Wie schnell stoppt Ketose wieder?

Zurück zu „Lebensmittel“


Einzelne Lebensmittel im Mittelpunkt der Diskussion
Benutzeravatar
Sai Berlin
Beiträge: 8
Registriert: 14. August 2016, 15:38
Status: Offline

Wie schnell stoppt Ketose wieder?

Beitragvon Sai Berlin » 28. August 2016, 14:29

Konnte grad nicht widerstehen und hab den letzten Rest Macadamia Creme von alnatura genossen, der noch im Schrank war. Mit 26 kh pro 100 g. Zucker drin..Hab ca 40 g zu mir genommen. Da ich bisher alles in meiner Nährwerte app dokumentiere, kann ich sehen, dass ich noch in meinem kh limit bin, was ich mir gesetzt habe. Haut mich solch ein Ausrutscher eigentlich sofort aus der ketose raus? Und was ist, wenn ich z. B. etwas Honig, z. B. Halber Teelöffel ins Salat Dressing tu ab und zu? Ist das ok?
Lg


Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Nephy
Beiträge: 18
Registriert: 10. August 2016, 08:50
Status: Offline

Re: Wie schnell stoppt Ketose wieder?

Beitragvon Nephy » 28. August 2016, 17:19

Diese Frage stelle ich mir auch immer wieder... bin sehr an einer Antwort interessiert :)

Benutzeravatar
Sai Berlin
Beiträge: 8
Registriert: 14. August 2016, 15:38
Status: Offline

Re: Wie schnell stoppt Ketose wieder?

Beitragvon Sai Berlin » 28. August 2016, 17:24

Ich werde mir wohl doch diese Ketostix zulegen, um stichprobehaft mal zu testen. Bisher fühle ich mich jedoch satt und zufrieden wie die Tage davor auch. Und die Schwächegefühle, die ich hatte, sind nun auch weg.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

Benutzeravatar
Nephy
Beiträge: 18
Registriert: 10. August 2016, 08:50
Status: Offline

Re: Wie schnell stoppt Ketose wieder?

Beitragvon Nephy » 28. August 2016, 17:28

Mhh ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt ..aber wenn dann eher dieses Gerät, dass die ketone im Blut misst. Diese Urinstix zeigen ja nur was dein Körper an Ketonen ausscheidet.. wenn ich also aus der Ketose falle schwämmt er sicher noch Ketone über den Urin aus, weil sie aufgrund vorhandener Glukose nicht mehr gebraucht werden (?)..

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4793
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Wie schnell stoppt Ketose wieder?

Beitragvon Anne » 28. August 2016, 17:50

Konnte grad nicht widerstehen und hab den letzten Rest Macadamia Creme von alnatura genossen, der noch im Schrank war. Mit 26 kh pro 100 g. Zucker drin..Hab ca 40 g zu mir genommen. Da ich bisher alles in meiner Nährwerte app dokumentiere, kann ich sehen, dass ich noch in meinem kh limit bin, was ich mir gesetzt habe. Haut mich solch ein Ausrutscher eigentlich sofort aus der ketose raus? Und was ist, wenn ich z. B. etwas Honig, z. B. Halber Teelöffel ins Salat Dressing tu ab und zu? Ist das ok?
Lg
Hallo Sai,

die Kh-Toleranz variiert immer so ein bisschen. Man sagt, dass man bei 20g kh/Tag sicher in Ketose ist bzw dann reinkommt.
Je nach körperlicher Aktivität, viel (Kraft)Sport oder wenn du zB eine körperlich anstrengende Arbeit hast, dann kannst du auch mehr kh verpacken ohne aus der Ketose zu kommen.

Honig ist nichts anderes als purer Zucker und gehört daher nicht zu lchf.

Ob du ihn natürlich verwendest oder nicht, das entscheidest du ganz allein :D
Aus der Erfahrung kann ich allerdings nur Mut machen, es mal ein paar Wochen ganz ohne zu versuchen. Der Geschmack verändert sich total, vor allem durch die Zugabe von Fett schmeckt man auf einmal ganz andere Aromen. Die dann mit Zucker zu überlagern, wäre doch irgendwie schade.
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4793
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Wie schnell stoppt Ketose wieder?

Beitragvon Anne » 28. August 2016, 17:54

Mhh ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt ..aber wenn dann eher dieses Gerät, dass die ketone im Blut misst. Diese Urinstix zeigen ja nur was dein Körper an Ketonen ausscheidet.. wenn ich also aus der Ketose falle schwämmt er sicher noch Ketone über den Urin aus, weil sie aufgrund vorhandener Glukose nicht mehr gebraucht werden (?)..
Ja, die Urin-Ketostix sind am Anfang ganz ok und preislich ja auch akzeptabel. Zumal man die Streifen der Länge nach durchschneiden kann, dann hat man gleich doppelt so viele :)
Aber im Urin funktioniert die Messung eben auch nur am Anfang. Später, wenn man über einen längeren Zeitraum Keto-Adaptiert ist (also der Körper gelernt hat mit den Ketonen zu haushalten und daraus alle nötige Energie zu ziehen) werden zB keine mehr ausgeschieden.
Da ist dann die Messung im Blut schon zuverlässiger - aber die Stix sind auch nicht grade billig. Wenn man allerdings mehr über die zusammenhänge wissen will, welche Mahlzeiten sich wie auswirken auf die Ketose, dann ist es ein cooles Spielzeug.
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Sai Berlin
Beiträge: 8
Registriert: 14. August 2016, 15:38
Status: Offline

Re: Wie schnell stoppt Ketose wieder?

Beitragvon Sai Berlin » 28. August 2016, 19:53

Danke Kap für deine Antwort. Du bestätigst gerade meine Vorgehensweise der letzten Wochen. Ich werde Zucker vermeiden, wo es nur geht. Und mein Geschmacksinn hat sich bereits völlig verändert, weil ich schon Zucker weitestgehend seit Mai meide, noch bevor ich auf lchf aufmerksam wurde. Stimmt, warum sollte ich das wieder verändern bzw. kaputt machen?! Und so lange die Waage weiter a Gewichtsabnahme anzeigt, ist ja auch alles in Ordnung. Mein Abendessen lief nach Plan und ich merke, wenige kh, also ca 10 pro Mahlzeit bekommen mir einfach gut.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

Benutzeravatar
LuckyMelon
Beiträge: 45
Registriert: 24. August 2016, 17:24
Wohnort: Braunschweig
Status: Offline

Re: Wie schnell stoppt Ketose wieder?

Beitragvon LuckyMelon » 17. September 2016, 18:34

Welche Farbe sollten denn diese Ketostix-Teststreifen haben ?

Ich hab mir sehr übereuphorisch eine 50er Packung gekauft von Bayer und weiß nun garnicht wie ich das Ergebnis dann auswerten kann, bzw. welches Resume ? Aus der beiliegenden Anleitung werde ich auch so garnicht schlau :-?

Gemessen habe ich allerdings noch nicht, ich muß mir erst noch so EinmalBecher besorgen. :D

Oder sind die ganz unnötig? Ich habe die wirklich sehr blauäugig und ohne weiteres Wissen bestellt, weil ich immer nur Fetzen aufgeschnappt hatte und dachte ich bräuchte die uuuunbedingt auch :?

Benutzeravatar
EisTigerchen
Beiträge: 1183
Registriert: 21. Januar 2015, 23:52
Wohnort: Thalmässing
Status: Offline

Re: Wie schnell stoppt Ketose wieder?

Beitragvon EisTigerchen » 20. September 2016, 14:06

Hallo LuckyMelon,

also, sobald sich der Stix rosa verfärbt, scheidet dein Körper via Urin Ketonkörper aus - er hat also den Zustand der Ketose erreicht ;) je dunkler der Stix wird, desto mehr Ketonkörper verlassen deinen Körper.

ACHTUNG, VIELLEICHT FOLGEN JETZT FÜR DEN/DIE EIN ODER ANDEREN EKLIGE INFORMATIONEN! :-B

Und, um ehrlich zu sein - ich hab nicht ein einziges Mal so einen Einmalbecher benutzt :lol: Ich hab den Stix einfach immer zwischen den Schenkeln hindurch kurz in den Mittelstrahlurin gehalten - da war/bin ich deutlich "treffsicherer" als mit so einem Becher (die hasse ich ja beim Gyn-Besuch :roll: :roll: ). Der Stix verfärbt sich ja auch sofort, von daher wurden vielleicht einmal noch kurz die wenigen Urintropfen abgeschüttelt und das Ding wanderte in den Mülleimer.

Benutzeravatar
Marie65
Beiträge: 638
Registriert: 29. Februar 2016, 12:29
Wohnort: Rheinland Pfalz
Status: Offline

Re: Wie schnell stoppt Ketose wieder?

Beitragvon Marie65 » 15. Dezember 2016, 17:04

ich hätte da auch noch ein paar anmerkungen zu den Ketosticks:


Gerade wenn am abend vorher alkohol getrunken wurde, färben die sich wie wild...könnte also tatsächlich so sein, dass das eher ein Anzeichen dafür ist, dass man aus der Ketose raus ist und der Körper Ketokörper ausscheidet, weil er Glucose zum verbrennen hat. Oder hat der Alkohol direkt Einfluss auf die Stäbchen?
Januar 2019 99 - 97 - 76


Zurück zu „Lebensmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste