extrem aber wunderschön irontrail t141

Zurück zu „Für die Sportinteressierten“


Alles zum Thema Sport - von ersten Schritten als Anfänger bis hin zum Iron Man...
Benutzeravatar
werk8
Beiträge: 204
Registriert: 17. August 2012, 16:19
Status: Offline

extrem aber wunderschön irontrail t141

Beitragvon werk8 » 13. August 2013, 08:48

alles hat am 7.8.2013 angefangen. mit dem sohn bin ich richtung süden gefahren, nach sameden, kleines dorf vor st. moritz. dort haben wir auf dem zeltplatz, das kleine zweierzelt aufgebaut, dass aber nicht zum einsatz gekommen ist, zu nass! der chrysler voyager mit der grossen matraze war viel, viel besser und trocken!
weil es so nass war, haben wir uns am donnerstag für eine zugfahrt nach tirano entschieden http://goo.gl/6pyAGz" onclick="window.open(this.href);return false; mit der rhätischen bahn http://www.rhb.ch/" onclick="window.open(this.href);return false; die unter dem unesco weltkulturerbe steht!
am donnerstagabend habe ich die startnummer abgeholt 1016. damit ich das zusatzgepäck auf der strecke verteil werden konnte, zwei stück, haben wir uns entschieden, den start vom t201 in pontresina anzusehen. wir mussten früh aufstehen, damit wir rechtzeitig das gepäck abgeben konnten und um 755 uhr den start mitverfolgen konnten.
der start des t141 war um 2000 uhr in samedan. am freitag vormittag haben wir noch das zelt abgebaut und sind anschliessend nach chur gefahren. sohn durfte von chur aus alleine nach hause fahren. ich war um 1700 uhr wieder in samedan und dort habe ich mein letzte lchf mahlzeit eingenommen, wurstkäse salat garniert, mit bouillon.
im auto umgezogen, rucksack gepackt, alles überprüft und zum startpunkt gelaufen. das wetter war etwas kühl und es regnete immer wieder, somit war klar, dass ich mit der regenjacke startete. punkt 2000 uhr ging es los.

es waren dann 60 leistungskilometer. ich bin ab beim punkt t141 gestartet samedan. gelaufen bin ich hauptsächlich in der nacht, downhill war es nicht einmal so hart, mit der stirnlampe war es recht angenehm.

so jetzt zum essen:
ob ich wirlklich ketoadaptiert war, naja, kann ich nicht sagen. am weekend vom 1. august, nationalfeiertag in der schweiz habe ich recht viele kh reingehauen. in der woch vor dem lauf, dann aber strickt lchf. während dem lauf habe ich meine selbstgemachten riegel gegessen, als diese aber alle waren und meine kraft und motivation am schwinden war, habe ich ein koffein gel, 3 energie riegel, erdnüsse und aprikosen gegessen. im nachhinein ganz schlecht! beim abstieg vom pass orgls, hatte ich magenprobleme und dünnschiss :ymsick:

für die 141 km hat es dieses jahr nicht gereicht, ich muss mehr trainieren und konsequenter lchf leben und mit lchf laufen!
aber ich mache es wieder :D

hier ein paar bilder
Dateianhänge
IMAG2429.jpg
ich beim start t141
IMAG2429.jpg (29.01 KiB) 2136 mal betrachtet
IMAG2420.jpg
start t201
IMAG2420.jpg (33.43 KiB) 2136 mal betrachtet
IMAG2371.jpg
sohn und ich auf dem albula
IMAG2371.jpg (29.35 KiB) 2136 mal betrachtet

Benutzeravatar
werk8
Beiträge: 204
Registriert: 17. August 2012, 16:19
Status: Offline

Re: extrem aber wunderschön irontrail t141

Beitragvon werk8 » 13. August 2013, 08:52

weitere bilder
Dateianhänge
IMAG2435.jpg
rucksack und abgenutzte schuhe
IMAG2435.jpg (30.65 KiB) 2135 mal betrachtet
IMAG2434.jpg
meine schuhe nach dem lauf
IMAG2434.jpg (30.62 KiB) 2135 mal betrachtet
IMAG2431.jpg
morgens auf dem pass orgls
IMAG2431.jpg (26.05 KiB) 2135 mal betrachtet

Benutzeravatar
Ommer
Beiträge: 291
Registriert: 8. Januar 2013, 10:22
Wohnort: Lindlar
Status: Offline

Re: extrem aber wunderschön irontrail t141

Beitragvon Ommer » 13. August 2013, 09:36

Respekt! :ymapplause:

Wie kann man in dem ruppigen Gelände laufen? Da würde ich vom Berg kullern :D

Sieht aber sehr schön aus.

Benutzeravatar
Jelly
Beiträge: 2149
Registriert: 3. Februar 2011, 22:08
Status: Offline

Re: extrem aber wunderschön irontrail t141

Beitragvon Jelly » 13. August 2013, 09:54

RESPEKT, das ist ja der Knaller!

Und sooo eine schöne Landschaft :)

Liebe und sportliche Grüße
Jelly

Benutzeravatar
werk8
Beiträge: 204
Registriert: 17. August 2012, 16:19
Status: Offline

Re: extrem aber wunderschön irontrail t141

Beitragvon werk8 » 13. August 2013, 09:57

Respekt! :ymapplause:

Wie kann man in dem ruppigen Gelände laufen? Da würde ich vom Berg kullern :D

Sieht aber sehr schön aus.
ja das gelände ist extrem, teilweise sind es mulden die nicht mehr als 50cm breit und 30cm tief sind, matschig und teilweise mit steinen, und das bei sternenhimmel. macht aber spass :D

Benutzeravatar
april
Beiträge: 1528
Registriert: 17. Oktober 2012, 21:50
Wohnort: München
Status: Offline

Re: extrem aber wunderschön irontrail t141

Beitragvon april » 13. August 2013, 10:38

WAHNSINN!!

Respekt, grossartige Leistung und die Landschaft ist ja auch mal der Wahnsinn.

Ich bin sprachlos :)

Stoffel77
Status: Offline

Re: extrem aber wunderschön irontrail t141

Beitragvon Stoffel77 » 13. August 2013, 10:41

Respekt vor der Leistung auf jeden Fall!
Ganz große Sache.
Klingt halt nach suboptimaler Vorbereitung aber man lernt ja nie aus ne?!? ;)
Klasse!

Benutzeravatar
werk8
Beiträge: 204
Registriert: 17. August 2012, 16:19
Status: Offline

Re: extrem aber wunderschön irontrail t141

Beitragvon werk8 » 13. August 2013, 11:16

Respekt vor der Leistung auf jeden Fall!
Ganz große Sache.
Klingt halt nach suboptimaler Vorbereitung aber man lernt ja nie aus ne?!? ;)
Klasse!
ja, vorbereitung ist das a und o! hier ein paar punkte

- laufleistung in der woche > sollte vermutlich um die 100km sein > ich kann es aber noch nicht
- laufen in ketose
- bergläufe mit vielen höhenmeter > nix flachland
- zeit > 100 km in den bergen brauchen ca. 20h (also ich) 2 x 50 km z.b.
- technik, stockeinsatz, vorfusslauf
- rucksackpacken :-D "notausrüstung war pflicht"
- paleo lchf riegel zum mitnehme > immer noch kein rezept! entweder zu feucht, zu trocken, zu krümelig

happy days
massimo

Coco
Status: Offline

Re: extrem aber wunderschön irontrail t141

Beitragvon Coco » 29. August 2013, 14:23

Respekt!

Benutzeravatar
werk8
Beiträge: 204
Registriert: 17. August 2012, 16:19
Status: Offline

Re: extrem aber wunderschön irontrail t141

Beitragvon werk8 » 30. August 2013, 10:34

Respekt!

thx!


Zurück zu „Für die Sportinteressierten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste