Übelkeit wg. Kuchen?

Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“


Sinchris
Beiträge: 86
Registriert: 29. Januar 2018, 09:27
Wohnort: Bei München
Status: Offline

Übelkeit wg. Kuchen?

Beitragvon Sinchris » 27. Februar 2018, 19:42

Hallo zusammen,

wollte mal nachfragen ob das jemand kennt:
Ich habe mir vor einigen Wochen mal einen LCHF geeigneten Mandelkuchen gemacht. Als ich von diesem ein Stück gegessen habe, wurde mir nach kurzer Zeit schlecht. Damals schob ich das darauf, weil der Kuchen nicht ganz durchgebacken war, ich ihn in meiner Gier aber trotzdem gegessen habe.
Heute habe ich wieder mal gebacken (Zutaten: Mandelmehl, gemahlene Mandeln, Apfel, Xucker light, Eier, Frischkäse), diesmal war er auch wirklich durch. Und wieder, ich hatte danach Magenschmerzen. Ich hab in meiner Freude über den Kuchen auch nicht übertrieben :-D es war nur ein (sogar kleines) Stück.

Produkte mit gemahlenen Mandeln habe ich früher auch schon konsumiert, war kein Problem. Ist jetzt halt nur noch Mandel, ohne Weizenmehl dazu. vielleicht ist das zuviel Mandel...?

Habt Ihr sowas in der Art mal gehört?

Viele Grüße
Chrissy
Start Ende Januar mit 83,5 kg / WT Februar 80 kg / WT März 79 kg / WT April 78 kg
✅ 80 :arrow: 75 :arrow: 70 :arrow: 65
Ich gewinne, indem ich verliere.... und zwar an Kilos!

Benutzeravatar
Wibke
Beiträge: 15
Registriert: 27. April 2016, 07:47
Status: Offline

Re: Übelkeit wg. Kuchen?

Beitragvon Wibke » 27. Februar 2018, 19:55

Hallo Chrissi, wenn du Mandeln nicht verträgst kann das natürlich ein Punkt sein
Ansonsten reagieren einige Menschen auch auf dass ihre tritt ein wenig mit Unwohlsein , aber nicht bei allen.
Das kannst du nur durch Ausschluss ausprobieren, indem du z.b. das ganze Rezept einmal mit gemahlenen müssen müssen backst oder mit Xylit oder einem anderen Süßstoff um zu probieren woran es liegt Punkt oder du nimmst einfach ein anderes Rezept.

Der Optimist hat genauso oft recht wie der Pessimist, aber er lebt glücklicher! Charlie Rivel

Rubin
Beiträge: 592
Registriert: 26. Mai 2017, 22:36
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Übelkeit wg. Kuchen?

Beitragvon Rubin » 28. Februar 2018, 17:28

Xucker light könnte ein Problem sein. Zumindest vertragen mein Mann und ich das Zeug gar nicht. Die Zuckeraustauschstoffe sind halt auch nicht unproblematisch.
Abnehmblockaden beseitigen :-BD
Unter 90kg :-BD
Unter 85kg
Unter 80kg
Ziel 75kg?

Sinchris
Beiträge: 86
Registriert: 29. Januar 2018, 09:27
Wohnort: Bei München
Status: Offline

Re: Übelkeit wg. Kuchen?

Beitragvon Sinchris » 28. Februar 2018, 17:58

Ich glaube mittlerweile auch, dass der Xucker light das Problem ist. Das ist zumindest das Neue, was ich meinem Körper mit dem Kuchen zuführe. Ansonsten benutze ich kaum Süßstoffe.
Ich hatte wg. dem Xucker erst wg der Ketose Bedenken, war aber kein Problem. Keto-Teststreifen war heute sogar dunkellila.
Aber immer noch Stillstand... die Waage zeigt jeden Tag zuverlässig genau 80,4 kg an. Das finde ich schon fast wieder lustig....

Viele Grüße
Chrissy
Start Ende Januar mit 83,5 kg / WT Februar 80 kg / WT März 79 kg / WT April 78 kg
✅ 80 :arrow: 75 :arrow: 70 :arrow: 65
Ich gewinne, indem ich verliere.... und zwar an Kilos!


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste