Niedriger diastolischer Blutdruck durch Ketosee?

Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“


Benutzeravatar
Ilonka
Beiträge: 1183
Registriert: 16. Juli 2012, 20:38
Wohnort: südl. Berliner Speckgürtel
Status: Offline

Niedriger diastolischer Blutdruck durch Ketosee?

Beitragvon Ilonka » 19. Januar 2020, 20:38

Hallo, ich habe mal eine Frage,

ich ernähre mich ja schon eine längere Zeit LCHF, aber nicht so, dass ich in Ketose komme.
Seit Montag mache ich BtB mit und bin gleich gut in Ketose gekommen.
Da ich aber ständig müde bin, habe ich gestern Blutdruck gemessen 155/53 und heute 133/50.
Meine normalen Werte liegen dank Medikamente bei ca 140/80.
Mir kommt der diastolische Wert sehr niedrig vor.

Kennt sich jemand damit aus, kann das von der Ketose kommen und dann nur der diastolische Wert?
SD ist lt.Doc und HP in Ordnung.
Liebe Grüße. Ilona

BtB 9 Start 13.1.20. 121,8 kg, NBZ 13
Ende BtB 10 —23.3.20 113,0 kg. NBZ. 7-8 Abnahme 8,8 kg und viele cm
Aktuell 113,0 kg > 111,1 kg.

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 933
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: Niedriger diastolischer Blutdruck durch Ketosee?

Beitragvon Henry Balu » 19. Januar 2020, 21:23

Ständig Müde - gibt es hier Gründe bei Dir. Ist eventuell ein Infekt im Anflug?

Und nächste Frage - bewegst Du Dich moderat an der frischen Luft, z. B. kleiner Spaziergang um den Block?

Seit ich mich wieder konsequent LCHF ernähre ist mein Blutdruck wieder absolut im grünen Bereich und seit der BtB ist er quasie nahezu perfekt:

Meine Messung heute morgen - allerdings hab ich gemessen nachdem ich eine Stunde draußen war und dann schon etwas zur Ruhe gekommen bin.

systolischer Wert : 112
diastolischer Wert: 79
Puls: 70

Ich denke unsere Art der Ernährung beeinflusst schon den Blutdruck im positiven Sinne, dass bei Dir der untere Wert so niedrig ist, hat glaube ich weniger mit der Ketose zu tun.

Ich würde jetzt mal an Deiner Stelle eine Woche täglich messen und dann auf jeden Fall einen Termin beim Arzt vereinbaren - gerade weil Du Dich immer so müde fühlst.
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
eka55
Moderator
Beiträge: 6704
Registriert: 4. November 2014, 23:50
Wohnort: Bremen
Status: Offline

Re: Niedriger diastolischer Blutdruck durch Ketosee?

Beitragvon eka55 » 19. Januar 2020, 22:24

Ich würde dir raten möglichst bald mit deiner Ärztin deswegen Kontakt aufzunehmen. Ich denke, deine RR-Medis (nimmst du doch, oder) müssen angepasst/reduziert werden. :ymhug:
www.deinlchf.de und Dein LCHF bei FB

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen.

Myrtille
Beiträge: 70
Registriert: 15. Juli 2017, 09:56
Status: Offline

Re: Niedriger diastolischer Blutdruck durch Ketosee?

Beitragvon Myrtille » 20. Januar 2020, 06:05

Die typische Entwässerung kann der Grund sein. Viel Salz ist hilfreich!

Benutzeravatar
Ilonka
Beiträge: 1183
Registriert: 16. Juli 2012, 20:38
Wohnort: südl. Berliner Speckgürtel
Status: Offline

Re: Niedriger diastolischer Blutdruck durch Ketosee?

Beitragvon Ilonka » 20. Januar 2020, 08:53

Meine Medikamente habe ich in Absprache mit der Ärztin letzten Sommer bereits 2x reduziert, weshalb auch manchmal Ausrutscher nach oben da sind.
Heute früh war er mit 128/58 aber schon ziemlich niedrig. Fast wie in meiner Jugend. Jetzt würde da nur das passende Gewicht dazu fehlen.
An Salz traue ich mich da nicht vermehrt ran, weil es ja beide Werte erhöht.
Habe mir vorgenommen ein paar Tage zu protokollieren und dann mit meiner Ärztin zu sprechen.
Liebe Grüße. Ilona

BtB 9 Start 13.1.20. 121,8 kg, NBZ 13
Ende BtB 10 —23.3.20 113,0 kg. NBZ. 7-8 Abnahme 8,8 kg und viele cm
Aktuell 113,0 kg > 111,1 kg.


Zurück zu „Ernährung und Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast