Muskelaufbau

Zurück zu „Für die Sportinteressierten“


Alles zum Thema Sport - von ersten Schritten als Anfänger bis hin zum Iron Man...
Serren88
Status: Offline

Muskelaufbau

Beitragvon Serren88 » 31. März 2013, 00:44

Hi,

ich brauche ein paar Tipps zur Steigerung des Muskelaufbaus. Was haltet ihr von Nahrungsergänzungsmitteln?

Benutzeravatar
lowcarb-highfun
Beiträge: 695
Registriert: 21. Februar 2013, 12:34
Wohnort: Darmstadt
Status: Offline

Re: Muskelaufbau

Beitragvon lowcarb-highfun » 31. März 2013, 10:49

Wenn ein Mangel besteht, warum nicht - an LCHF sollte es eigentlich nicht liegen. Wenn der Mangel an Muskeln allerdings an der mangelnden Bewegung hängt, dann würde ich da meinen Schwerpunkt setzen.

Serren88
Status: Offline

Re: Muskelaufbau

Beitragvon Serren88 » 31. März 2013, 15:43

Wenn ein Mangel besteht, warum nicht - an LCHF sollte es eigentlich nicht liegen. Wenn der Mangel an Muskeln allerdings an der mangelnden Bewegung hängt, dann würde ich da meinen Schwerpunkt setzen.
So war es auch mal, dass ich zu faul war, aber mittlerweile bin ich richtig aktiv geworden. Hätte im Internet schon ein bisschen etwas für den Muskelaufbau gefunden, aber ich weiß nicht so recht. Kennt von euch jemand diese Sachen?

Anmerkung Kathi: Link entfernt. Es ging um Nahrungsergänzungsmittel der fraglichen und nicht-LCHF-konformen Art.

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Muskelaufbau

Beitragvon Kathi » 31. März 2013, 16:32

Serren, ich mein das jetzt echt nicht böse, aber irgendwie finde ich es einfach komisch, dass du erst Fatburner "bewirbst" und nun wieder ein Link, der klingt nach:
Ich verpacke meine Werbung als Beiträge, Hauptsache, der wird angeklickt...

Deshalb erlaube ich mir, diesen Link aus deinem Beitrag rauszunehmen.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

Stoffel77
Status: Offline

Re: Muskelaufbau

Beitragvon Stoffel77 » 1. April 2013, 21:16

Hi,

ich brauche ein paar Tipps zur Steigerung des Muskelaufbaus. Was haltet ihr von Nahrungsergänzungsmitteln?
Nichts.
Geh trainieren.

Glitzeranzug
Status: Offline

Re: Muskelaufbau

Beitragvon Glitzeranzug » 4. Mai 2013, 08:36

Training Training Training. There is no easy way out :)

sasch0r
Status: Offline

Re: Muskelaufbau

Beitragvon sasch0r » 6. Mai 2013, 09:03

Hallo beisammen.

Erstens: bin neu hier :-D

Um gleich zum Thema zurück zu kommen:

Das hier ist mein erster Thread, den ich hier aufgesucht habe, da ich die letzten zwei Jahre sehr aktiv im Muskelaufbau tätig war. Grund: Größe 2,04m und dabei nur ein Gewicht von ca 84 Kilo (auf diese Größe Untergewicht, bzw sieht nicht nicht gesund aus).

Wer wirklich Masse aufbauen will, dem ist LCHF weniger zu empfehlen, da der Muskelspeicher, wenn man ohnehin schon weniger fett hat, mit Gluccose gefüllt sein sollte, d.h.: Kohlenhydrate bis zum Abwinken, viele kcals und noch mehr Eiweiß (wirklich 2-3g pro kg). Bin mit diesem Weg sehr gut gefahren und gute beachtlich Masse aufbauen, allerdings jetzt die letzte Zeit auch vermehrt fett, was ich nicht steigern, im Idealfall sogar loswerden, daher jetzt eisern LCHF.

Man kann natürlich auch ohne viele KHs sehr gut trainieren, wird allerdings nicht wirklich viel Masse aufbauen. So zumindest meine Erfahrung über die letzten Jahre.

Nahrungsergänzungsmittel waren bei meiner benötigten Menge an Eiweiß und KHs notwendig.
Ich habe nach dem Training gerne ein Mehrkomponentenshake oder Whey mit Maltodextrin zu mir genommen, ansonsten abends stattdessen eine Mahlzeit mit so 250 - 500 Gramm Magerquark.
(ergänzend: Creatin Monohydrat oder Kre Alkalin (von mir aus auch mit Koffein), für besseren Pump/Muskelreiz).

Dazu Unmengen Wasser.

Fazit:
Nahrungsergänzungsmittel sind für "Normalgroße" Menschen bis, sagen wir mal unter 2 Meter und entsprechender Statur, alles andere als zwingend notwendig. Denn es gilt sowieso: Das sind keinerlei Wundermittel. Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches Training sind 2-3 Einheiten in der Woche (die keinesfalls mehr als 60 Minuten überschreiten sollten, und bitte drauf achten, dass ihr weniger Gewichte nehmen solltet, um die Übung korrekt auszuführen, was intensiver ausfallen sollte als sinnloses Schnellpumpen von zuviel Gewicht) genau so auch eine gute Ernährung und Ruhephasen, dazu zählt auch 8 Tunden Schlaf pro Nacht. Wer Masse aufbauen will, darf auch nicht sehr intensives Cardio im Nachhinein betreiben, da man sonst in den katabolen Stand fällt, d.h. Muskelabbauend. Und das will man ja nicht ;)

Einkaufsliste auf Basis meiner Erfahrung der letzten Jahre

- Magerquark
- Schinken/Speck
- Eier
- Geflügelwurst
- Milch
- Fisch
- Olivenöl plus Leinöl (gerade letzteres Omega-Fettsäuren Spender #1!)
- Haferflocken
- Vitamine!

gute KHs:
- Dextrose
- Vitalbrot
- generell Körnerbrot
- Nüsse/Mandeln & Co
- Reis/Nudeln

Nahrungsergänzung bitte keine Billig Supplements aus Aldi/Lidl, sondern ruhig mal bisschen mehr Geld liegen lassen (z.b. Peak, Body Attack oder Weider, da empfiehlt sich Online Recherche ;) )

Zum Thema KH:

Ich starte jetzt den Selbstversuch, ob ich mit LCHF meine aufgebaute Muskulatur gut halten kann, bzw gleichzeitig Masse PLUS Fettabbau durchführen kann. Hier fallen die Ergebnisse, wie bei allem anderen körperlichen, immer sehr unterschiedlich aus und werde in einem anderen Thread darüber berichten :)

Benutzeravatar
Angela
Beiträge: 810
Registriert: 6. März 2011, 20:39
Wohnort: Bonn
Status: Offline

Re: Muskelaufbau

Beitragvon Angela » 6. Mai 2013, 11:04

:)
Hallo saschOr,
deine guten KH's sind bei lchf-Ernährung verpönt :shock: :-o Bei lchf ist das Ziel, immer in Ketose zu bleiben. Wer sportlich sehr, sehr aktiv ist, kann mit guten KH's aus Quark, Gemüse und Obst seine KH-Zufuhr steigern. Eiweiß-Shakes kann man sich sehr gut gesund und preiswert auch mit natürlichen Lebensmitteln herstellen.

Mal sehen, ob ich den Link finde. Guck mal hier: http://trainiert.com/eiweissshakes-ganz ... er-machen/" onclick="window.open(this.href);return false;

sasch0r
Status: Offline

Re: Muskelaufbau

Beitragvon sasch0r » 6. Mai 2013, 12:12

:)
Hallo saschOr,
deine guten KH's sind bei lchf-Ernährung verpönt :shock: :-o Bei lchf ist das Ziel, immer in Ketose zu bleiben. Wer sportlich sehr, sehr aktiv ist, kann mit guten KH's aus Quark, Gemüse und Obst seine KH-Zufuhr steigern. Eiweiß-Shakes kann man sich sehr gut gesund und preiswert auch mit natürlichen Lebensmitteln herstellen.

Mal sehen, ob ich den Link finde. Guck mal hier: http://trainiert.com/eiweissshakes-ganz ... er-machen/" onclick="window.open(this.href);return false;
Whey-Shakes (schnelle Eiweiße) sind dann nochmal was ganz anderes und sehr sehr schwierig selber zu machen.

Eiweiß Shakes mache ich auch viele selber, mit Hüttenkäse, Magerquark etc. Muss man nur extrem acht geben, bzw viel rumprobieren im Fall von LCHF, bei denen man lieber Milch vermeidet ;)
(hatte bzgl deswegen auch schon sehr viel mit Trainer und Ernährungsberatern im Voraus gesprochen :) )

Ja, ich weiß, dass KH bei LCHF nicht erwünscht sind.
Genau deswegen das Experiment: Muskelaufbau OHNE KH, dafür mit Fetten und viel Eiweiß (wie zuvor auch schon). Ich bin sehr gespannt.

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4123
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Muskelaufbau

Beitragvon Kathi » 6. Mai 2013, 14:51

Herzlich willkommen, Sasch0r :)

Zum Muskelaufbau:
Kommt drauf an, wofür oder wogegen man diesen Aufbau betreibt.
Die Muskulatur entwickelt sich alltagsgerecht. Sprich: was du immer wiederholst, kannst du auch gut.
Hat man aufgrund Alltag muskuläre Defizite und dadurch Probleme, ist es empfehlenswert, diese Defizite aufzuholen.
Möchte man schnieke Muskeln zum Herzeigen haben.... nunja... dann bleibt einem wohl nix anderes übrig, als sich mit künstlich erzeugtem Stoff aufzupumpen ;)
Ist nur nicht LCHF, dieses Zeugs.
LCHF dient einer gesunden Lebensweise, einem gesunden oder gesund werdenden Körper. Was der Körper als gesund für sich selbst erachtet... steht meist in den Sternen :D Aber man spürt es nach einer Weile ;)
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg


Zurück zu „Für die Sportinteressierten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste