Schwangerschaftsdiabetes

Zurück zu „Diabetes“


Sagitaria
Beiträge: 215
Registriert: 14. Februar 2015, 00:08
Status: Offline

Re: Schwangerschaftsdiabetes

Beitragvon Sagitaria » 24. Juni 2016, 20:49

Hallo Krümelchen.
Wir zwei kugeln fast zusammen, ich bin nur ein paar Wochen hinter dir ;)
Ich kann eigentlich nur persönliche Erfahrung beisteuern. Nämlich dass die Sache mit dem Fett für mich nicht so einfach ist. Ich kanns nur noch moderat essen und dafür gibts ein paar KH mehr in Form von Kartoffeln, Gemüse, Obst... das geht gut. Ich Fang in 2-3 Wochen mit dem Messen an, den OGTT mache ich nicht.
Jedenfalls wünsche ich dir alles Gute!

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Benutzeravatar
Ex-Krümelmonster
Beiträge: 476
Registriert: 30. Januar 2013, 16:04
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: Schwangerschaftsdiabetes

Beitragvon Ex-Krümelmonster » 24. Juni 2016, 22:08

Herzlichen Glückwunsch! Das ist ja schön, eine Kugel-Kollegin zu haben ;)

Habe grade dein TB gelesen, in den ersten Wochen bzw. Monaten gings mir genauso... die Übelkeit hat ganz alleine bestimmt was ich esse.

Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, den blöden OGTT nicht zu machen und stattdessen gleich einfach Blutzucker zu messen... hätte mehr Sinn gemacht! Naja, mir fehlte die Erfahrung mit allem, was so mit Schwangerschaft zu tun hat :D

Sagitaria
Beiträge: 215
Registriert: 14. Februar 2015, 00:08
Status: Offline

Re: Schwangerschaftsdiabetes

Beitragvon Sagitaria » 26. Juni 2016, 20:25

Auf die Idee kommen auch die wenigsten ;)
Es wird irgendwie selbstverständlich angenommen, dass ärztliche Eingriffe zu einer SWS dazu gehören. Ist in der Geburt nicht anders. Kann dir da nur das Buch "Selbstbestimmte Geburt" empfehlen :)

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Benutzeravatar
Kathi
Moderator
Beiträge: 4625
Registriert: 20. April 2012, 14:22
Wohnort: Leinfelden-E.
Status: Offline

Re: Schwangerschaftsdiabetes

Beitragvon Kathi » 27. Juni 2016, 12:42

Kinners, ich hab ja extra meine Schwangerschaft dokumentiert! Da steht auch drinne, dass ich den OGTT nicht machen wollte und die eben in Richtung Tagesprofile samt Ernährungsplan gedrückt habe. Bin erfolgreich damit rumgekommen!
Steht bei mir irgendwo ab.... öhm... 24. Woche? Oder so ;)

Lest ruhig nach und fragt im Zweifel. Wenn ich mich noch erinnern kann, schreib ich euch gern. Und im Zweifel bitte auch per PN, da bekomm ich ne Benachrichtigung! Hab gerade massenhaft um die Ohren! :)

Euch beiden fröhliches Rumkugeln weiterhin :ymhug: :x :ymhug:
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
-31 kg

Sagitaria
Beiträge: 215
Registriert: 14. Februar 2015, 00:08
Status: Offline

Re: Schwangerschaftsdiabetes

Beitragvon Sagitaria » 28. Juni 2016, 22:16

Bei der ersten Schwangerschaft kannte ich weder dich noch das Forum ;)

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Benutzeravatar
Ex-Krümelmonster
Beiträge: 476
Registriert: 30. Januar 2013, 16:04
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: Schwangerschaftsdiabetes

Beitragvon Ex-Krümelmonster » 29. Juni 2016, 17:16

Also die "Ausrede" hab ich nicht ;)
Aber man hat eben nicht alles im Kopf... :D

(ganz besonders zur Zeit... ich glaube ich war in meinem ganzen Leben noch nicht so verschusselt wie im Moment :-s )

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12249
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Schwangerschaftsdiabetes

Beitragvon Sudda Sudda » 30. Juni 2016, 08:31

Hey, wie schön!

Ich gratuliere euch beiden und wünsche eine schöne Schwangerschaft!
:x
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Benutzeravatar
Ex-Krümelmonster
Beiträge: 476
Registriert: 30. Januar 2013, 16:04
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: Schwangerschaftsdiabetes

Beitragvon Ex-Krümelmonster » 7. Juli 2016, 20:34

Vielen Dank Sudda!

Der Vollständigkeit halber:

Ich spritze nun seit knapp einer Woche vor dem Schlafengehen... habe mit 4 Einheiten angefangen, was keinen Effekt hatte, bin inzwischen bei 8 Einheiten und nun bin ich unter 90 morgens.

Tagsüber war ja bisher kein Problem und die Werte sind immer gut, sogar wenn ich viele KHs esse. In geringen Mengen habe ich sogar immer wieder mal Getreide (vor allem Dinkel/Emmer-Brot) gegessen, weil ich so nen wahnsinnigen Appetit drauf hatte. Ansonsten viel Gemüse, Obst, Kartoffeln.
Nur auf Zucker und Weißmehlprodukte verzichte ich völlig, im Prinzip auch auf Weizen im Allgemeinen .

Ich habe zwar jetzt mit der ständigen Messerei aufgehört, aber faszinierend finde ich immer noch, dass ich dauernd Ketone im Urin habe.
Mein Gewicht ist ziemlich stabil, keine wirkliche Zunahme, was in meiner Gewichtsklasse ja gut ist.

Rainer
Moderator
Beiträge: 2134
Registriert: 28. Oktober 2009, 17:01
Wohnort: Nähe Dresden
Status: Offline

Re: Schwangerschaftsdiabetes

Beitragvon Rainer » 7. Juli 2016, 22:59

Das klingt gut. :smile:

Du solltest dir wegen der Ketone keine Sorgen machen. Wenn die wirklich für das Baby schädlich wären, dann wären z.B. die Eskimos schon längst ausgestorben.

LG Rainer
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Kräutergeist
Beiträge: 4436
Registriert: 26. Januar 2015, 20:45
Wohnort: bei Dresden
Status: Offline

Re: Schwangerschaftsdiabetes

Beitragvon Kräutergeist » 8. Juli 2016, 07:42

Mal abgesehen, dass Säuglinge schon von Natur aus das reinste LCHF leben, wenn man so will ;-)
I can. I will. End of Story.

« Fitter werden und fitter aussehen »
« KFA < 24 % »
« Endlich anständige Liegestütze und Klimmzüge »


Zurück zu „Diabetes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast