Projekt keine Kalorien zählen

Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“


Erfolge und Erfahrungen mit LCHF, egal, ob klein oder groß, ob Anfang oder Ziel.
Vision01
Beiträge: 39
Registriert: 7. Dezember 2014, 15:54
Status: Offline

Re: Projekt keine Kalorien zählen

Beitragvon Vision01 » 18. Februar 2015, 09:42

Danke für deine liebe Antwort :) Angefangen hat eigentlich alles mit einem harmlosen Gemüseauflauf in dem mir aber leider zu viele KH "hineingerutscht" sind, da ich riesen Hunger hatte, hab ich dann zu schnell zu viel davon gegessen und war dadurch eigentlich schon bei meinem KH Tagespensum angelangt. Dann gab es noch einen Sahnekaffee und ich denke diese Kombination war dann der Auslöser. Und dann ging es los :ymsick: aber ich bin guter Dinge dass es heute wieder besser klappt. Ich wünsche dir einen schönen Tag.

Glg

Rainer
Moderator
Beiträge: 2131
Registriert: 28. Oktober 2009, 17:01
Wohnort: Nähe Dresden
Status: Offline

Re: Projekt keine Kalorien zählen

Beitragvon Rainer » 18. Februar 2015, 10:07

Hallo Vision,

von mir ein Plädoyer für langsames Essen, es bleiben am Ende tatsächlich weniger von den gegessenen Kalorien übrig.

Vielleicht solltest du gerade in solchen Situationen ganz doll darauf aufpassen, dass du langsam isst. Wenn du das aus dem verpatzten Tag lernen konntest, dann war auch der für dich erfolgreich.

LG Rainer
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Vision01
Beiträge: 39
Registriert: 7. Dezember 2014, 15:54
Status: Offline

Re: Projekt keine Kalorien zählen

Beitragvon Vision01 » 18. Februar 2015, 12:26

Danke Rainer :) ich werde mich bemühen langsamer zu essen :smile:

Sagitaria
Beiträge: 215
Registriert: 14. Februar 2015, 00:08
Status: Offline

Re: Projekt keine Kalorien zählen

Beitragvon Sagitaria » 18. Februar 2015, 13:21

Ganz schön schwer... das gemütliche Mittagessen mit meinem kleinen dauerte 12 Minuten - trotz 20mal kauen ;)

Vision01
Beiträge: 39
Registriert: 7. Dezember 2014, 15:54
Status: Offline

Re: Projekt keine Kalorien zählen

Beitragvon Vision01 » 18. Februar 2015, 20:27

Ja es ist wirklich schwer langsam zu essen, hab ich heute auch festgestellt. Aber immerhin - heute war ich wieder brav und hatte meinen Speiseplan im Griff :-D außerdem merke ich dass mein Körper langsam wieder auf Ketose umgestellt hat, denn da bekomme ich immer einen ganz extrem trockenen Mund den ich auch mit seeeehr viel trinken nicht weg bekomme und die Ketostix sind auch wieder leicht rosa :) echt super wie schnell die Umstellung mittlerweil funktioniert. Bin echt froh dass ich mich heute wieder unter Kontrolle hatte und es keine "schlimmen" Folgen hat. So kann es jetzt auch wieder weiter gehen :)

Lg

Charina
Beiträge: 2743
Registriert: 25. Juni 2013, 20:28
Status: Offline

Re: AW: Projekt keine Kalorien zählen

Beitragvon Charina » 18. Februar 2015, 20:32

Beim Frühstücken fällt es mir seltsamerweise deutlich leichter langsam zu essen als beim Abendbrot... Auch wenn ich es da versuche, ist es meist schon nach 10 Minuten vertilgt.

Schön, dass du wieder alles im Griff hast :ymhug:

*mit dem Handy geschrieben*
X(


Zurück zu „Zwischenstationen - oder die individuellen Wege mit LCHF...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste