Eier

Zurück zu „Lebensmittel“


Einzelne Lebensmittel im Mittelpunkt der Diskussion
Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 1640
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Eier

Beitragvon Shenana » 10. März 2012, 11:37

Hallo,

ich bin im Internet auf die Substanz Avidin aufmerksam geworden:
Avidin ist ein Glykoprotein aus Hühnerei, welches Biotin (Vitamin H) binden kann. Die biologische Funktion von Avidin ist nicht näher bekannt. Es wird jedoch vermutet, dass das Avidin in Hühnereiweiß einen Abwehrmechanismus darstellt und inhibitorisch auf das Bakterienwachstum wirkt. Es macht etwa 0,05 Prozent des Eiklar-Proteins aus.[1][2]
Es handelt sich um ein tetrameres Protein, welches vier Biotin-Moleküle binden kann. Die Fähigkeit von Avidin, Biotin zu binden, führt unter anderem auch dazu, dass Biotin im Gastrointestinaltrakt nicht aufgenommen werden kann, wenn man viel rohes Ei isst. Avidin vermindert sowohl die Verfügbarkeit des mit der Nahrung zugeführten, als auch des von der Darmflora produzierten Biotins. Damit kann experimentell durch Zusatz von Avidin oder rohem Eiklar zur normalen Kost Biotinmangel erzeugt werden.
(aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Avidin" onclick="window.open(this.href);return false;)
Hat hiervon jemand schon mal was gehört - bisehr heißt es doch Eier sind sehr gesund.. . Betrifft das tatsächlich nur rohe Eier? Wird Avidin beim Kochen, Braten zerstört ?
Ist das wieder nur panikmache oder kann man dieser Begründung glauben schenken? Ich esse sehr viele Eier (mindestens 5 Stück pro Tag). Ich werde wohl meinen Biotinspiegel mal testen lassen, dann habe ich wohl Gewissheit.

Gruss Shenana

Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 1640
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Re: Eier

Beitragvon Shenana » 10. März 2012, 11:55

hmmm - scheint tatsächlich nur rohe Eier zu betreffen. Evtl. hat jemand trotzdem nähere Informationen.. .
Avidin und Biotin
Avidin bildet mit dem Vitamin Biotin einen Komplex, der von eiweißspaltenden (proteolytischen) Enzymen nicht gespalten und vom Körper nicht aufgenommen werden kann. Deshalb kann der regelmäßige Verzehr von rohen (Hühner-) Eiern zu einem Biotinmangel führen. Durch Erhitzen wird Avidin (wie jedes Protein/Eiweiß) denaturiert, d.h. von gegarten Eiern geht in dieser Hinsicht keine Gefahr aus.
Quelle: lebensmittelwissen.de

Emma
Status: Offline

Re: Eier

Beitragvon Emma » 10. März 2012, 12:31

@shenana Ich kann dir leider deine Frage nicht wissenschaftlich beantworten! :-o ;)
Aber, ich werde weiterhin täglich meine 2 - 3 Spiegeleier oder gekochten Eier mit Genuß verzehren!! :x

karlm
Status: Offline

Re: Eier

Beitragvon karlm » 10. März 2012, 12:33

Ein Klick auf die englische Wikipedia Seite hätte bereits geholfen. In der deutschen Wikipedia stehen oft nur Dinge für die übersetzte bzw, originäre deutsche Zitate vorhanden sind, die englische Variante ist dann meist hilfreicher... :)

"Above 70 °C (158 °F), avidin's structure is rapidly disrupted and by 85 °C (185 °F), extensive loss of structure and ability to bind biotin is found"

Emma
Status: Offline

Re: Eier

Beitragvon Emma » 10. März 2012, 12:37

Na dann ist ja alles klar! :ymhug:

Benutzeravatar
Shenana
Beiträge: 1640
Registriert: 17. Juni 2011, 19:37
Wohnort: Hessen/Landkreis Gießen
Status: Offline

Re: Eier

Beitragvon Shenana » 10. März 2012, 12:59

danke karlm, ich befürchtete schon auf Eier verzichten zu müssen... :shock:

Benutzeravatar
petzinger
Beiträge: 2767
Registriert: 14. April 2011, 20:56
Wohnort: Hessen
Status: Offline

Re: Eier

Beitragvon petzinger » 10. März 2012, 13:50

Und was ist dann mit der Eiermilch? Hat jemand ein Thermometer und kann die Temperatur messen?
Beginn am 18.08.2019 mit 91,7 kg
1. Ziel 82 kg
2. Ziel 72 kg
Dann mal schauen...

Benutzeravatar
strickliesel
Beiträge: 551
Registriert: 15. Mai 2011, 17:46
Wohnort: Norddeutschland
Status: Offline

Re: Eier

Beitragvon strickliesel » 10. März 2012, 14:45

ich hab ein thermometer, aber leider meine Eiermilch für die nächsten 3 tage schon gemacht.
Beim nächsten Mal versuch ich dran zu denken.
Da kommt ja heißes (kochendes) Wasser drüber, klar wird das durch die Kalte Butter und das Ei bestimmt minimal kälter werden, aber ich verbrenn mir da regelmäßig die Zunge (zu gierig :p ), ich denk das ist heißer.

Ich glaube irgendwie nicht, dass täglich 200m Eiermilch zu einem Biotinmangel führen (oder will es nicht glauben ;) )

Benutzeravatar
püppchen
Beiträge: 3574
Registriert: 16. Oktober 2011, 12:23
Wohnort: Klagenfurt
Status: Offline

Re: Eier

Beitragvon püppchen » 10. März 2012, 18:07

DAS glaub ich auch nicht, außerdem ist Eigelb, soweit ich weiß, REICH an Biotin, also gleicht sich das wieder aus...... :D

Pausbacke
Status: Offline

Re: Eier

Beitragvon Pausbacke » 10. April 2012, 20:00

Apropo Eier .. Ich liebe Eier! Aber es wird ja immer gesagt, man solle nicht soviel davon essen. Naja, aber die gute Rezepte sind halt mit vielen Eiern.

Gibt es da eine Grenze wieviel ich essen darf?


Zurück zu „Lebensmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste