Joggen- wann habt IHR begonnen?

Zurück zu „Für die Sportinteressierten“


Alles zum Thema Sport - von ersten Schritten als Anfänger bis hin zum Iron Man...
Pippilotta
Beiträge: 59
Registriert: 8. Februar 2019, 11:28
Wohnort: NDS, wo Fuchs und Igel sich gute Nacht sagen
Status: Offline

Joggen- wann habt IHR begonnen?

Beitragvon Pippilotta » 9. Februar 2019, 20:52

Hallo,

wann habt ihr mit Joggen begonnen? Also wienviel Gewicht hattet ihr und wie lange seid ihr anfangs gelaufen? Und... habt ihr begonnen, weil Euer Körper euch gesagt hat:jetzt geht es du kannst laufen oder weil Euer Hirn Euch sagte: Los lauf, Bewegung ist gut fürs abnehmen?Oder lauft ihr gar schon immer?

Bin gespannt, was ihr zu erzählen habt.
Liebe Grüße
Pippilotta
"Machen ist wie wollen, nur krasser"

Startgewicht 21.1.2019 103,8kg :(
Aktuell: 91,0

Ziele: 90, 80, 70,60,58kg und wenn möglich viel weniger Medis

Benutzeravatar
Kräutergeist
Beiträge: 4426
Registriert: 26. Januar 2015, 20:45
Wohnort: bei Dresden
Status: Offline

Re: Joggen- wann habt IHR begonnen?

Beitragvon Kräutergeist » 18. Februar 2019, 09:36

Gar nie, ich hasse Joggen.

Aber ich mache ja trotzdem Sport.
Ich habe nach 3 Monaten LCHF angefangen Sport zu machen. Da werde ich vermutlich so knappe 80 kg noch gehabt haben. Aber das war auch nix mit Hüpfereien oder so. Das liegt mir eh nicht so. Da muss man auch aufpassen, dass man es richtig macht, der Gelenke wegen. Das gilt ja auch für's Laufen.

Angefangen habe ich mit dem Gedanken, dass es natürlich super für's Abnehmen ist.
I can. I will. End of Story.

« Fitter werden und fitter aussehen »
« KFA < 24 % »
« Endlich anständige Liegestütze und Klimmzüge »

Benutzeravatar
Ove
Beiträge: 179
Registriert: 28. November 2016, 14:55
Status: Offline

Re: Joggen- wann habt IHR begonnen?

Beitragvon Ove » 27. Februar 2019, 08:17

Ich habe vor ca. einem Jahr aufgehört. (ca. 73 kg)

Jedesmal taten mir danach tagelang die Füße weh, was mich zu der Erkenntnis gebracht hat, dass meine verweichlichten Füße vorher gründlichen Muskelaufbau benötigen.
Ich setzt jetzt eher auf Kraft- und Beweglichkeitstraining im weiteren Sinne. - Wie Kräutergeist schon schrieb: Joggen ist eh nicht so toll für die Gelenke,

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6104
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: Joggen- wann habt IHR begonnen?

Beitragvon GrannyRose » 25. März 2019, 08:54

Hallo,

wann habt ihr mit Joggen begonnen? Also wienviel Gewicht hattet ihr und wie lange seid ihr anfangs gelaufen? Und... habt ihr begonnen, weil Euer Körper euch gesagt hat:jetzt geht es du kannst laufen oder weil Euer Hirn Euch sagte: Los lauf, Bewegung ist gut fürs abnehmen?Oder lauft ihr gar schon immer?

Bin gespannt, was ihr zu erzählen habt.


Es hat leider ein bisschen gedauert bis ich Deine Frage für mich richtig sortieren und beantworten konnte :ymblushing:

Mit Joggen habe ich eigentlich schon als ÜHU begonnen, allerdings habe ich das nicht auf festem Boden gemacht, sondern zum Schutz meiner Gelenke auf einem für meine Gewichtsklasse zugelassenen Rebounder (den ich bis heute noch benutze).

Seit ich in der Gewichtsklasse U80 unterwegs bin, habe ich im Wald - meist auf weichem Untergrund - schon mehrere Versuche mit dem Start in ein Intervall-Jogging-Programm unternommen, doch habe ich dabei nach relativ kurzer Zeit wieder Probleme, insbesondere mit den Knien, bekommen #:-s

Nun bin ich also wieder auf mein trimilin umgestiegen, mit dem Training darauf beginnt man am Anfang zunächst mehrmals am Tag im Minutentakt und auch nur mit Schwingen und baut das dann ganz individuell mehr und mehr aus und auf :)
freundliche Grüße von GrannyRose

“Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen.“ Heinz Erhardt

learning-connecting-healing-fastening :-BD

Benutzeravatar
Ilonka
Beiträge: 1183
Registriert: 16. Juli 2012, 20:38
Wohnort: südl. Berliner Speckgürtel
Status: Offline

Re: Joggen- wann habt IHR begonnen?

Beitragvon Ilonka » 25. März 2019, 09:28

Also, joggen wird nie etwas für mich sein, meinem Knie geschuldet, nach Arthroskopie.
Ich mache mehrmals in der Woche NordicWalking, das ist auch noch für die Schultern gut.
Was sich bei mir aber sehr positiv ausgewirkt hat, ich laufe seit gut einem Jahr mit Barfußschuhen, Zuhause , beim NW und auch sonst meist.
Liebe Grüße. Ilona

BtB 9 Start 13.1.20. 121,8 kg, NBZ 13
Ende BtB 10 —23.3.20 113,0 kg. NBZ. 7-8 Abnahme 8,8 kg und viele cm
Aktuell 113,0 kg > 111,1 kg.

Benutzeravatar
membarus
Beiträge: 228
Registriert: 9. Mai 2018, 09:31
Status: Offline

Re: Joggen- wann habt IHR begonnen?

Beitragvon membarus » 26. März 2019, 15:54

Ich jogge nicht, versuche aber täglich eine halbe Stunde "schnelles Gehen" (so, als ob man versuchen würde noch einen Bus zu erwischen). Laut meinem Arzt genauso effektiv für das Herz-Kreislaufsystem wie Joggen, nur deutlich gelenkschonender. Vielleicht steige ich irgendwann aufs Joggen um, wenn Kondition & Gewicht das zulassen. Würde ja schon irgendwann einmal so einen 5 km Lauf mitmachen können :)
Start: 118,0 kg
Aktuell: 84,1 kg
Ziel: Leben, mich wohlfühlen, Gesund sein

Benutzeravatar
Einfach-nur-Anne
Beiträge: 7141
Registriert: 6. November 2015, 16:19
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Joggen- wann habt IHR begonnen?

Beitragvon Einfach-nur-Anne » 26. März 2019, 16:43

Ich glaube, du wirst hier ganz vielfältige Antworten bekommen und die spiegeln letztlich wieder, worum es geht - es ist bei jedem anders, da die Voraussetzungen bis ins Detail anders sein können.

Wenn du vielleicht einen guten Orthopäden oder Physiotherapeuten hättest, könntest du mit dem oder der mal besprechen, wie es für dich aussehen könnte.

Liebe Grüße,

Anne
Ich sein


Zurück zu „Für die Sportinteressierten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste