuell nicht immer dieselbe.

hannibal
Status: Offline

Re: Konzentration

Beitragvon hannibal » 19. April 2011, 04:47

also im februar war das schilddrüserl noch in ordnung

ich werd einfach brutal zu mir sein und mich auf 20 g kh hinaufkatapultieren :mrgreen:

Anka
Status: Offline

Re: Konzentration

Beitragvon Anka » 19. April 2011, 07:27

Ja, komisch.
Ich glaube anfangs war es besser, mehr energie bei weniger Schlaf, so ähnlich.
Aber gerade ist ne absolute Schlappphase, wo auch wieder die Motivation manchmal fehlt, was nicht erst seit lchf manchmal so ist.
Vielleicht ist das ja auch normal?
Habe mir auch gedacht, dass ich mich bei etwas mehr einpendel und schau wie es mir geht. Mal sehn.
Aber ich bin sowieso nicht so diszipliniert bei ca. 30 KH zu sein, vielleicht ist das auch die Sache. =)

Am schönsten war es neulich für ein paar Tage, da habe ich mal gar nicht über Essen und Zählkategorien nachgedacht. Da möchte ich hin, das war ein gutes Gefühl. Da ist dann vielleicht auch mehr Energie da.

LG


Zurück zu „Keine Ernährung aber dennoch wichtig für die Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste