Hilfe - zu hoher nüchtern Blutzucker

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Benutzeravatar
bullibine
Beiträge: 28
Registriert: 25. Juni 2009, 07:45
Wohnort: 77974 Meißenheim
Status: Offline

Hilfe - zu hoher nüchtern Blutzucker

Beitragvon bullibine » 13. März 2019, 10:57

Hallo Ihr lieben,
vor ca. 6 Wochen hat meine Ärztin festgestellt, das mein Langzeit BZ mal wieder zu hoch ist (6,4). Darauf habe ich wieder mit LCHF angefangen. Am Sonntag bekam ich eine fiese Erkältung und dazu noch Magen-Darm-Probleme.
Seit Montag habe ich keinen Hunger, was an für sich ja nicht schlecht ist, nur kenne ich dass von mir nicht :?
Jetzt habe ich heute morgen mal meinen nüchtern BZ gemessen und oh Schreck der war bei 316 :shock:
Allerdings hatte ich mir gestern Abend, da ich doch ein wenig hunger verspürte, einen Pudding gemacht. Dieser war auch Sahne, Milch, Mandelmehl, Kakao, Xanthan und Xylit/Erythrit. Darauf hin bekam ich letzte Nacht extremen Durchfall, lag bestimmt am Süßstoff.
Jetzt meine Frage an Euch, wie bekomme ich meinen BZ wieder in den Griff? Zu meiner Ärztin kann ich erst heute Nachmittag, die kommt aber bestimmt mit Insulin oder Metformin an, dass will ich aber nur im äußersten Notfall nehmen!

Gibt es Lebensmittel die den BZ senken?

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4813
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Hilfe - zu hoher nüchtern Blutzucker

Beitragvon Anne » 13. März 2019, 11:09

Es wird sich sicher nachher jemand von den Diabetes-Experten melden.
Was mir nur spontan durch den Kopf ging: Sicher, dass mit deinem Gerät alles in Ordnung ist und kein Messfehler vorliegt?

Ich würde nach der nächsten Mahlzeit nochmal Messen und schauen, wie der Wert dann ist.

LG, Anne
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Rainer
Moderator
Beiträge: 2161
Registriert: 28. Oktober 2009, 17:01
Wohnort: Nähe Dresden
Status: Offline

Re: Hilfe - zu hoher nüchtern Blutzucker

Beitragvon Rainer » 13. März 2019, 11:13

Meine Fragen:

- War das eine Messung oder hast du gleich noch mal zur Kontrolle gemessen?
- Hast du öftre mal früh gemessen und sind da ein ähnlich hohe BZ-Werte rausgekommen?
- Wie gut kannst du dich auf dein Messgerät verlassen? Mache vielleicht mal vorsichtshalber neue Batterien rein.
Wenn du wirklich nicht nur einmalig Nüchternwerte über 300 hast, dann können dir wirklich nur die Ärztin und Medikamente helfen. Wobei LCHF und eine Unterstützung (so lange es nötig ist) mit Basalinsulin eine gute Therapie wäre, die du nicht ablehnen solltest. Auch Metformin ist ein gutes und sicheres Medikament. Manchmal hat es zwar Magen-/Darmprobleme als Nebenwirkung, die lassen sich aber durch langsames Einschleichen meistens vermeiden.

Bei einmaligen Ausreißern brauchst du dir keine großen Sorgen zu machen. Versuche mal rauszubekommen, wo deine Nüchternwerte gewöhnlich liegen. Wenn die nicht so extrem hoch sind, dann kannst du noch damit rechnen, dass sie mit LCHF weiter runter gehen. Das passiert nicht sofort, sondern nur langsam in dem Maß, wie sich die gesamte BZ-Führung verbessert.

LG Rainer
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
bullibine
Beiträge: 28
Registriert: 25. Juni 2009, 07:45
Wohnort: 77974 Meißenheim
Status: Offline

Re: Hilfe - zu hoher nüchtern Blutzucker

Beitragvon bullibine » 13. März 2019, 12:33

Also ich habe eben nochmal gemessen, 1,5 Std. nach einer Banane und da war der Wert auf 330.
Allerdings ist mir aufgefallen, daß die Messstreifen schon eine Weile abgelaufen.

Im Januar war mein nüchtern Bz bei 125.
Ich hab später einen Termin beim Doc, die sollen nochmal messen.

Rainer
Moderator
Beiträge: 2161
Registriert: 28. Oktober 2009, 17:01
Wohnort: Nähe Dresden
Status: Offline

Re: Hilfe - zu hoher nüchtern Blutzucker

Beitragvon Rainer » 13. März 2019, 12:49

Wenn die Werte stimmen, dann hätte sich dein Diabetes von dem letzten HbA1c 6,4 in der kurzen Zeit auch mit LCHF weiter verschärft. Dann steckt etwa mehr dahinter und du solltest unbedingt zu einem kompetenten Diabetologen gehen, falls du nicht schon bei einem in Behandlung bist.

Ich drück dir mal ganz kräftig die Daumen, dass nur die abgelaufenen Teststreifen die Ursache für die hohen Werte sind.

LG Rainer
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
es Perlsche
Beiträge: 2386
Registriert: 9. Oktober 2015, 22:44
Wohnort: DE
Status: Offline

Re: Hilfe - zu hoher nüchtern Blutzucker

Beitragvon es Perlsche » 13. März 2019, 13:01

Hallo,
nimmst du aktuell cortison-haltige Medikamente?

V.G.
Carmen
mit LCHF abgenommen
und Diabetes ohne Medikamente im Griff :D

Clean Eating LCHF

was mir nicht gut tut ...kann weg.

Vieles will ich
Manches muss ich
Anderes lasse ich...

Benutzeravatar
bullibine
Beiträge: 28
Registriert: 25. Juni 2009, 07:45
Wohnort: 77974 Meißenheim
Status: Offline

Re: Hilfe - zu hoher nüchtern Blutzucker

Beitragvon bullibine » 13. März 2019, 14:59

@Rainer
Bei einem Diabetologen war ich noch nicht.

@Carmen
Bis letzte Woche habe ich ein Kortisonhaltiges Nasenspray benutzt

Rainer
Moderator
Beiträge: 2161
Registriert: 28. Oktober 2009, 17:01
Wohnort: Nähe Dresden
Status: Offline

Re: Hilfe - zu hoher nüchtern Blutzucker

Beitragvon Rainer » 13. März 2019, 15:15

Nasenspray ist eigentlich unproblematisch. Problematisch sind kortisonhaltige Tabletten und Spritzen. Trotzdem ist es nicht 100%ig ausgeschlossen, dass es damit zusammen hängt. Die Werte sollten sich dann aber nach dem Absetzen schnell wieder verbessern.

Lass nur erst mal die BZ-Werte bei deiner Hausärztin überprüfen. Der Diabetologe wird erst dann wichtig, wenn sich die hohen Werte und damit die rasante Verschlechterung bestätigt und es ohne das Kortison nicht schnell wieder besser wird.

LG Rainer
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
bullibine
Beiträge: 28
Registriert: 25. Juni 2009, 07:45
Wohnort: 77974 Meißenheim
Status: Offline

Re: Hilfe - zu hoher nüchtern Blutzucker

Beitragvon bullibine » 13. März 2019, 19:45

Glück gehabt, es waren die abgelaufenen Teststreifen die falsche Werte angegeben haben

Rainer
Moderator
Beiträge: 2161
Registriert: 28. Oktober 2009, 17:01
Wohnort: Nähe Dresden
Status: Offline

Re: Hilfe - zu hoher nüchtern Blutzucker

Beitragvon Rainer » 14. März 2019, 00:27

Glück gehabt - so ein Anstieg der Werte in der kurzen Zeit hätte wirklich etwas Schlimmes bedeutet.

Ich drück dir die Daumen, dass du den Diabetes mit LCHF gut im Griff behalten kannst. Das funktioniert aber nur, wenn du langfristig dabei bleibst. Für gelegentliche Kontrolle deiner BZ-Werte schaff dir mal neue Teststreifen an. Wenn dein Gerät alt ist, dann vielleicht sogar ein neues Gerät. Die kannst du bei den meisten Herstellern kostenlos bekommen. Die Teststreifen dann leider nicht mehr, aber das ist dir sicherlich bestens bekannt.

LG Rainer
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste