MCT Öl

Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“


Erfolge und Erfahrungen mit LCHF, egal, ob klein oder groß, ob Anfang oder Ziel.
Benutzeravatar
Ketolinin
Beiträge: 24
Registriert: 17. Juni 2017, 19:00
Status: Offline

MCT Öl

Beitragvon Ketolinin » 22. Juni 2017, 14:36

Hallo Ihr Lieben,

ich bin seit ca. 4 Monaten dabei meine Ernährung umzustellen.

Erst mit LC, dann auf Keto, dann Urlaub (kleiner Absturz), dann wieder Keto.

Abgenommen habe ich 3 kg in 2 Tagen, aber das hatte wohl mit meiner Darmgrippe zu tun.

Also nix abgenommen und nix zugenommen.

Ob ich etwas falsch mache weiß ich nicht.

Ich bin fast immer bei 20-25 g KH, 120-160 g F und 60-80 g E.

Ich weiß, E ist zu hoch. Ich weiß aber nicht, wie ich es schaffen soll unter 60 zu bleiben.

Ich möchte diese Ernährungsform beibehalten, weil sie mir gut tut, aber in erster Linie will ich abnehmen.

Zurzeit bin ich sehr verkrampft, weil ja nix runtergeht.

Ich will unbedingt 5 Kilo schnellstens abnehmen um den Rest lockerer zu sehen.

Nun habe ich den Beitrag von "arla" gelesen über das MCT Öl.

Könnte das meinen Körper in Schwung bringen?

Wenn ja, welches Öl sollte ich kaufen?

Kann man es nur im Netz bestellen?

Ich bin grad ein bisschen verzweifelt.
Liebe Grüße

Ketolinin

Start 23.06.2017 87,6 kg
1. Ziel die vordere 8 eliminieren
Stand 06.07.2017 81,7 kg

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4742
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: MCT Öl

Beitragvon Anne » 23. Juni 2017, 08:24

Hallo Ketolinin,

Kokosöl und MCT haben den Vorteil, dass sie dich recht schnell in die Ketose befördern und dich stabil drin halten.
Je stabiler die Ketose, umso weniger Hungergefühl ist da, von daher kannst du gern auf Kokosöl oder MCT zurückgreifen. Kokosöl gibt es inwischen gut zu kaufen, sofern es nativ/kalt gepresst und möglichst Bio ist. MCT bin ich überfragt, ob man es nur online bestellen kann?!

Deine Verteilung liest sich eigentlich recht gut, warum meinst du, das EW sei zu hoch? Wie groß bist du denn? Wirst du immer satt, oder hungerst du? Wieviel Gemüse isst du so?

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum es nicht so läuft. Hormone, Nährstoffmangel, Wassereinlagerung bei Hitze, zu wenig Gemüse, Stress, Schlafmangel - die Liste ist lang... Hast du irgendwelche Vorerkrankungen? Manchmal ist es nämlich auch so, dass der Körper sich erstmal ums gesund werden kümmert, und dann erst die Abnahme kommt.

Hab Geduld, bleib dran - und erzähl uns gerne mehr, wenn du möchtest und es dir vlt. irgendwie weiterhilft!

Alles Liebe,
Anne
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Nettepopette
Beiträge: 234
Registriert: 22. Juni 2016, 23:02
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: MCT Öl

Beitragvon Nettepopette » 23. Juni 2017, 08:37

Kleine Ergänzung: mct Öl von dr. Schär gibt es im Reformhaus. Lg


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Liebe Grüße
Nettepopette


*** Kg Höchststand: 99,9 Kg bei 175 cm.
*** LCHF-Start am 1.1.16: 83,8 Kg
*** Aktuelles Gewicht am 1.8..: 68,8 Kg

Aktuelles Gewicht am 25.1.18: 72,5!!! :roll:

Benutzeravatar
Ketolinin
Beiträge: 24
Registriert: 17. Juni 2017, 19:00
Status: Offline

Re: MCT Öl

Beitragvon Ketolinin » 23. Juni 2017, 14:30

@ Nettepopette, Danke für den Hinweis.

@ Kap, ich bin ca. 1,60 m und wiege zurzeit 84 kg.

Gemüse esse ich nicht jeden Tag, eher Salat.

Stress habe ich mit mir selbst, weil ich meine, dass ich ständig etwas essen muss.
Esse zurzeit zwischen 1.500 - 1.800 Kcl.
Wassereinlagerungen hab ich nicht, Eiweiß sollte man doch Körpergröße -100 = 60 g E..
Schlafmangel habe ich nicht (ca. 7 Stunden), Vorerkrankungen auch nicht.

Nachdem ich gestern diesen Post geschrieben habe, hab ich 2 Becher Kaffee mit jeweils 12 g Kokosöl und etwas Sahne getrunken.

Etwas übel war mir schon danach.

Heute Morgen hatte ich 700 g weniger auf der Waage.

Lag das am Fett, oder daran, dass ich immer dran bleibe? Keine Ahnung?

In Ketose bin ich nicht. Hab ich vorgestern gemessen.
Liebe Grüße

Ketolinin

Start 23.06.2017 87,6 kg
1. Ziel die vordere 8 eliminieren
Stand 06.07.2017 81,7 kg

Benutzeravatar
Ketolinin
Beiträge: 24
Registriert: 17. Juni 2017, 19:00
Status: Offline

Re: MCT Öl

Beitragvon Ketolinin » 24. Juni 2017, 10:23

Juchuhhh....

Mein MCT ist gerade angekommen.

Ich weiß noch nicht wann, wo, wie ich es einsetzen werde.

Mal sehen :-?
Liebe Grüße

Ketolinin

Start 23.06.2017 87,6 kg
1. Ziel die vordere 8 eliminieren
Stand 06.07.2017 81,7 kg

Benutzeravatar
Sumpfdotterblume
Beiträge: 24
Registriert: 29. Januar 2017, 14:53
Wohnort: Niederösterreich
Status: Offline

Re: MCT Öl

Beitragvon Sumpfdotterblume » 25. Juni 2017, 15:02

Hallo Ketolinin,

ich habe mir mein erstes MCT-Öl im Fitnesscenter gekauft, damit ich es nicht online bestellen muß. Damit war ich nicht so zufrieden, weil ich Sodbrennen bekommen habe.
Soweit ich weiß sollte man nicht zu viel davon am Anfang nehmen, 1 TL am Tag (oder pro Mahlzeit? weiß ich grade nicht)
Man sollte es auch nicht erhitzen, sondern kalt verwenden.

Ich habe mich dann erkundigt, ob es MCT Öl ohne Palmöl gibt und habe dementsprechend dann ein Öl gefunden und über Amazon bestellt, das hoffentlich palmölfrei ist. Das vertrage ich besser, aber öfter als 2-3x pro Woche verwende ich es nicht.
Man kann es gut im Salat verwenden, z.B. in Kombination mit einem geschmacklich guten Öl oder auch im BP-Kaffee.

Das sind so meine Erfahrungen damit - nicht allzu viel - weil ich immer vergessen, dass ich das Öl im Kühlschrank habe :))

Benutzeravatar
Ketolinin
Beiträge: 24
Registriert: 17. Juni 2017, 19:00
Status: Offline

Re: MCT Öl

Beitragvon Ketolinin » 25. Juni 2017, 21:02

Hallo Sumpfdotterblume,

ich hab mir das Öl bei Amazon bestellt.

Ist gestern schon angekommen.

Ich hab jeweils 1 Tl vor den Mahlzeiten seit gestern Mittag genommen.

Ich merke nichts. Ich fühle mich auch nicht gesättigter.

Ich glaube die Menge muss nach und nach gesteigert werden.

Ich muss mich aber noch schlau machen bis wohin.
Liebe Grüße

Ketolinin

Start 23.06.2017 87,6 kg
1. Ziel die vordere 8 eliminieren
Stand 06.07.2017 81,7 kg

Benutzeravatar
Megaherz
Moderator
Beiträge: 3959
Registriert: 14. Dezember 2016, 17:04
Wohnort: Recklinghausen
Status: Offline

Re: MCT Öl

Beitragvon Megaherz » 26. Juni 2017, 08:10

Ich merke nichts. Ich fühle mich auch nicht gesättigter.
Hm ich glaube so ein TL davon macht auch nicht wirklich satt. :-?
Ist natürlich trotzdem gut, weil Du dann mehr gutes Fett zu Dir nimmst und auch die Keton-Produktion angeregt werden soll.

Meine Kombination im Bulletproof-Coffee mit Butter und MCT Öl hält mich auf jeden Fall ziemlich lange satt.
Vielleicht probierst Du es so mal? Oder ist der BPC nichts für Dich?
LG Megaherz ;;)

128kg => 85,5kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Ketolinin
Beiträge: 24
Registriert: 17. Juni 2017, 19:00
Status: Offline

Re: MCT Öl

Beitragvon Ketolinin » 26. Juni 2017, 14:02

Den BPC trinke ich seit 4 Tagen mit Kokosöl und Butter und ein Fitzelchen Sahne.

Das will ich auch so beibehalten, da ich merke, das bringts.

Ich habe heute vor dem Frühstück ein Tl. MCT genommen und vor dem Mittagessen einen El..

Jetzt fühlt es sich an, als wäre es zuviel gewesen.

Etwas fettig im Bauch.

Aber naja, ausprobieren.
Liebe Grüße

Ketolinin

Start 23.06.2017 87,6 kg
1. Ziel die vordere 8 eliminieren
Stand 06.07.2017 81,7 kg

Benutzeravatar
Megaherz
Moderator
Beiträge: 3959
Registriert: 14. Dezember 2016, 17:04
Wohnort: Recklinghausen
Status: Offline

Re: MCT Öl

Beitragvon Megaherz » 26. Juni 2017, 14:14

Den BPC trinke ich seit 4 Tagen mit Kokosöl und Butter und ein Fitzelchen Sahne.
Ersetz doch das Kokosöl durch das MCT-Öl - dann hast Du keine Probleme mehr das MCT-Öl "unterzubringen".

Ich glaube allgemein muss der Körper sich erst an das MCT-Öl gewöhnen - da hilft wahrscheinlich echt nur rantasten und ausprobieren.
LG Megaherz ;;)

128kg => 85,5kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.


Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste