LCHF für ältere Semester geeignet ?

Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“


Erfolge und Erfahrungen mit LCHF, egal, ob klein oder groß, ob Anfang oder Ziel.
Benutzeravatar
max77
Beiträge: 22
Registriert: 22. Juli 2014, 04:04
Wohnort: sSachsen Anhalt
Status: Offline

Re: LCHF für ältere Semester geeignet ?

Beitragvon max77 » 29. Juli 2014, 09:43

Frage an die Experten
Nach GEFUEHL ODER Nach den Zahlen essen ?? Die einen sagen so die anderen so.
Wenn ich 178cm 101 kg ueber den Tag ca,80 g EW, 100 g Fett u, 5 g KH esse bin ich satt habe aber nur ca.1200 kcal gegessen.
Mein Grundumsatz liegt aber bei ca. 1800 kcal weiteressen ????
Mit einem Kaloriendefizit von 600 kcal gerat ich in einen Hungermdus den ich nicht spuere ??

Dank im Voraus :-o

max77

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5072
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: LCHF für ältere Semester geeignet ?

Beitragvon Pinselchen79 » 29. Juli 2014, 09:59

Wenn dein Grundumsatz 1800kcal beträgt und du nur 1200kcal zu dir nimmst ist dein Defizit noch um einiges größer.
Grundumsatz ist ja, wenn du nur im Bett liegen würdest, also abdolutes Nichtstun. Dein Defizit beträgt eher mindestens 1200kcal, also nochmal genauso viel wie du isst.
Ja, ich denke dauerhaft 1200kcal wäre schlecht im Sinne von Stoffwechsel fährt runter. Mal ist es sicherlich nicht schlimm.
Versuche doch deine Mahlzeiten etwas fettreicher zu gestalten, oder "gönne" dir als Nachtisch ein paar Nüsse.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

MissTiramisu
Beiträge: 453
Registriert: 23. April 2014, 20:50
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline

Re: LCHF für ältere Semester geeignet ?

Beitragvon MissTiramisu » 29. Juli 2014, 11:11

So würd ichs auch sagen.

Letztlich ist das Ziel, auf seinen Körper hören zu können. Das muss man in den meisten Fällen erstmal lernen. Irgendwann braucht man dann die Zahlen nicht mehr so, weil man wieder feinere Antennen dafür hat, was man wirklich braucht.
Aber gerade am Anfang helfen die Zahlen, auf Kurs zu bleiben.

Einmal macht so ein Tag mit sehr wenig Kalorien nichts. Aber dauerhaft ruiniert man sich damit den Stoffwechsel.

Benutzeravatar
max77
Beiträge: 22
Registriert: 22. Juli 2014, 04:04
Wohnort: sSachsen Anhalt
Status: Offline

Re: LCHF für ältere Semester geeignet ?

Beitragvon max77 » 29. Juli 2014, 11:56

Wie hoch kann ein unbedenkliches Kaloriendefizit etwa sein??
Ich zwing mir hier das Fett rein.

Danke im Voraus

Max77
Auf der Suche nach Orientierung

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5072
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: LCHF für ältere Semester geeignet ?

Beitragvon Pinselchen79 » 29. Juli 2014, 12:02

Man sagt immer so 500 Kalorien unter dem Tagesbedarf (sofern man denn danach genau schaut) ist ein guter Wert.
Jedoch sollte man nie dauerhaft unter dem Grundumsatz essen.
Wenn Fett "pur" für dich ein Unding noch ist, dann versteck es doch wie z.B. fette Nüsse essen. Ich knabber seeehr gerne Macadamias.
Zu der Mahlzeit Sahne im Kaffee? Bisschen mehr Butter wodrauf/in die Soße?
Mehr Öl an den Salat?
Gebräunte Butter übers Gemüse?
Suddas Sauce Hollandaise für Eilige übers Gemüse/Fleisch?
Kräuterbutter zum Fleisch?
Eier in Butter angebraten?
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

Nachteule99
Status: Offline

Re: LCHF für ältere Semester geeignet ?

Beitragvon Nachteule99 » 29. Juli 2014, 13:18

Viele müssen sich an das viele Fett auch erst mal gewöhnen. Auch im Sinne von auf den Teller gucken und sich über die Fettaugen/den Fettrand freuen.
Am Anfang hat mir das widerstrebt. Jetzt fehlt mir was, wenn an meinem Gemüse nicht wenigsten Butter, Crème double oder sowas ist. Auf Blumenkohl tu ich aktuell immer ein paar geriebene blanchierte Mandeln und schmelze dann die Butter drauf. Zum einen schmeckt das noch besser, zum anderen tropft einem das gute Fett dann nich so runter. ;)

Ich finde es auch ganz wichtig das Fett "gut zu verpacken". ;)
Sowas wie: Butter ein wenig binden (wie im Beispiel oben), mit reichlich Fett anbraten... auch in "Gebäck" lässt sich so einiges an Fett verstecken. LCHF-Pfannkuchen saugen die Butter wirklich super auf und machen danach nochmal satter, ohne dass es "schwimmt".
Ich glaube, wenn ich das Fett pur essen würde, würde es mir auch nicht so gut schmecken (ok, Butter mal ausgenommen, da kann ich schon mal ein bisschen einfach so pur essen). Aber ich trinke ja kein Olivenöl, oder Bratfett oder sowas. Neeeeeee!
Gut verrühren, vermischen, vermengen. :)
Dann musst du es dir (hoffentlich) auch nicht rein zwängen, sondern kannst es als das genießen was es ist:
Ein natürlicher Geschmacksintensivierer (Geschmacksverstärker is finde ich so negativ besetzt :P ).

Alles Gute!
Das Eulchen

Benutzeravatar
max77
Beiträge: 22
Registriert: 22. Juli 2014, 04:04
Wohnort: sSachsen Anhalt
Status: Offline

Re: AW: LCHF für ältere Semester geeignet ?

Beitragvon max77 » 29. Juli 2014, 13:50

Danke fuer die guten Tips
Max77

Gesendet von meinem i-mobile i-STYLE 7.5

Benutzeravatar
sola
Moderator
Beiträge: 2805
Registriert: 4. Januar 2011, 12:28
Status: Offline

Re: LCHF für ältere Semester geeignet ?

Beitragvon sola » 29. Juli 2014, 17:03

Hi Max,

ich frage mich, warum du deinen KH-Konsum auf mickerige 5 g beschränkst.
Das ist ja doch ziemlich Ultra-Lowcarb. ;)

Wenn du da ein bisschen aufstockst (mit Gemüse, Milchprodukten, KH-armem Obst), dann besteht auch nicht so sehr die Gefahr, dass du dauerhaft zu wenig isst.
Wobei ich denke, dass man nach ein paar schmalen Tagen dann auch wieder einige mit ordentlich Appetit hat.
Bei mir ist das jedenfalls so.

LG
Sola
----------
LCHF seit 2011
www.LCHF-Shop.de

Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
max77
Beiträge: 22
Registriert: 22. Juli 2014, 04:04
Wohnort: sSachsen Anhalt
Status: Offline

Re: LCHF für ältere Semester geeignet ?

Beitragvon max77 » 31. Juli 2014, 04:38

Ich versuche mit wenig KH den Brennstoffwechsel des körpers

Max77

Benutzeravatar
max77
Beiträge: 22
Registriert: 22. Juli 2014, 04:04
Wohnort: sSachsen Anhalt
Status: Offline

Re: LCHF für ältere Semester geeignet ?

Beitragvon max77 » 31. Juli 2014, 04:50

Sicher zu stellen. Fehlte noch.
Wurstfinger auf 4"Display..
A pro pö Wurst : habe gestern mit Staunen die Zutatenliste im Supermarkt studiert.
Was kann man noch essen an Wurst ?

Dank im Voraus
Ihr seid schon klasse

Max77


Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste