Alkohol - bitte steinigt mich nicht gleich :)

Zurück zu „Lebensmittel“


Einzelne Lebensmittel im Mittelpunkt der Diskussion
corvette91
Beiträge: 7
Registriert: 11. Dezember 2016, 21:55
Status: Offline

Alkohol - bitte steinigt mich nicht gleich :)

Beitragvon corvette91 » 11. Oktober 2017, 13:46

Hallo ihr Lieben,

eigentlich hab ich sogar ein paar mehr Fragen als nur zum Thema Alkohol.

1. Ketostix am Morgen
In der Ketose befinde ich mich seit meiner Angina vorletzter Woche wieder seit einer Woche. Seit ca drei Tagen sind die Ketostix aber morgens quasi komplett hell. Ca zwei - drei Stunden später dann aber wieder leicht Lila für den Rest des Tages.
Muss ich mir Gedanken machen? Woran liegt das?

2. Alkohol
Ich werde mit meiner Freundin nach Mallorca fahren. All Inklusive und wir haben natürlich auch vor zu feiern. Jetzt trinken wir ca einen Abend im Monat und anschließend gehen wir tanzen. Sie ist Polin, dh. wir trinken nur klaren Wodka mit Cola-Light ... Hat bisher der Ketose keinen Abbruch getan.
Nun hab ich aber einen Haufen anderer Forenbeiträge gelesen... die mich etwas beunruhigen.

Es ist Mallorca und wir trinken natürlich nicht nur einen Abend sondern naja ^^
Einmal im Jahr ist Urlaub ok. (Vielleicht zur Info, ich *low-carbe*, damit ich nicht dieses furchtbare Verlangen nach Süßigkeiten haben und in Ketose-Zeiten ist das echt weg) Und das möchte ich auch gerne beibehalten, also trot All-In gerne weiter low carb essen. Aber zurück zum Thema.
Angenommen wir trinken vier Tage jeden Abend Alkohol (ja, ich weiß, gesund ist das nicht - aber man gönnt sich ja sonst nichts) und meine Leber ja mit dem Alkoholabbau die 4 Tage beschäftigt sein wird, wie ist das mit dem Blutzucker, wo holt mein Körper das her? Ich hab von bösen Unterzuckerungen gelesen bishin zum Koma :shock: Macht es Sinn sich für die Tage weiterhin low carb zu ernähren oder lieber doch "normal" mit KH?
Hier Zuhause funktioniert das morgens mit einer Magnesium und Calciumtablette ganz gut, kein Kater, vielleicht etwas zittrig (durch Unterzuckerung??), aber ich esse dann meistens erst gegen 11 vormittags was und 12 Stunden ohne Nahrung, da ist dann wohl jeder etwas zittrig.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
FrauYu
Moderator
Beiträge: 2253
Registriert: 7. März 2013, 14:23
Wohnort: Westmünsterland
Status: Offline

Re: Alkohol - bitte steinigt mich nicht gleich :)

Beitragvon FrauYu » 13. Oktober 2017, 16:47

Hallo Corvette,

keine Angst, steinigen wird dich hier sicherlich niemand. ;)

Allerdings kann ich dir zu deinem Urlaub nicht wirklich etwas raten oder empfehlen.
Ich habe das selbst nie getestet und selbst wenn ich es getan hätte, so verhält sich jeder Körper anders und ich denke, es gibt keine allgemeingültige Empfehlung.

Ich bin ganz ehrlich: ich fänd es auch heikel, dir da jetzt irgendeine Empfehlung auszusprechen.

Ich wünsche dir aber einen schönen Urlaub, den du richtig genießen kannst.
Da wirst du schon deinen Weg finden. :)
Project fifteen ;-)


Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
melstone
Beiträge: 334
Registriert: 11. September 2016, 17:18
Status: Offline

Re: Alkohol - bitte steinigt mich nicht gleich :)

Beitragvon melstone » 13. Oktober 2017, 17:55

Ich kann zum Alkoholkonsum nur sagen, dass ich seit der Umstellung weniger trinkfest bin. Habe aber besonders in Kombination mit Kohlehydraten gemerkt, dass ich auch einen stärkeren Kater bekomme. Generell mag ich dann nicht mehr so viel Alkohol auf Einmal trinken.
Wie das jetzt bei zwei Wochen aussieht, kann ich nicht sagen, in wiefern deine Leber es schafft, gleichzeitig Alkohol abzubauen (was ja Priorität hat) und weiter Ketonkörper zu bilden.
Auf jeden Fall wünsche ich dir schonmal einen schönen Urlaub.

carpe diem

corvette91
Beiträge: 7
Registriert: 11. Dezember 2016, 21:55
Status: Offline

Re: Alkohol - bitte steinigt mich nicht gleich :)

Beitragvon corvette91 » 19. Oktober 2017, 16:30

Vielen Dank :)

PS. Es sind keine zwei Wochen - nur eine :)

Benutzeravatar
Becci
Beiträge: 425
Registriert: 8. Juli 2014, 15:54
Wohnort: 57319 Bad Berleburg
Status: Offline

Re: Alkohol - bitte steinigt mich nicht gleich :)

Beitragvon Becci » 4. November 2017, 12:06

Wenn ich Alkohol trinke (Sekt oder harte Sachen :D ) geht eine Woche absolut nix auf der Waage.
LG Becci :x

Höchstgewicht Juli 2014: 135 kg :shock:
Aktuell: +- 80 kg ;;)

bei 174 cm

LCHF ist keine Diät, es ist eine Lebenseinstellung :)

Matzias
Beiträge: 3
Registriert: 14. November 2017, 14:48
Status: Offline

Re: Alkohol - bitte steinigt mich nicht gleich :)

Beitragvon Matzias » 14. November 2017, 14:58

Hallo,

ich bin noch Anfänger in diesem Gebiet, aber wenn ich jetzt auch nur ein Glas Wein trinke, merke ich das direkt (im Gegensatz zu früher). Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub, aber von harten Sachen würde ich auf jeden Fall die Finger lassen. Das verträgt sich nicht, würde ich tippen.

Matze

EngelchenHH
Beiträge: 19
Registriert: 13. Juli 2017, 16:16
Status: Offline

Re: Alkohol - bitte steinigt mich nicht gleich :)

Beitragvon EngelchenHH » 26. November 2017, 19:09

Für mich gibt es auch nur Wein zum genießen. Wir kaufen immer ganz günstig sehr hochwertigen in größeren Mengen, da ist die Verlockung immer recht groß. Aber ich kann widerstehen.

F1tness
Beiträge: 9
Registriert: 28. November 2017, 14:34
Status: Offline

Re: Alkohol - bitte steinigt mich nicht gleich :)

Beitragvon F1tness » 28. November 2017, 16:12

Wie schlecht ist Alkohol fürs training und Muskelaufbau?
Hauptsache Eiweiß...

ssonnyy
Beiträge: 778
Registriert: 27. Oktober 2014, 11:24
Wohnort: Schweiz
Status: Offline

Re: Alkohol - bitte steinigt mich nicht gleich :)

Beitragvon ssonnyy » 5. Dezember 2017, 12:15

Ich mag ab und an gerne ein Glas trockenen Rotwein oder auch mal etwas Rum. Seit ich LCHF/ketogen lebe mag ich süsse Cocktails etc. gar nicht mehr. Ich habe sogar schon Caipirinha ohne Zucker, also ungesüsst getrunken. Wurde extrem schief angeschaut, aber mir hat's geschmeckt. :lol: Wenn ich ehrlich bin, mochte ich schon früher diese ganzen, extrem übersüssten Sachen nicht wirklich. Gleichaltrige (bin Mitte 20) finden das zwar immer total speziell, aber mittlerweile geht mir, wenn's denn mal sein darf, echt nix über ein Gläschen guten(!) Rum oder auch mal Absinth (auch hier: hochwertiger, mein Freund liebt ihn). Aber generell trinke ich extrem selten Alkohol. Ich habe übrigens eine Zeit lang Alkohol auch schlecht vertragen, aber wenn ich genügend Protein und Fett esse, ist das kein Problem mehr. Einzig auf nüchternen Magen (Apéro) kommt nicht so gut.
Liebe Grüsse
Sonny
:)


Zurück zu „Lebensmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste