Wer hat mit LCHF sein Wunschgewicht erreicht und hält es?

Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“


Erfolge und Erfahrungen mit LCHF, egal, ob klein oder groß, ob Anfang oder Ziel.
Duftrausch
Beiträge: 2250
Registriert: 7. Februar 2014, 10:17
Wohnort: Mannheim
Status: Offline

Re: Wer hat mit LCHF sein Wunschgewicht erreicht und hält es?

Beitragvon Duftrausch » 16. August 2016, 09:35

Wenn Menschen mit wenig (was heißt das überhaupt?) Essen satt sind, ist das nicht klasse? Haargenau das führt doch auch zu dauerhafter Schlankheit. Und genau das ist das Tolle bei lchf, man isst drei Mahlzeiten ist satt und denkt zwischendrin überhaupt nicht an Essen. Man kann shoppen gehen, ohne sich eine Brezel oder Pizza auf die Hand kaufen zu "müssen", weil man gar nicht auf die Idee kommt, etwas zu essen. Und mal ehrlich, wir sind ja nun nicht dick geworden, weil wir alle zu wenig essen.
-30

Benutzeravatar
Einfach-nur-Anne
Beiträge: 7141
Registriert: 6. November 2015, 16:19
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Wer hat mit LCHF sein Wunschgewicht erreicht und hält es?

Beitragvon Einfach-nur-Anne » 16. August 2016, 10:41

Noch eine Anmerkung - es gibt kaum einen Menschen - auch mit bester Figur, der sich nicht mal was verkneift, was die Ernährung angeht - und wirklich auch kaum jemanden, der nicht ab und zu Verzicht empfindet - warum sollte es uns anders gehen, wenn wir im Normalgewicht sind? Nur dass wir dazu tendieren, es als "ewiges Leid" zu empfinden....
Ich sein

Benutzeravatar
FrauYu
Moderator
Beiträge: 2285
Registriert: 7. März 2013, 14:23
Wohnort: Westmünsterland
Status: Offline

Re: Wer hat mit LCHF sein Wunschgewicht erreicht und hält es?

Beitragvon FrauYu » 16. August 2016, 14:30

Noch eine Anmerkung - es gibt kaum einen Menschen - auch mit bester Figur, der sich nicht mal was verkneift, was die Ernährung angeht - und wirklich auch kaum jemanden, der nicht ab und zu Verzicht empfindet - warum sollte es uns anders gehen, wenn wir im Normalgewicht sind? Nur dass wir dazu tendieren, es als "ewiges Leid" zu empfinden....
Anne, etwas ähnliches wollte ich auch gerade schreiben...

LCHF ist keine Wunderkur, bei der Gelüste, Appetit und Vorlieben auf magische Weise verschwinden.
Das wäre von einer Ernährungsform auch ein bisschen viel verlangt, oder?
LCHF bietet aber die realistische Chance, diese Dinge in den Griff zu bekommen. Wenigstens die meiste Zeit über.

Und weil du, Carbabinieri, auf die Teilnehmer anspielst, die auch neu starten mussten oder Rückfälle hatten, möchte ich dazu auch noch etwas schreiben.
Ich hatte einen großen Rückfall im letzten Sommer.
Ich habe mir einen Becher Eis reingeschoben und das war der Anfang vom Ende. Ich habe drei Monate gegessen, was mir in die Quere kam. Kuchen, Eis, Schokolade.
Ist das die Schuld von LCHF? Nein. Das ist meine eigene Verantwortung.
Ich kann von LCHF nicht erwarten, dass es mich für immer und ewig vor solchen Gelüsten bewahrt.
Es hilft mir aber dabei, sie zu 99% der Zeit eben nicht gewinnen zu lassen.

Ein wenig kommt es mir so vor, als suchtest du eine Ernährung, die dir garantiert, dass du abnimmst und nie wieder strauchelst.
Das kann dir aber leider niemand garantieren, es sei denn derjenige ist ein findiger Geschäftsmann, der dir seine neuste Abnehmmethode verkaufen will. ;) Der wird dir dann alles versprechen...

Und auch denke ich, dass man sich von der Vorstellung verabschieden sollte, dass alles toll wird, wenn man erst mal Normalgewicht hat und vor allem auch davon, irgendwann wieder "normal" essen zu können.
Wenn das, was wir früher gegessen haben, "normal" gewesen wäre, hätten wir nicht zugenommen.

Und ich habe während meiner Abnehmreise festgestellt, dass sich Ziele immer wieder verändern auf dem Weg.
So, als würde mit wachsendem Erfolg, auch der Anspruch wachsen. :)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Carbabinieri
Beiträge: 81
Registriert: 7. August 2016, 21:01
Status: Offline

Re: Wer hat mit LCHF sein Wunschgewicht erreicht und hält es?

Beitragvon Carbabinieri » 16. August 2016, 17:03

Danke FrauYu für Deinen Beitrag. Das klingt für mich so ein bißchen so wie damals, als ich zum Rauchen aufgehört habe. Einmal eine Zigarette und Zack war ich wieder bei einer Schachtel am Tag.


https://www.dkms.de/de/spender-werden

Benutzeravatar
cassiopeia23
Beiträge: 297
Registriert: 5. April 2016, 20:57
Status: Offline

Re: Wer hat mit LCHF sein Wunschgewicht erreicht und hält es?

Beitragvon cassiopeia23 » 16. August 2016, 19:20

Also ich persönlich habe mein Ziel schon erreicht und halte es auch. Worauf verzichte ich?

- auf eine Blutzucker-Berg-und-Talfahrt nach achso leckerém Kuchengenuss, mit lebensbedrohlichen Werten zwischen 30 bei Hypo bis 480 bei Überzucker

- ich verzichte auf Kopfschmerzen, Übelkeit, schwaches Immunsystem, verursacht durch zu viel Kohlenhydrate, die mir die Vitamine und andere wichtige Nährstoffen rauben

- ich verzichte auf Magenverstimmung und Durchfälle, die durch chemische Zusatzstoffe und Transfette verursacht wurden

- ich verzichte gerne auf die Angst vor nächtlicher Unterzuckerung

Ja, auf all diese Dinge verzichte ich, in dem ich auf Kuchen, Süßigkeiten, Brot und Teigwaren verzichte. LCHF ist für mich ein Segen! Das kann am ehesten jemand nachvollziehen, die ähnliche, ernsthafte gesundheitliche Probleme hat wie ich.
Ich kam nach einem Bauchspeicheldrüsentumor, fast komplettem Verlust der Bauchspeicheldrüse, in eine schwierige Situation mit Diabetes und enormen Verdauungsstörungen (durch fehlende Enzyme) , in welcher ich einen ständigen Kampf mit steigender Insulinmenge und immer schwächer werdender Gesundheit.

Ja, für mich ist LCHF der richtige Weg! LCHF ist viel mehr als nur Abnehmen.

Ich habe auch schon 12 kg abgenommen, aber das war nie mein formuliertes oder primäres Ziel, sondern vielmehr hatte ich diese Ziele;

- mein Blutzucker stabil auf einem gesunden Niveau zu halten
- keinen Unter- und Überzucker zu haben
- HbA1c unter 7,0
- Blutdruck unter 140

Diese Ziele hab ich erreicht und mir ist es kein Kuchen Wert, auf dieses Gefühl, wie ich mich jetzt fühle, zu verzichten!!!!

Benutzeravatar
FrauYu
Moderator
Beiträge: 2285
Registriert: 7. März 2013, 14:23
Wohnort: Westmünsterland
Status: Offline

Re: Wer hat mit LCHF sein Wunschgewicht erreicht und hält es?

Beitragvon FrauYu » 16. August 2016, 19:29

Ja, für mich ist LCHF der richtige Weg! LCHF ist viel mehr als nur Abnehmen.

Ich habe auch schon 12 kg abgenommen, aber das war nie mein formuliertes oder primäres Ziel, sondern vielmehr hatte ich diese Ziele;

- mein Blutzucker stabil auf einem gesunden Niveau zu halten
- keinen Unter- und Überzucker zu haben
- HbA1c unter 7,0
- Blutdruck unter 140

Diese Ziele hab ich erreicht und mir ist es kein Kuchen Wert, auf dieses Gefühl, wie ich mich jetzt fühle, zu verzichten!!!!
:ymhug: :ymhug: :ymhug:
So super, echt!!!!
:ymapplause: :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause:
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
es Perlsche
Beiträge: 2443
Registriert: 9. Oktober 2015, 22:44
Wohnort: DE
Status: Offline

Re: Wer hat mit LCHF sein Wunschgewicht erreicht und hält es?

Beitragvon es Perlsche » 16. August 2016, 19:40

@ Cassiopeia:

Danke!!!
Ein wundervoller Beitrag! :ymapplause: :ymapplause: :ymapplause:

:ymhug:
Herzliche Grüße
Carmen
mit LCHF abgenommen
und Diabetes ohne Medikamente im Griff :D

Clean Eating LCHF

was mir nicht gut tut ...kann weg.

Vieles will ich
Manches muss ich
Anderes lasse ich...

Duftrausch
Beiträge: 2250
Registriert: 7. Februar 2014, 10:17
Wohnort: Mannheim
Status: Offline

Re: Wer hat mit LCHF sein Wunschgewicht erreicht und hält es?

Beitragvon Duftrausch » 16. August 2016, 19:40

Ich glaube, die Gesundheit ist für uns überhaupt die größte Motivation, das Abnehmen ist dabei dann sozusagen der Nebeneffekt. Auch bei mir ist das der Fall, auch wenn ich mit Zucker und Blutzucker, oder auch nur Süßsucht keine Probleme habe. Aber mit Autoimmunerkrankung und Arthrose.
-30

Carbabinieri
Beiträge: 81
Registriert: 7. August 2016, 21:01
Status: Offline

Re: Wer hat mit LCHF sein Wunschgewicht erreicht und hält es?

Beitragvon Carbabinieri » 16. August 2016, 19:42

Oh toll cassiopeia! Darf ich trotzdem noch fragen, ob Du jetzt irgendwie anders ist als während der Abnahmephase? Sonst wirst Du ja immer dünner und dünner, oder? Und wie lange hältst du das schon?

Benutzeravatar
cassiopeia23
Beiträge: 297
Registriert: 5. April 2016, 20:57
Status: Offline

Re: Wer hat mit LCHF sein Wunschgewicht erreicht und hält es?

Beitragvon cassiopeia23 » 16. August 2016, 21:35

Ich darf noch ruhig dünner werden, es ist noch genug Fett da. :D
Das ist mir aber nicht so wichtig. Ich wiege mein Essen nicht ab, ich habe inzwischen ein gesundes Gefühl für die Mengen.
Kohlenhydrate so wenig wie möglich, Eiweiß nicht zu viel, Fett reichlich.
Ich denke jedoch, wenn der Körper sein Wohlfühlgewicht erreicht hat, nimmt man nicht mehr ab. Und das ist auch gut so.
Du brauchst also keine Angst zu haben, dass dir die Magersucht droht.

Man soll sich einfach mal auf LCHF einlassen und sie ausprobieren. Kräutergeist hat geschrieben, dass man nach einigen Wochen die Erinnerung an Kuchen erblasst (oder so ähnlich). Es ist wirklich wahr!
Das glaubt man am Anfang nicht, aber es ist so.
Ich empfinde überhaupt nicht, dass mir etwas fehlt, im Genteil: ich habe ganz viel an Lebensqualität gewonnen.
Eins möchte ich dir noch sagen: nicht die hier geschriebene Worte werden dich überzeugen, sondern einzig und alleine deine eigene Erfahrung.


Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast