Keine Angst vorm Scheitern!

Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“


Erfolge und Erfahrungen mit LCHF, egal, ob klein oder groß, ob Anfang oder Ziel.
Myrtille
Beiträge: 70
Registriert: 15. Juli 2017, 09:56
Status: Offline

Keine Angst vorm Scheitern!

Beitragvon Myrtille » 29. November 2019, 09:35

Hallo ihr lieben, ich möchte hier mal meinen persönlichen Weg beschreiben, und vielleicht dem einen oder anderen Mut machen.

Ich lese so oft von Leuten, die an ihrem mangelnden Durchhaltevermögen verzweifeln. Und genauso war auch ich immer wieder von mir selbst enttäuscht. Seit ca. 2 Jahren (ich weiß das gar nicht so genau) versuche ich mich an der ketogenen Ernährung, und habe sie noch nie mehrere Monate am Stück durchgehalten.
Immer wieder kommen z.B. Einladungen dazwischen, bei denen ich nicht Nein sagen kann, oder ich trinke Alkohol, so dass spätestens im leicht verkaterten Zustand meine Willenskraft instabil und das Verlangen nach süßem übermächtig wird.

Ich habe es also immer und immer wieder mit großen Vorsätzen begonnen, und bin genauso oft an meinem eigenen Anspruch gescheitert.

Dennoch kann ich rückblickend feststellen, dass die Ketophasen immer länger und die Rückfallphasen immer kürzer werden! Ich bin darüber hinaus, bei einem Neustart Symptome der "Keto-Grippe" zu bekommen. Mehr und mehr werden das unbeschwerte Bauchgefühl, der klare Kopf und das weitgehend konstante Energielevel zum Normalzustand, während die Nachteile der kohlenhydratreichen Ernährung (Heißhunger, Blähbauch, Brainfog, Energiecrashs,...) zur Ausnahme werden.

Meine Lust auf Mahlzeiten aus Fleisch und Gemüse wird immer größer, während der Gedanke an KH-reiche Fressorgien für mich immer mehr mit einem unguten Gefühl verknüpft wird.

Zuguterletzt verspüre ich mittlerweile tatsächlich sowas wie einen Bewegungsdrang :-D

In diesem Sinne: Keep calm and keto on! Konsequent zu werden ist ein Prozess! Macht euch selbst keine Vorwürfe, wenn ihr Versuchungen erliegt, sondern startet einfach neu :-)

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12221
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Keine Angst vorm Scheitern!

Beitragvon Sudda Sudda » 29. November 2019, 09:37

Das hast du schön geschrieben, Myrtille, und ich glaube auch, dass das vielen Mut machen kann.

Danke!

Weiter so!
:ymparty:
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Benutzeravatar
Waterlily
Beiträge: 149
Registriert: 3. Januar 2017, 19:55
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Status: Offline

Re: Keine Angst vorm Scheitern!

Beitragvon Waterlily » 12. Dezember 2019, 09:25

Ein guter Beitrag, Myrtille, der auch in weiten Teilen auf mich zutrifft. Danke!
Es grüßt

die Lily @};-


(*) Let life surprise you (*)

(*) Nothing changes if nothing changes (*)

Benutzeravatar
petzinger
Beiträge: 2802
Registriert: 14. April 2011, 20:56
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Keine Angst vorm Scheitern!

Beitragvon petzinger » 12. Dezember 2019, 10:10

Geht mir genauso. Geduld zahlt sich aus.
Beginn am 18.08.2019 mit 91,7 kg
1. Ziel 82 kg
2. Ziel 72 kg
Dann mal schauen...


Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste