30 Wochen LCHF

Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“


Erfolge und Erfahrungen mit LCHF, egal, ob klein oder groß, ob Anfang oder Ziel.
Lasca
Beiträge: 187
Registriert: 4. Juni 2010, 19:19
Wohnort: NRW / Niederrhein
Status: Offline

30 Wochen LCHF

Beitragvon Lasca » 6. Januar 2011, 16:56

Seit vielen Jahren bin ich übergewichtig - dank zuviel und falschem Essen brachte ich zwischen 75 und 80 kg auf die Waage, bei einer Größe von gerade mal 1,56 m.
Rein optisch für mich schon kein Genuß, und Wohlfühlen erst recht nicht - Schuhe zumachen nur mit Luftanhalten und mit den Kindern toben ging nur wenige Minuten, dann brauchte ich eine Verschnaufpause.
Vor genau 30 Wochen habe ich dann mit LCHF begonnen, und nach einigen Umstellungsschwierigkeiten habe ich langsam aber kontinuierlich abgenommen.
Einige Plateaus waren dabei, aber die Vorteile von LCHF überwiegen einfach, so dass die Zeiten des Stillstands nicht weiter auffielen.

Ohne Kalorien / Punkte / was-auch-immer zählen und ohne mühsames Abwiegen sind mal eben rund 16 Kilo verschwunden, ich passe wieder in meine Kleidung, die lange Zeit im Schrank ganz hinten hing und so ganz nebenbei fühle ich mich auch um einiges besser als vorher - und vor allem: ich habe lecker gegessen und nicht gehungert.

Positive Veränderungen:
- ich habe festgestellt, dass ich mittlerweile mit wesentlich weniger Schlaf auskomme und trotzdem sehr aktiv bin; vorher konnte ich gute 10 Stunden oder mehr schlafen und fühlte mich trotzdem meist müde und lustlos.
- ich bin ausgeglichener und kaum noch aus der Ruhe zu bringen (sagt man nicht eigentlich den dicken Menschen Ruhe und Gemütlichkeit nach..? ;) )
- ich habe mich lange mit kleinen Pickelchen auf Rücken, Oberarmen und Brust herumgeärgert - die sind relativ schnell verschwunden und seitdem nicht wieder aufgetaucht, die ganze Haut sieht im allgemeinen viel besser aus.
- ich bin lange nicht mehr so schnell aus der Puste beim Toben mit den Kindern / beim Haushalt / bei der Gartenarbeit und schwitze dabei nicht übermäßig
- mir ist immer angenehm warm, bisher war ich eine sprichwörtliche Frostbeule, die immer zumindest kalte Hände und Füße hatte (sehr zum Leidwesen meines Mannes, der musste meine Eisfüße unter der Bettdecke ertragen, hihi)
- ich esse lecker und bis zum Sattwerden, ohne schlechtes Gewissen und ohne knurrenden Magen... das schlechte Gewissen war am Anfang noch ein Problem, schließlich bekommt man ja von (fast) überall zu hören, dass Fett schlecht ist, dick und krank macht; doch die Pfunde purzelten und schlecht ging es mir auch nicht, also gab auch das schlechte Gewissen irgendwann Ruhe
- ich glaube, dass ich in der Dämmerung / Dunkelheit besser sehen kann (das mag auch Einbildung sein, aber mir kommt es besser vor), und meine Kurzsichtigkeit hat sich auch nicht verschlimmert... ich bin gespannt, ob sich das auch langfristig hält, das wäre prima
- der Heuschnupfen / die Hausstauballergie... das ist eines der besten Dinge, die sich mit LCHF verändert haben, darüber freue ich mich megamäßig: die Hausstauballergie ist weg! Vor einem halben Jahr war Staubwischen, Betten machen oder auch nur frisch gewaschene Wäsche zusammenlegen ohne Niesen und brennende Augen überhaupt nicht denkbar - jetzt kann ich sogar auf dem staubigen Dachboden wühlen, ohne dass mir Nase und Augen triefen. Der Heuschnupfen ärgert mich normalerweise mindestens zwischen April und September, doch 2010 war das wesentlich besser - was in diesem Jahr wird, werde ich gespannt abwarten


"Negative" Veränderungen:
- das leckere, fettige Essen macht viel zu schnell satt und meine tollen Schlabberklamotten passen überhaupt nicht mehr :lol:

Mein guter Vorsatz für 2011 war also eindeutig: mehr LCHF!
In diesem Sinne euch allen einen guten Start ins neue Jahr und viel Erfolg :D

Benutzeravatar
Nani77
Beiträge: 1311
Registriert: 30. November 2010, 11:04
Wohnort: Bayern / Hessen
Status: Offline

Re: 30 Wochen LCHF

Beitragvon Nani77 » 6. Januar 2011, 17:03

Das finde ich mal einen tollen Text! Super schön zu lesen und sooooo motivierend! Klasse!

Vielen Dank dafür und weiterhin alles Gute!!!

Gruß

Nani ;-)

Benutzeravatar
Holger
Beiträge: 186
Registriert: 15. August 2010, 08:48
Status: Offline

Re: 30 Wochen LCHF

Beitragvon Holger » 6. Januar 2011, 17:30

Tolle Entwicklung, sei stolz auf dich.

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12232
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: 30 Wochen LCHF

Beitragvon Sudda Sudda » 6. Januar 2011, 18:50

Lasca, du bist einfach nur klasse.

Und wenn man von solchen enormen Veränderungen lesen darf, freut man sich sehr.
Die unter https://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Infowecken bestimmt und können nicht die professionelle Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. RESET! Back to Basics ab 19.11. :ymparty:

Gabi
Beiträge: 62
Registriert: 25. November 2010, 19:11
Status: Offline

Re: 30 Wochen LCHF

Beitragvon Gabi » 6. Januar 2011, 18:56

Klasse Lasca,

schöner Bericht, macht spaß das zu lesen.
Kannst echt auf dich stolz sein.

LG
Gabi

Anneluise
Status: Offline

Re: 30 Wochen LCHF

Beitragvon Anneluise » 6. Januar 2011, 19:52

Jui
Schön Lasca. Ich freue mich für Dich.
Du klingst so richtig aufgeräumt.

LG Anneluise

PS. Mein Vorsatz für 2011 war auch einfach nur: Weiter mit LCHF und Sport.

Fleischkatze
Beiträge: 73
Registriert: 23. Juli 2010, 17:28
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Re: 30 Wochen LCHF

Beitragvon Fleischkatze » 6. Januar 2011, 20:39

Jui
Schön Lasca. Ich freue mich für Dich.
Du klingst so richtig aufgeräumt.

dem schließ ich mich an!!!

maggie.o
Status: Offline

Re: 30 Wochen LCHF

Beitragvon maggie.o » 7. Januar 2011, 02:14

klasse, lasca! toll!

Dany84
Status: Offline

Re: 30 Wochen LCHF

Beitragvon Dany84 » 7. Januar 2011, 11:08

Toll, du kannst wirklich stolz auf dich sein!

besonders freut es mich immer, wenn ich die positiven Veränderungen hinsichtlich Heuschnupfen/Allergien lese :-)

LG

Benutzeravatar
Nicole Wirth
Beiträge: 2380
Registriert: 28. Februar 2009, 01:09
Wohnort: Schweden
Status: Offline

Re: 30 Wochen LCHF

Beitragvon Nicole Wirth » 7. Januar 2011, 13:30

Super!
Vielen Dank für deine Geschichte, Lasca!

Das wird bestimmt vielen anderen Mut machen.


Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast