Wieder zurück - über ein Jahr Frust

Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“


Erfolge und Erfahrungen mit LCHF, egal, ob klein oder groß, ob Anfang oder Ziel.
Turtle70
Beiträge: 865
Registriert: 27. März 2014, 08:57
Wohnort: Saarland
Status: Offline

Wieder zurück - über ein Jahr Frust

Beitragvon Turtle70 » 21. März 2017, 17:25

Hallo alle miteinander. Manch einer wird sich vielleicht noch an mich erinnern, aber ich war auch lange nicht mehr hier.
Leider muss ich euch sagen, dass ich mein Gewicht trotz LCHF nicht in den Griff bekommen habe. Daher über ein Jahr Spurensuche bei den unterschiedlichsten Ärzten. Ergebnis leider gleich null, laut den Ärzten ist mit meinem Hormon- und sonstigen Stoffwechsel alles in bester Ordnung. Warum ich nicht wirklich abnehme, konnte mir bis jetzt leider keiner der Ärzte erklären. Nachdem ich die Ernährungsdocs im NDR gesehen hatte, beschloss ich, mich mal an die entsprechenden Ernährungsexperten (Ernährungscoach und -mediziner) zu wenden. Erste Überraschung: die sind den neuen Ernährungskonzepten absolut offen, nach DGE handelt dort niemand mehr, sie sind sogar einverstanden wenn ich ketogen lebe. Heute erfolgte eine Stoffwechselmessung, sowohl Biac als auch Atemgaskontrolle. Die erste Überraschung, obwohl ich mit lowcarb bei 20-50g KH liege, schafft es mein Körper 92% meines Energiebedarfs aus Kohlenhydraten zu decken. Schleierhaft wie. Desweitern liegt mein Grundumsatz sogar höher als normal üblich bei rund 1550 kcal (normal wären laut Programm 1400 kcal). Eigentlich sollte ich abnehmen. Leider scheint mein Körper die Gluconeogenese aus Eiweiß sehr toll zu finden, sonst ist das eigentlich nicht erklärbar. Die Ernährungsberaterin wird sich meinen Essensplan genau anschauen und ich bin mal sehr gespannt, was als Empfehlung heraus kommt. Eines scheint sicher zu sein, ich habe die ganzen Jahre schon zu wenig (1200-1400 kcal) gegessen, um abzunehmen.
Wie ich da wieder herauskomme? Es wird spannend. Leider ist der nächste Termin erst am 11.04.

Benutzeravatar
Wilhelmine
Beiträge: 1921
Registriert: 6. Februar 2012, 20:49
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: Wieder zurück - über ein Jahr Frust

Beitragvon Wilhelmine » 21. März 2017, 18:23

Herzlich Willkommen zurück.
Das hört sich bei Dir wirklich sehr spannend an. Ich wünsche Dir jetzt aber eine gute Abnahme. Hast Du denn in diesem Jahr zugenommen, oder ist Dein Gewicht stehengeblieben?
Alles Liebe
Veronika



jetzt 60,0 kg und 1,60m Körpergröße :x
Beginn Mitte Juni IF - jetzt 56 kg (jeden Tag über 10.000 bis 15.000 Schritte - selten darunter :) )

Turtle70
Beiträge: 865
Registriert: 27. März 2014, 08:57
Wohnort: Saarland
Status: Offline

Re: Wieder zurück - über ein Jahr Frust

Beitragvon Turtle70 » 21. März 2017, 19:05

Nein, leider hat jedes Gramm Kohlenhydrate den Weg auf meine Hüften gefunden. In Anbetracht der Tatsache, dass ich wohl voll in der Eiweißverwertung stecke, ist das frustrierend. Ausserdem komme ich definitiv nicht in die Ketose. Insgesamt waren es zwar nur 5 Kilos, aber in Anbetracht des hohen Ausgangsgewichtes echt frustrierend.

Benutzeravatar
Wilhelmine
Beiträge: 1921
Registriert: 6. Februar 2012, 20:49
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: Wieder zurück - über ein Jahr Frust

Beitragvon Wilhelmine » 21. März 2017, 19:25

:ymhug:
Ich wünsche dir viel Erfolg.
Alles Liebe
Veronika



jetzt 60,0 kg und 1,60m Körpergröße :x
Beginn Mitte Juni IF - jetzt 56 kg (jeden Tag über 10.000 bis 15.000 Schritte - selten darunter :) )

Turtle70
Beiträge: 865
Registriert: 27. März 2014, 08:57
Wohnort: Saarland
Status: Offline

Re: Wieder zurück - über ein Jahr Frust

Beitragvon Turtle70 » 21. März 2017, 19:26

ich danke Dir, Wilhelmine.

SCHNECKLE
Beiträge: 409
Registriert: 19. Oktober 2016, 22:09
Status: Offline

Re: Wieder zurück - über ein Jahr Frust

Beitragvon SCHNECKLE » 21. März 2017, 20:46

Hallo Turtle 70 !

Das hört sich echt spannend an bei Dir!
Ich habe nach Monaten des ständigen Auf und Ab auch gemerkt dass ich zu wenig esse mit 1400-1500 kcal.
Seid ich diesen Wert erhöht habe klappt es besser mit der Abnahme.
Nun kam ein plötzlicher KH-AUFENTHALT dazwischen. ..Hier lagerte ich in 1 Woche 8,7 kg wegen intensiver Antibiotika und Scherzmittelinfusionen ein. Die bin ich jetzt wieder los - ich hatte mich soooo unwohl gefühlt.

Ich muss noch immer Antibiotika und Schmerzmittel nehmen...Durch Actimel den Darm wieder ein wenig aufbauen......Aber dann!!

Dann starten wir durch, gelle!!!

Ich wünsche Dir Aufklärung und fachmännische Hilfe auf Deinem Weg in ein schlankes, gesundes und zufriedenes Leben!!

Annette
s TURBO-SCHNECKLE ;;)

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6073
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Status: Offline

Re: Wieder zurück - über ein Jahr Frust

Beitragvon GrannyRose » 22. März 2017, 16:27

Hallo, liebe Turtle,

ich finde es sehr gut, dass Du Dich da so gewissenhaft an eine genauere, wissenschaftliche Analyse gemacht hast und nun auch professionelle Beratung nutzen wirst, von all den Messergebnissen, die da irgendwie ein- und zuzuordnen sind, wird einem allein ja schon ganz schwindelig :-o

Und vielen Dank, dass Du uns an Deinem Weg beteiligest :ymblushing:
Liebe Grüße von GrannyRose

Jeder neue Morgen ist ein neuer Anfang unseres Lebens.
Jeder Tag ein abgeschlossenes Ganzes.
(D. Bonhoeffer) :YMDAYDREAM:

https://www.lchf.de/veraenderungen-mit-und-durch-lchf

badera
Status: Offline

Re: Wieder zurück - über ein Jahr Frust

Beitragvon badera » 22. März 2017, 18:30

Die erste Überraschung, obwohl ich mit lowcarb bei 20-50g KH liege, schafft es mein Körper 92% meines Energiebedarfs aus Kohlenhydraten zu decken. Schleierhaft wie. Desweitern liegt mein Grundumsatz sogar höher als normal üblich bei rund 1550 kcal (normal wären laut Programm 1400 kcal). Eigentlich sollte ich abnehmen. Leider scheint mein Körper die Gluconeogenese aus Eiweiß sehr toll zu finden, sonst ist das eigentlich nicht erklärbar.
...
Eines scheint sicher zu sein, ich habe die ganzen Jahre schon zu wenig (1200-1400 kcal) gegessen, um abzunehmen.
Wie kann man zu wenig kCal zu sich nehmen, ohne abzunehmen? :-\ :-\ :-\
Gewichtsabnahme = Energiedefizit = Zugeführte Energie kleiner als benötigte/verbrauchte Energie, und genau das ist bei Dir ja der Fall. Sehr merkwürdig. Bin auch auf die weiteren Ergebnisse und Erkenntnisse sehr gespannt! :-o

Turtle70
Beiträge: 865
Registriert: 27. März 2014, 08:57
Wohnort: Saarland
Status: Offline

Re: Wieder zurück - über ein Jahr Frust

Beitragvon Turtle70 » 23. März 2017, 09:05

Ab einem gewissen Grad zu wenig zugeführter Kalorien scheint der Körper in ein Notprogramm zu schalten und alles festzuhalten was er kann. Eigenartigerweise ist aber mein Grundumsatz eher etwas höher als normal. Ich hoffe, dass die Experten mir hier eine Erklärung geben können. Manchmal glaube ich, dass ich wohl schlafwandele und nachts den Kühlschrank leer räume. Komischerweise fehlt morgens nie was ;) . Bei diesen Werten wird mir klar, dass ich die ganzen Jahre mit meinem Gewicht kämpfe und einfach nicht weiterkomme. Glaubt mir, ich bin ebenfalls sehr gespannt, was dabei heraus kommt. Ich verstehe auch nicht, warum ich so in der Gluconeogenese stecke. Bei meiner Ernährung mit wenig KHs müsste ja auch mein Blutzuckerspiegel niedrig sein, aber er liegt nüchtern trotzdem bei 120. Dabei nehme ich jetzt auch nicht zuviel an Eiweiß zu mir (so zwischen 60-80g/Tag).

Benutzeravatar
Megaherz
Moderator
Beiträge: 3959
Registriert: 14. Dezember 2016, 17:04
Wohnort: Recklinghausen
Status: Offline

Re: Wieder zurück - über ein Jahr Frust

Beitragvon Megaherz » 23. März 2017, 10:50

Das klingt ja mega frustrierend bei Dir :sad:
Da versucht man alles und kommt nicht dahinter warum man nicht abnimmt.

Hoffe für Dich, dass jetzt ganz schnell die Ursache gefunden wird und Deine Mühen endlich belohnt werden :ymhug:
LG Megaherz ;;)

128kg => 85,5kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.


Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste