LCHF für unterwegs - Arbeit, Reise usw

Zurück zu „LCHF - on the road“


Tipps zu Restaurants/Cafés etc. in D/A/CH, wo man lecker LCHF essen kann. Dazu Tipps für unterwegs.
Benutzeravatar
Vespa-Trine
Beiträge: 1091
Registriert: 13. Februar 2011, 20:20
Wohnort: Schwerin
Status: Offline

Re: LCHF für unterwegs - Arbeit, Reise usw

Beitragvon Vespa-Trine » 22. Februar 2011, 13:49

Hallo Heinrich,

die Übersicht war eine sehr gute Idee :D Vielen Dank!
Ich habe nämlich gerade überlegt, was ich mir heute in der Mittagspause gönne und habe gedacht, schau doch mal schnell im Forum nach und wie gerufen stand dort deine Liste. Habe mir gleich eine Salami, Käse und Mayo geholt und eine Paprika dazu geschnippelt. Herrlich 8-) Außerdem suche ich ja noch Alternativen zum Schulbrot für mein Kind. Die Brot hier im Forum habe ich noch nicht getestet. Wollte ich gestern schon. Ich denke am WE wird es bestimmt was.

Gruß Trine

Heinrich
Beiträge: 864
Registriert: 5. Dezember 2010, 20:23
Wohnort: Hannover
Status: Offline

Re: LCHF für unterwegs - Arbeit, Reise usw

Beitragvon Heinrich » 17. März 2011, 00:46

Ich habe noch eine Mayonaise aus RapsÖl entdeckt

LINK DEFEKT - ENTFERNT - SUDDA - Die erwähnte Mayo war von Appel

Die gibt es auch in 250g Gläsern UND in 100ml und 200ml Tuben.
(bei uns z.B. beim Rewe - aber auch bei Amazon :lol:

Und die schmeckt mir (und auch der Familie) SEHR viel besser als die Edeka Hausmarke

Polkadots
Status: Offline

Re: LCHF für unterwegs - Arbeit, Reise usw

Beitragvon Polkadots » 1. April 2011, 21:15

Danke für die überaus großartige Liste!
Ich darf die doch kopieren und ausdrucken oder?
Die häng ich mir in die Küche ;)

Ich fahre mit meiner Family öfter weg und da hab ich jetzt gar keine Angst, dass ich zu kurz komme.
Also die "kalter Braten Brote" gefüllt mit div. Leckereien finde ich genial!
:idea: Ideen braucht der Mensch.

Morgen fahren wir mit den Rädern weg. Da werde ich gleich mal in die Küche gehen
und Vorbereitungen treffen .....

Polkadots
Status: Offline

Re: LCHF für unterwegs - Arbeit, Reise usw

Beitragvon Polkadots » 4. April 2011, 09:55

so
ich hab's gemacht!!! :lol:
Alle Naschsachen sind in einen schönen Papiersack gewandert. Der Sack steht nun am Schreibtisch meiner lieblichen Tochter und soll dort verwaltet werden.
Die halbleeren Säckchen mit Keksen und Knabberezeug sind im Müll gelandet.
*händeabputz*
ERLEDIGT :lol:
*froi*
War ganz leicht!

tinalady
Status: Offline

Re: LCHF für unterwegs - Arbeit, Reise usw

Beitragvon tinalady » 29. September 2011, 17:33

Lieber Heinrich,

Du bist mein Held. Das ist nämlich genau mein Problem: dass ich dauernd unterwegs bin und es manchmal auch nicht schaffe vorzukochen. Danke also für Deine Liste. Einiges davon hab ich mir auch schon gemacht, auf anderes bin ich noch nicht selbst gekommen. Die Tube Mayo ist auch mein Retter in der Not, allerdings hab ich dabei meistens kein gutes Gefühl, weil ich noch nie eine mit Rapsöl gefunden habe. Immer nur die blöde Sonnenblume...
Wo kriegst Du denn Mayo mit Rapsöl? Und was ist Stracke (ich komm aus Bayern)?

LG
Angelika
Beim Lidl oder Netto gibt es Majo mit Rapsöl ;)

Benutzeravatar
KungFuPanda
Beiträge: 1434
Registriert: 3. Oktober 2011, 16:03
Status: Offline

Re: LCHF für unterwegs - Arbeit, Reise usw

Beitragvon KungFuPanda » 30. Oktober 2011, 10:19

[*]Puten-Nuggets (Mandelpanade) mit Mayo
[*]kalter Braten in Scheiben (gern Krustenbraten)
[*]Braten-Stullen sind auch noch ganz lecker... belegt mit Butter/Majo, Salat, Kresse, Schinken, Käse, Gurken, Tomatenscheiben...
[*]Hühnerbeinchen, gebratene Paprika, Avocado und Majo sind fein für's Picknick. (genug Servietten einplanen)
Ich muss etwas fragen. Klar, ich habe schon verstanden, dass es gut ist, wenn man sich das zu Hause vorbereitet, so dass man genau weiß, was drin ist.
ABER :( wie macht Ihr das unterwegs, wenn Ihr nicht genau wisst, was in der Marinade drin gewesen sein könnte oder woraus die Salatsauce besteht oder ob ein Fleischstück, das man netterweise beim Metzger in xy warm verzehren kann, gemehlt oder mariniert wurde? Lasst ihr Euch dann Zutatenlisten zeigen, macht Ihr die Verkäuferinnen mit Fragen wahnsinnig oder vermeidet Ihr das Ganze total?
Eigentlich hört es sich hier so an, als ob das nicht ein Club von hinterm Herd-Zuhause-allein-Bleibern ist, sondern Ihr geht doch bestimmt auch mal essen oder lebt unterwegs nicht nur aus der "Brotdose" (pervers, dass das so heißt! :D )

Ich frage das nicht aus Fanatismus, sondern wegen meiner schrecklichen Unterzuckerungen bin ich darauf angewiesen, LC zu essen - und mit LCHF wird es bestimmt nochmal ganz anders.
EInmal habe ich den Wahnsinn begangen, bei einem Geburtstagsessen mit meiner veganen Familie etwas zu bestellen, was Fisch enthielt, weil ich auch etwas Gutes wollte und satt werden wollte. Ich wusste nicht, dass man dazu sagen muss bzw. herausfinden muss, ob der Fisch gemehlt ist und habe natürlich prompt einen "Anfall" bekommen, was mir sehr peinlich war, ich konnte vor Zittern die Gabel nicht mehr ruhig halten und bekam die bekannten Hypoglykämiesymptome.

Über Nachhilfe auf dem Gebiet der Selbstversorgung inkl. Selbstverteidigung beim Essen unterwegs wäre ich riesig froh! Fragt Ihr da einfach ungeniert? Und wie stellt man sicher, dass der Koch nicht doch aus Routine alles in Mehl wälzt? Man sieht ja fast nicht den Unterschied, ob etwas kross gebraten ist oder ob das mehliert wurde.

Kikilula
Status: Offline

Re: LCHF für unterwegs - Arbeit, Reise usw

Beitragvon Kikilula » 30. Oktober 2011, 10:48

Ja, es ist schwer...

Wenn du geplant mit dem Auto unterwegs bist, kannst du dir eine elektrische Kühlbox mit Vorräten in den Kofferraum stellen.

Bist du zu Fuß unterwegs - eine Kühltasche mit Kühlakkus zum Umhängen mitnehmen.

Wirst du ohne Proviant erwischt, suche notfalls nach einem Metzger und kaufe frisches rohes Rinderhack. Dafür hast du dann einen Salzstreuer in der Tasche und einen Löffel. Oder die schon erwähnten Mühlenwürstchen (Geflügel) aus dem Supermarkt. Oder ein Stück Butter. Oder Macadamia-Nüsse oder Kokos-Chips. Die können auch ein Dauerleben in deiner Handtasche führen, neben einem kleinen Gläschen Kokosöl.

Für geplante Restaurantbesuche: rufe mehrere Tage vorher an und sprich mit dem Personal.

Ansonsten stelle dir selbst ein Schriftstück zusammen, in dem du genau auflistest, was du willst und was du nicht willst - explizit und für Dummies. Das führst du immer mit dir. Für geplante Besuche kannst du das auch per Mail dort hinschicken.

Gut ist es, wenn du das Lokal öfter aufsuchst, dann musst du nicht immer alles erklären.

Merke: du bist der Gast! Du willst für dein Geld verwöhnt werden! Es ist schlechte Werbung, wenn du erzählst, in Gaststätte XY habe ich nach dem Essen 3 Stunden in der Porzellanabteilung verbracht...

Benutzeravatar
KungFuPanda
Beiträge: 1434
Registriert: 3. Oktober 2011, 16:03
Status: Offline

Re: LCHF für unterwegs - Arbeit, Reise usw

Beitragvon KungFuPanda » 30. Oktober 2011, 12:01

Liebe Kikilula,
das hilft mir sehr. ich habe immer Skrupel, "Extrawürste" zu brauchen.
Danke für die vielen Einzelheiten, die Du mir geantwortet hast!!!!
Liebe Grüße
von einem nun schon etwas freier atmenden
Panda.

Benutzeravatar
püppchen
Beiträge: 3574
Registriert: 16. Oktober 2011, 12:23
Wohnort: Klagenfurt
Status: Offline

Re: LCHF für unterwegs - Arbeit, Reise usw

Beitragvon püppchen » 30. Oktober 2011, 14:45

das ist sicher ein Teil Deines Weges, keine Skupel mehr zu haben, wenn DU etwas willst, was DIR gut tut............

Aina
Beiträge: 27
Registriert: 19. Oktober 2010, 22:58
Status: Offline

Re: LCHF für unterwegs - Arbeit, Reise usw

Beitragvon Aina » 2. November 2011, 16:47

Eigentlich hört es sich hier so an, als ob das nicht ein Club von hinterm Herd-Zuhause-allein-Bleibern ist, sondern Ihr geht doch bestimmt auch mal essen oder lebt unterwegs nicht nur aus der "Brotdose" (pervers, dass das so heißt! )

Hallo :-)

Als ich vor einem Jahr mit LCHF anfangen wollte, war das eins der Dinge, über die ich mir am Meisten Gedanken gemacht habe. Ich bin durch meinen Beruf so gut wie jede Woche auf Dienstreise, sehr oft auch mit Übernachtung und da ich oft fliege, kann ich auch keine Riesenmengen an Lebensmittel mit mir bringen. Ein belegtes Brötchen ist schnell gekauft und verspeist, aber das fällt ja nun mal mit LCHF weg und ich habe damals wirklich nicht gewusst, ob ich das so durchziehen würde.

Ich muss aber sagen, dass das viel besser geht, als ich es mir jemals vorstellen konnte. In dem vergangenen Jahr musste ich glaube ich nur 1xBrot essen, weil es sonst nichts gab (und danach habe ich gleich Bauchschmerzen bekommen...).

Seit dem ich die Müslibrötchen entdeckt habe, ist vieles leichter: ich mache mir am Vorabend ein Brötchen, das ich dann bevor ich losfahre, belege und mittags esse. Da die Müslibrötchen so gehaltvoll sind, komme ich locker bis zum Nachmittag damit durch - wenn ich vernünftig gefrühstückt habe - und am Abend kann ich meist dann etwas Warmes essen. Manchmal mache ich auch einfach ein paar Brötchen mehr und nehme sie trocken mit. Die kann man dann beim Hotelfrühstück wie normale Brötchen belegen. Jetzt habe ich auch das Kokosbrot entdeckt und das kommt bei der nächsten Dienstreise mit - das macht auch lange satt und wenn man ein paar Scheiben mitnimmt, hat man Frühstück für einige Tage. In den meisten Hotels gibt es ja im Zimmer ein Minibar und da
kann man ohne Probleme noch ein paar Scheiben Brot aufbewahren.

Ich habe wirklich so gut wie immer etwas zu essen gefunden, und wenn es nur eine Bratwurst ohne Brötchen war. Die King Wings bei Burger King zusammen mit einem Salat gehen in Notfall auch, wobei ich nicht wirklich wissen will, was da alles an zusatzstoffen drin sind... aber ab und zu geht es eben nicht anders. Viele Metzger bieten Mittagessen an, die man sich selbst zusammenstellen kann. Und einen Salat bekommst du so gut wie überall.

Natürlich weiss man nicht immer, was in den Sachen drin ist, aber mit so einem Beruf wie ich ihn habe, ist es glaube ich nicht immer machbar, 100%-ig zu sein. Ich sehe dann eben zu, dass ich zu Hause vernünftig koche und esse.

Gruß

Aina


Zurück zu „LCHF - on the road“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast