Matratze

Zurück zu „Keine Ernährung aber dennoch wichtig für die Gesundheit“


Themen rund um das körperliche und seelische Wohlbefinden
Alma
Beiträge: 4909
Registriert: 12. Dezember 2012, 20:41
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Matratze

Beitragvon Alma » 24. Mai 2015, 21:57

Ich bin gerade auf der Suche nach neuen Matratzen und Lattenrost.
Könnt ihr gute empfehlen?
Bisher haben wir zu zweit auf einer 140x200 geschlafen,nun sollen es für 180x200 zwei Matratzen a'90x200 sein.
Gucke schon den ganzen Tag im Netz rum,es erschlägt mich :shock:
Deshalb dachte ich,ich frage mal hier,ob es günstige gute gibt,aber ohne Metall bitte.
Über Tipps bin ich dankbar
Beginn Lchf-----97kg bei 1,60m
Abgenommen auf 70kg bis 2014
ab 2016 trotz Lchf wieder zugenommen auf 78kg
seit September 2017 wieder abgenommen.Aktuell 69,4 kg

zebrafrosch
Beiträge: 893
Registriert: 6. März 2015, 15:20
Status: Offline

Re: Matratze

Beitragvon zebrafrosch » 25. Mai 2015, 07:43

Wäre ein wasserbett eine Alternative/möglich...?
Meiner Meinung nach das beste, schlaftechnisch und hygienisch....

Kann man oft in bestehende bettsysteme einbauen...

Und sonst.... keine Matratze im Netz unbesehen und womöglich noch als Rollmatratze kaufen, dass ist schlecht e Qualität.

Grüsse

Alma
Beiträge: 4909
Registriert: 12. Dezember 2012, 20:41
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Matratze

Beitragvon Alma » 25. Mai 2015, 09:27

ne,Wasserbett mag ich nicht.
Ansonsten danke mit dem Tip mit der Rollmatratze.
Beginn Lchf-----97kg bei 1,60m
Abgenommen auf 70kg bis 2014
ab 2016 trotz Lchf wieder zugenommen auf 78kg
seit September 2017 wieder abgenommen.Aktuell 69,4 kg

Benutzeravatar
grünspan
Beiträge: 853
Registriert: 9. Juli 2012, 13:14
Status: Offline

Re: Matratze

Beitragvon grünspan » 25. Mai 2015, 09:35

Ich würde auf jeden Fall mich in verschiedenen Geschäften beraten lassen und ausgiebig Probeliegen. Ja, ist zeitaufwändig, aber für guten Schlaf wichtig. Da jeder anders gut liegt, kann die Matratze, auf der ich gut schlafe für dich nicht gut sein... Ich hatte mich vor einigen Jahren für eine Tempur Matratze entschieden, auf einem klassischen Rollrost (im Geschäft wollten sie mir eine neue Unterkonstruktion verkaufen, ich habe auf meinem Rollrost beharrt B-) )

mamalou
Beiträge: 322
Registriert: 4. Juli 2014, 13:58
Status: Offline

Re: Matratze

Beitragvon mamalou » 25. Mai 2015, 09:50

Ich kann mich nur dem Tipp von Grünspan anschließen - ausgiebig Probeliegen!
In manchen Bettenhäusern kann man für 4 Wochen die Matratzen zu Hause testen - vielleicht hast du so eines in der Nähe.
Wasserbett ist ne feine Sache - war beruflich mal länger weg und in dem Hotel, in dem ich untergebracht war, hatte ich damals so ein Testzimmer mit Wasserbett... selten so gut geschlafen. Ich erwäge, mir eines zuzulegen, aber ich wohne in einem gaaaanz alten Haus mit Holzbalkendecke und trau mich noch nicht so recht, wegen der Statik...

Derzeit habe ich eine 8cm Auflage aus MemoryFoam auf meiner Matratze und meine Rückenbeschwerden haben deutlich nachgelassen - wie das ist, wenn es warm wird, muss sich noch rausstellen ...
Ich glaube, die Tempurmatratzen bestehen auch z.T. aus diesem Material - waren das nicht die ersten?

Teste also ausgiebig - du willst ja ein paar Jahre gut darauf schlafen!

Grüße
Bettina

Sue72
Beiträge: 36
Registriert: 17. April 2015, 22:23
Status: Offline

Re: Matratze

Beitragvon Sue72 » 25. Mai 2015, 10:04

Ich habe eine Kaltschaummatratze namens Malie und mein Freund eine Tempur. Ich bevorzuge die Kaltschaummatratze. Zuvor hatte er ein Wasserbett, damit kam ich Rückentechnisch garnicht klar und er auf Dauer mit seinen HWS Problemen auch nicht. Jetzt mit der Kaltschaum und Tempur klappts. Tempur sollten normalerweise schon bestimmte Lattenröste darunter haben schon wegen der Belüftung und Auflagefläche, aber das muß natürlich jeder selbst entscheiden was er unter die doch sehr teure Matratze legt. Spätestens in einem warmen Sommer weiß man wieso es bestimmte Lattenröste sein sollten. :-D
Wichtig finde ich auch das richtige Kissen. Ich benutze ein Wasserkissen.

Benutzeravatar
darlene
Beiträge: 171
Registriert: 24. Mai 2015, 08:39
Wohnort: Südhessen
Status: Offline

Re: Matratze

Beitragvon darlene » 25. Mai 2015, 13:54

Nachdem ich auf meiner Kaltschaummatratze nicht gut geschlafen habe und meine Schwester mir von ihrem Futon vorgeschwärmt hat, habe ich mich in dem Bereich mal kundig getan. Ich war sehr skeptisch, weil Futons (so wird die Matratze bezeichnet, die in jedes beliebige Bett eingelegt werden kann; die Japaner legen sie auf Matten auf dem Boden) sehr hart sein sollen. Hm, nach einiger Recherche habe ich erfahren, dass das nicht hart ist, sondern fest. Ich habe mir verschiedene Läden im Internet angeschaut und Preise verglichen, aber was noch wichtiger ist, dass man sich seinen Futon so zusammenstellen kann, wie man ihn für sich möchte, da die verschiedenen Lagen und "Zutaten" verschiedene Eigenschaften besitzen.

Ich bin dann bei einem Laden in Berlin gelandet, wo ich dann auch extra hingefahren bin (habe aber auch noch einen Besuch bei meiner Schwester damit verbunden) um ein Gefühl für meine neue Matratze zu bekommen. Ich habe mich dann für 4 Lagen Schurwolle, eine Lage Rosshaar, einen Naturlatexkern und dann wieder eine Lage Rosshaar und 4 Lagen Schurwolle entschieden. Und was soll ich sagen: ich schlafe traumhaft darauf! Anfangs musste ich den Futon jede Woche drehen und wenden, damit er gleichmäßig eingelegen wird; mittlerweile mache ich das nicht mehr so oft und rolle ihn ca. alle 6-8 Wochen, damit sich die Schurwolle wieder schön aufstellt.

Was vielleicht stören könnte, ist der "Naturduft" von der Schurwolle. Der geht aber mit der Zeit stark zurück und inzwischen rieche ich ihn nur noch, wenn ich direkt an der Matratze rieche. Mit Kopfkissen dazwischen merke ich da schon lange nichts mehr.

Mein Lattenrost ist aus starren Leisten, das Kopfteil ist höhenverstellbar. Es gibt ihn aber noch als festen Rahmen. Das Schlafen darauf ist so ruhig geworden, nichts knarzt mehr wenn ich mich umdrehe und ich habe wieder angefangen zu träumen (wichtig für einen erholsamen Schlaf!).

Übrigens gibt es auch in Hessen hergestellte Futons, die bei einem Bettenladen in Frankfurt verkauft werden; hergestellt werden sie in Oberursel oder Bad Homburg (weiß ich gerade nicht mehr genau). Das wäre für Dich vielleicht die etwas nähere Variante, wenn es Dich denn interessiert.

Mein Mann ist übrigens bei seiner Kaltschaummatratze geblieben und glücklich damit. So unterschiedlich ist das ... ;)

Liebe Grüße
Darlene

Alma
Beiträge: 4909
Registriert: 12. Dezember 2012, 20:41
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Matratze

Beitragvon Alma » 25. Mai 2015, 21:11

Mensch..............das ist ja echt ne Wissenschaft für sich. :-o :-o :-o
Je mehr Meinungen ich höre und lese,desto schwieriger wird das.
Der tip mit dem Futon gefällt mir,werde ich goo.eln.
Wasserkissen :-o :-o :-o Hab ich noch nie von gehört.
Danke jedenfalls für eure Meinungen,ich werde nächste Woche ausgiebig die einschlägigen Läden abklappern.
Beginn Lchf-----97kg bei 1,60m
Abgenommen auf 70kg bis 2014
ab 2016 trotz Lchf wieder zugenommen auf 78kg
seit September 2017 wieder abgenommen.Aktuell 69,4 kg

Benutzeravatar
PinkPüppi
Beiträge: 155
Registriert: 9. Januar 2014, 15:38
Wohnort: Berlin
Status: Offline

Re: Matratze

Beitragvon PinkPüppi » 1. Juni 2015, 19:41

Wir schlafen mittlerweile beide auf Ikea weil 1. lebenslanges Rückgaberecht und somit war ausprobieren kein Problem und uns waren min. 200€/Matratze ohne Schlaftest von mehreren Wochen einfach nicht drin und 2. eben auch der Preis
Bei den Lattenrosten ebenso Ikea.

Ich muss dazu sagen das wir über ein Jahr von Bettenstudio und Möbelhaus gelaufen sind. Wir haben uns Angebote machen lassen, probegelegen, verhandelt. Am Ende empfand ich es als Verarsche das teilweise die selbe Matratze einfach nur ein anderes Label hatte und bei nem anderen Bettehaus dan eben teurer oder günstiger war. Jeder Profi erzählte dir was anderes. Ein großes Problem war für uns auch, das mein Mann gerne härter schläft als ich, wir auch getrennte Lattenroste wollten aber dennoch die Selbe Höhe der Matratzen ohne eine Auflage: Denn nach einigem testen machten MICH die Auflagen immer ganz kirre zumal die IMMER alle labberig waren. Tja und schau mal einer Guck: unter ca. 30 Bettenstudios und Bettenabteilungen gab es halt eben keine Matratzen in gleicher Höhe die uns beiden gefallen haben. Bei Ikea beide Matratzen für 300€ gekauft, gleiches Model (Kaltschaum) und wir sind beide super zufrieden seit mehreren Monaten.

In meinen Augen lassen sich die Leute von dem Thema zu sehr kirre machen und geben viel zu viel Geld aus. Es gibt Sonderfälle wie z.B. meine Freundin da ganz schlimmes Rheuma hat. Ihr geht es mit einer Tempur Matratze sehr gut. Ich fand Tempur Matratzen zum liegen ganz schlimm (mein Kopfkissen ist aber eins von Tempur mit Memory Schaum, mein Mann nutzt nach wie vor Federn).

Tami
Beiträge: 338
Registriert: 14. September 2012, 10:10
Status: Offline

Re: Matratze

Beitragvon Tami » 2. Juni 2015, 09:19

PinkPüppi

Ich bin zwar nicht die Fragestellerin, aber MIR hast Du mit Deinem Beitrag definitiv weitergeholfen. Danke dafür :)


Zurück zu „Keine Ernährung aber dennoch wichtig für die Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast