vom CouchPotato zum VielLäufer

Zurück zu „Für die Sportinteressierten“


Alles zum Thema Sport - von ersten Schritten als Anfänger bis hin zum Iron Man...
Benutzeravatar
nashua
Beiträge: 1144
Registriert: 31. Dezember 2012, 13:51
Wohnort: Ende vom Ruhrgebiet
Status: Offline

Re: vom CouchPotato zum VielLäufer

Beitragvon nashua » 1. September 2013, 16:16

Seit meinem letzten Eintrag hier hat sich viel getan.

Zwischendurch hatte ich rein gar nichts mehr gemacht. Zwischendurch habe ich doch so einiges noch abgenommen. Wir haben wandern für uns entdeckt. Wollen im Frühling den Eifel-Trail machen.

Wir wandern erst noch nur Rundwege. Angefangen mit 4,5 km. Danach haben wir uns wöchentlich gesteigert.
5 km, dann 5,7 km, aber heute haben wir 10 km voll gemacht.

Angefangen hatte ich ohne Stöcke. Da war ich bei einer Laufgeschwindigkeit von 3km/h, dann habe ich meine Walkingstöcke zufällig gefunden. Entstaubt und bei der nächsten Wanderung mitgenommen. Meine Laufgeschwindigkeit steigerte sich sofort auf 4 km/h.

Heute haben wir für 10 km eine reine Laufzeit von 2,5 Stunden gebraucht.

Immer zur Hälfte hatten wir Pause gemacht. Heute auch, aber heute hieß es: erste Pause nach 5 km. Das war sonst die Gesamtstrecke. Pause ist 20 Minuten.

Unser Ziel ist eine Wanderstrecke von 20-25 km pro Tag mit Pausen nach jeweils 2 Stunden. Das dauert noch bis das wir soweit sind.

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 11299
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: vom CouchPotato zum VielLäufer

Beitragvon Sudda Sudda » 3. September 2013, 11:11

Ich find das total klasse, Nashua!!

Beim Wandern kann man sich prima steigern. Aber wenn es bergig wird, bitte nicht so auf die Uhr linsen. Nie übertreiben und denk an die Knie.
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Benutzeravatar
nashua
Beiträge: 1144
Registriert: 31. Dezember 2012, 13:51
Wohnort: Ende vom Ruhrgebiet
Status: Offline

Re: vom CouchPotato zum VielLäufer

Beitragvon nashua » 15. September 2013, 21:23

Heute haben wir uns den ersten Wanderstempel abgeholt und das erste mal eine mittelschwere Wanderung gemacht.
Mit einmal Verlaufen waren das knapp 12 km.

Am Anfang haben wir noch darüber geredet, was wohl an der Strecke mittelschwer sei.
Aber dann ..... aber dann....

Wir wollten übernächstes WE eine fast 15km Wanderung machen, aber das machen wir doch noch nicht. Wir müssen erst ein paarmal 10-12km schaffen ohne das ich anschließend in den Seilen hänge und kaum Laufen kann, weil mir die Füße und die Muskeln in den Beinen so weh tun.

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 11299
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: vom CouchPotato zum VielLäufer

Beitragvon Sudda Sudda » 16. September 2013, 06:12

Genau, Nashua.

Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut und wenn ihr es übertreibt und du Schmerzen davonträgst, kann es sehr schnell sein, dass du die Lust daran verlierst.

Weiter so!
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Benutzeravatar
nashua
Beiträge: 1144
Registriert: 31. Dezember 2012, 13:51
Wohnort: Ende vom Ruhrgebiet
Status: Offline

Re: vom CouchPotato zum VielLäufer

Beitragvon nashua » 26. Oktober 2013, 21:56

Heute haben wir uns dann die Strecke zugetraut:
Länge 14,9 km
Kategorie mittelschwer
reine Gehzeit 4 Std 5 Min.
Pausen insgesamt 45 Min.

Wir hatten tolles Wetter. Der Wald war bunt bunt bunt bunter. Aber auch stellenweise sehr!!!! matschig.
Und steil - also für Wanderlaien wie uns.
Als Aldi die Wanderstöcke hatte, hatte mir meine Mutter welche geschenkt. Ohne die Stöcke hätte ich die Steigungen nicht geschafft. Einen Abgang musste ich mit Stöcken rückwärts und Mann am Hintern bewältigen. Da wäre ich von alleine nicht runter gekommen. Ich glaube ich hätte mich irgendwann auf den Hosenboden gesetzt und wäre einfach runter gerutscht.

Jetzt haben wir schon 2 Stempel. \:D/

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 11299
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: vom CouchPotato zum VielLäufer

Beitragvon Sudda Sudda » 27. Oktober 2013, 10:48

Phantastisch, Nashua.
Ich gratuliere euch!
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Benutzeravatar
Aventurin
Beiträge: 32
Registriert: 20. Oktober 2013, 21:54
Wohnort: Ba-Wü (an der Grenze zu Mittelfranken)
Status: Offline

Re: vom CouchPotato zum VielLäufer

Beitragvon Aventurin » 27. Oktober 2013, 10:58

Wow, das ist ja prima, was Du da leistest! Alle Achtung!

Ich hab ja meinen Arsch auch nicht vom Bürostuhl hochbekommen, den Hund hab ich oft nur in den Garten gelassen, da meine Jüngste nicht in den Kinderwagen mochte und tragen mir mit fast 2 zu anstrengend war (in geeigneter Tragehilfe). Also durfte Hund mehrmals am Tag im 1000qm großen Garten springen. Suboptimal.

Zum richtigen laufen schäme ich mich draussen auch noch zu sehr, ich habe mir letztes Jahr einen Crosstrainer gekauft und nun wieder begonnen. 3km anfangs und schnaubend wie eine Dampflock. Mittlerweile bin ich bei 6km und ich bin stolz auf mich... 10km sind erstmal mein Ziel und dann Zeit verbessern... und es macht Spaß! :shock: Mir Bewegungsmuffel macht es Spaß... kaum zu glauben. Ich hab das mittlerweile so in meinen täglichen Ablauf eingebunden, dass mir was fehlen würde ohne.

Mittlerweile habe ich die wahnwitzige Idee über den Winter weiter auf dem Crosstrainer zu trainieren, ab Frühling dann draussen um mich dort zu steigern... weil... ja weil ich vielleicht nächstes Jahr im Juni gerne am hiesigen Halbmarathon hier den 10km Lauf mitmachen möchte und wenn ich die letzte bin die ins Ziel kommt. ;) Ob das zu hoch gesteckt ist? Ich weiß es nicht... ;)

Benutzeravatar
Vespa-Trine
Beiträge: 691
Registriert: 13. Februar 2011, 20:20
Wohnort: Schwerin
Status: Offline

Re: vom CouchPotato zum VielLäufer

Beitragvon Vespa-Trine » 27. Oktober 2013, 21:26

Hallo Aventurin :)
wenn du für einen 10km-Lauf trainieren willst, warum läufst du nicht gleich draussen? Erstens freut sich dein Hund, wenn du ihn mit nimmst und zweitens hast du frische Luft. Glaube mir, sich aufzuraffen und zu laufen verdient Respekt. Da muss man sich nicht verstecken! Läufer wissen das ;) Bei den Volkslâufen sieht man so unterschiedliche Läufer ... und schön ist es wenn die Menschen am Rand stehen und einen motivieren und klatschen. Da zeigt keiner auf den anderen. Nimm den Crosstrainer wenn es aus Eimern gießt oder Meter hoch Schnee liegt :D

Ich laufe seit über 12 Jahren. Bei meinem ersten Lauf nach der Schulzeit ;) dachte ich, ich muss noch zum Arzt. Meine Lunge tat höllisch weh, weil ich zu schnell war. Dann habe ich zwei Frauen beobachtet, die ganz locker schwatzend ihre Runden gedreht habe. Da dachte ich das kann ich auch und bin dann gaaaanz langsam und locker losgelaufen. Anfangs war meine Runde sehr klein. Ich bin sehr regelmäßig gelaufen und habe mich langsam gesteigert. Heute gehört es zu meinem Alltag :)

Benutzeravatar
Aventurin
Beiträge: 32
Registriert: 20. Oktober 2013, 21:54
Wohnort: Ba-Wü (an der Grenze zu Mittelfranken)
Status: Offline

Re: vom CouchPotato zum VielLäufer

Beitragvon Aventurin » 28. Oktober 2013, 09:19

Huhu Trine,

draussen deswegen nicht, weil ich momentan noch meine Jüngste zu Hause habe und keine Betreuung für sie in der Zeit in der ich laufe. Das schämen ist noch mit ein großer Grund, aber der Hauptgrund eben die 2-Jährige. Mein Mann ist von 5.00- etwa 18.30 aus dem Haus, das heißt er geht derzeit im dunklen und kommt im dunklen, wir sind hier zugezogen und haben leider keine Familie her. Ab Frühling geht das dann, da ist die Jüngste im KiGa und ich kann morgens laufen gehen. :)
Daher nun eben erstmal der Crosstrainer. Das ist so okay für mich und mehr, als ich sonst gemacht habe. Letzte Woche bin ich gesamt 31km auf dem Trainer gelaufen, 31 mehr als die letzten Jahre. :D

Benutzeravatar
Vespa-Trine
Beiträge: 691
Registriert: 13. Februar 2011, 20:20
Wohnort: Schwerin
Status: Offline

Re: vom CouchPotato zum VielLäufer

Beitragvon Vespa-Trine » 28. Oktober 2013, 11:10

31 km ist eine ganze Menge! Respekt!
Ich komme bei zweimal Laufen auf 18 - 20 km die Woche. Allerdings bin ich km-mäßig mehr unterwegs, weil ich noch immer lange Strecken mit meinem Hund gehe. Oft die gleichen Strecken, die ich auch jogge. Und dann fahre ich viel Fahrrad. Nur nicht heute. Bei uns regnet es kleine rosa Schweinchen (nur so eine Redewendung) ;)


Zurück zu „Für die Sportinteressierten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast