Neuling

Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“


Stell dich uns vor oder werde eine Frage los
Benutzeravatar
Butterblume
Beiträge: 49
Registriert: 11. Dezember 2019, 16:15
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Neuling

Beitragvon Butterblume » 11. Dezember 2019, 17:43

Hallo, ich bin neu hier und möchte mich und meine Situation kurz vorstellen.
Ich komme aus der total entgegengesetzten Richtung: 15 Jahre Vegetarierin, die letzten 2 Jahre sogar Vegan und High Carb!
Da mein Blutzucker (damit auch mein Gewicht!) seitdem langsam aber stetig stieg und es mir unmöglich war ohne Medikamente dagegen vorzugehen, habe ich mich vor einer Woche entschlossen meine Ernährung total auf den Kopf zu stellen. :idea:
Tja, nun esse ich also seit 6 Tagen LCHF, versuche so wenige Kohlenhydrate wie möglich zu mir zu nehmen, will damit nicht nur 15 Kilo abnehmen, sondern auch meinen Blutzucker von durchschnittlich 180 mg/dl auf einen moderaten Wert senken.
Ich erhoffe mir hier bei Euch Rat und Hilfe, für die ich wirklich sehr dankbar bin, denn wie gesagt, für mich ist LCHF noch sehr ungewohnt und neu.

LG Eure entschlossene Butterblume :smile:
Liebe Grüße :-H Butterblume


Beginn: 04.12.2019
85 kg :(
Ziel: 70 kg und BZ senken

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6104
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: Neuling

Beitragvon GrannyRose » 11. Dezember 2019, 18:51

Hallo und herzlich Willkommen, liebe Butterblume :)

Zum besseren Verständnis Deiner Vor-LCHF-Phase würde mich (nicht nur aus Neugierde) mal als erstes interessieren, wie genau die Ernährung Deiner letzten beiden Jahre ausgesehen hat, insbesondere so ganz grob die Auswahlkriterien zur Zusammen-Stellung Deiner Lebensmittel-Liste - denn "vegan" ist doch, ebenso wie "High Carb" irgendwie schwammig bzw. sehr dehnbar in der Definition :-?

Ich hoffe, Du kommst mit dem KH- bzw. eventuellen Zucker-Entzug soweit gut klar und wünsche Dir viel Erfolg beim Erreichen Deiner neu-abgesteckten Nah- und Fern-Ziele :)
freundliche Grüße von GrannyRose

“Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen.“ Heinz Erhardt

learning-connecting-healing-fastening :-BD

Benutzeravatar
Henry Balu
Beiträge: 912
Registriert: 17. Februar 2019, 11:02
Status: Offline

Re: Neuling

Beitragvon Henry Balu » 11. Dezember 2019, 20:09

Hallo und herzlich Willkommen.

Butterblume - da hast Du Dir einen netten Namen zugelegt. Liest sich geschmeidig und sonnig.

Auf Deinem neuen Weg mit LCHF wünsch ich Dir erstmal sehr viel Erfolg und dass es Dir gelingt Deine Blutzuckerwerte in die gewünschten Bahnen zu lenken.
Liebe Grüße Birgit

"Ich bin viel jünger, als mein Körper. Viel verrückter, als mein Alter. Viel lieber als viele meinen und viel fröhlicher als ich manchmal gucke!"

Benutzeravatar
KungFuPanda
Beiträge: 1430
Registriert: 3. Oktober 2011, 16:03
Status: Offline

Re: Neuling

Beitragvon KungFuPanda » 11. Dezember 2019, 21:48

Herzlich Willkommen!

Ein sehr mutiger Schritt! :)

was gab es denn heute bei Dir zu essen?
Wenn ich schon so neugierig fragen darf :)

Benutzeravatar
Sudda Sudda
Moderator
Beiträge: 12210
Registriert: 3. August 2009, 21:07
Wohnort: Rheinland
Status: Offline

Re: Neuling

Beitragvon Sudda Sudda » 12. Dezember 2019, 08:34

Hallo Butterblume,

herzlich willkommen! Und so ein schöner Name. :x

Darf ich dich fragen, wie dein LCHF aussehen wird? Isst du vegetarisch? Oder baust du auch Fleisch & Fisch wieder ein?

Jedenfalls wünsch ich die viel Erfolg mit der neuen Ernährung und viel Freude im Forum.

Anbei unser Begrüßungstext, fühl dich wohl mit uns!
Herzlich willkommen im Forum von LCHF.de!
Wir hoffen, dass du dich mit uns wohl fühlst und deine persönlichen Erfolge feiern kannst. :)

Wir vom Moderatorenteam möchten dir den Einstieg etwas erleichtern und verlinken dir daher schon mal das Wichtigste:

Hier findest du unseren Flyer - Informationen kompakt zum Ausdrucken:
http://lchf.de/wp-content/uploads/2018/01/Flyer-2014_-web.pdf

Eine Übersicht über kohlenhydratarme Gemüse-, Obst- und Pilzsorten haben wir hier abgelegt:
https://lchf.de/service-lchf-kohlenhydratliste-zum-download

Eine Checkliste, wo ein "Fehler" liegen könnte, falls du abnehmen möchtest und es gerade einfach nicht funktioniert, ist hier zu finden:
http://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=4831

Wir möchten dich auch darauf hinweisen, dass das Moderatorenteam dir gerne Hilfestellung leistet und deine Fragen beantwortet. Inzwischen bietet dieses Forum dank so vieler, aktiver Mitglieder eine Fülle von Informationen, deren Richtigkeit wir als Team leider nicht immer nachprüfen können. Für uns gelten daher die Grundregeln aus dem Flyer und die Informationen der Startseite (https://LCHF.de).

Interessant auch der Text "LCHF oder Nicht LCHF":
http://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=14&t=6039

Im Rezepteforum findest du bei einigen Rezepten ein Warndreieck, das dir anzeigt, dass dieses Rezept nicht ganz LCHF-konform ist und somit z.B. deine Abnahme oder Genesung hinaus zögern kann.

Bitte beachte, dass wir bei medizinischen Fragen nur aus unseren jeweils persönlichen Erfahrungen berichten können. Wir können und wollen und dürfen auch keinen Arztbesuch ersetzen! Daher bitten wir dich in solch einem Fall: Solltest du eine chronische oder auch akute Erkrankung haben, bitte suche einen Arzt auf. Wir nehmen hier keinerlei Eigenverantwortung ab!

Wir weisen darauf hin, dass es nicht erlaubt ist, fremde Bilder/Fotos (auch nicht für Avatare), Texte und Kochrezepte zu verwenden, da das zu großen rechtlichen Problemen führen kann. Lies bitte die Infos dazu:
https://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=3216

Auch das Setzen von LINKS hat seine Regeln und ist nur sehr begrenzt erlaubt. Informationen findest du hier:
https://lchf.de/forum/viewtopic.php?f=14&t=11783

Wir wünschen dir bestes Gelingen :)

Viele Grüße vom Moderatorenteam
Annika alias Sudda Sudda
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind nur zu Infozwecken bestimmt und können nicht die Beratung oder die Behandlung eines Arztes ersetzen. Back to Basics - ganz mein Ding :x https://lchf-plus.de/back-to-basics-dein-lchf-kurs/

Benutzeravatar
Butterblume
Beiträge: 49
Registriert: 11. Dezember 2019, 16:15
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Re: Neuling

Beitragvon Butterblume » 12. Dezember 2019, 10:23

Hallo an Alle,
und Danke für den netten Empfang :)

Meine vegane Ernährung bis vor einer Woche will ich mit einem typischen Tagesplan verdeutlichen:
Morgens:
Obst, Tee und einen Drink aus Weizengraspulver, Flohsamenschalen, Zimt und Kurkuma, plus Wasser.
Mittags:
gemischter Salat mit Kichererbsen, oder Gemüsesuppe mit Nudeln od. Kartoffeln.
nachmittags:
Kaffee, mit veganer Sahne, Süßstoff, Haferkekse, oder Haferbrei mit Banane und Apfel/Trauben/Birne, ect.
abends:
Gemüse und Vollkorn-Nudeln/Kartoffeln/Bohnen, ect. - oder Sojamedaillons/Seitan gebraten mit Kartoffelbrei, Nudeln oder Reis...
Tja, und dann am späteren Abend alle möglichen veganen Schleckereien, besonders gerne Schokolade ect. mit einem, manchmal auch mehreren Gläsern Rotwein! :sad:

Ich wurde erst vegetarisch, dann vegan, weil ich 1. dachte, was für meine Gesundheit zu tun, und 2. weil ich nicht für das Leid der Tiere verantwortlich sein wollte.
Ersteres ging total in die Hose, denn mein Nüchtern- Blutzucker stieg in letzter Zeit von sowieso schon erhöhten Werten in den Jahre davor von 125mg/dl auf sensationelle 160-240!! :shock:

Würde ich zum Arzt gehen bekäme ich garantiert Medikamente, (oder sogar schon Insulin?) die im besten Fall die Symptome behandeln aber nicht die Ursache!
Außerdem nehme ich schon zwei verschiedene Blutdrucktabletten, da will ich lieber auf weitere verzichten und mir selbst helfen.
Also bin ich im Internet auf die Suche gegangen und hab mich für Keto zum abnehmen entschieden, und wenn ich auf mein Wunschgewicht (von 85 kg auf 70 kg) gekommen bin, auf eine moderate LCHF-Ernährung übergehen.

Ich bin weiblich, 172cm groß und bis vor einer Woche 85 kg schwer.

Zur Zeit esse ich:
Butterschmalz, Kokosöl, Walnussöl, Kerrygoldbutter und etwas fetten Speck, und täglich alle möglichen sahnigen Milchprodukte...
sowie 2-4 Eier täglich, Fleisch und Wurst zweimal pro Woche, Salat und Gemüse ca. 600g täglich.
Ach ja, und je 3 Paranüsse und 3 Macadamia-Nüsse!
Mit Fisch tu ich mich schwer, den mochte ich noch nie besonders, höchstens mal Räucherlachs oder geräucherte Forelle ect.

Am Samstag werde ich mich wiegen und sehen ob sich schon was getan hat :-? Meine Bluzuckerwerte sind schon sehr stark gesunken, gestern 2 Stunden nach dem Mittagessen auf sensationelle 132 :o , und der Nüchternzucker auf noch sensationellere 112 mg/dl :ymapplause:
:-D ES WIRKT schon!!! :-D

Ich hoffe ich konnte alle Eure netten Fragen beantworten und wünsche Euch noch einen schönen Tag :smile:

Liebe Grüße
von Eurer Butterblume
Liebe Grüße :-H Butterblume


Beginn: 04.12.2019
85 kg :(
Ziel: 70 kg und BZ senken

Benutzeravatar
Megaherz
Moderator
Beiträge: 4208
Registriert: 14. Dezember 2016, 17:04
Wohnort: Recklinghausen
Status: Offline

Re: Neuling

Beitragvon Megaherz » 12. Dezember 2019, 10:44

Hallo Butterblume und auch von mir ein herzliches Willkommen! :)

Das ist Dein Blutzucker in so kurzer Zeit schon so verbessert hat, sagt doch alles finde ich! :ymparty:
Wünsche Dir hier einen guten Start und bin gespannt welche positiven Veränderungen Du in der
nächsten Zeit noch feststellen wirst!
LG Megaherz ;;)

128kg => 83,5kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
GrannyRose
Beiträge: 6104
Registriert: 28. Oktober 2016, 14:44
Wohnort: Baden-Württemberg
Status: Offline

Re: Neuling

Beitragvon GrannyRose » 12. Dezember 2019, 12:17

Meine vegane Ernährung bis vor einer Woche will ich mit einem typischen Tagesplan verdeutlichen:
Morgens:
Obst, Tee und einen Drink aus Weizengraspulver, Flohsamenschalen, Zimt und Kurkuma, plus Wasser.
Mittags:
gemischter Salat mit Kichererbsen, oder Gemüsesuppe mit Nudeln od. Kartoffeln.
nachmittags:
Kaffee, mit veganer Sahne, Süßstoff, Haferkekse, oder Haferbrei mit Banane und Apfel/Trauben/Birne, ect.
abends:
Gemüse und Vollkorn-Nudeln/Kartoffeln/Bohnen, ect. - oder Sojamedaillons/Seitan gebraten mit Kartoffelbrei, Nudeln oder Reis...
Tja, und dann am späteren Abend alle möglichen veganen Schleckereien, besonders gerne Schokolade ect. mit einem, manchmal auch mehreren Gläsern Rotwein! :sad:

Ich wurde erst vegetarisch, dann vegan, weil ich 1. dachte, was für meine Gesundheit zu tun, und 2. weil ich nicht für das Leid der Tiere verantwortlich sein wollte.
Ersteres ging total in die Hose, denn mein Nüchtern- Blutzucker stieg in letzter Zeit von sowieso schon erhöhten Werten in den Jahre davor von 125mg/dl auf sensationelle 160-240!! :shock:


Liebe Butterblume,

vielen Dank für diese sehr ausführliche und detaillierte Antwort :)

Kennst Du schon die Bücher von Dr. Jason Fung und die Sendungen der Ernährungs-Docs zum Thema Diabetes :-?

Wenn Du in unserer Foren-Rubrik für die Links zu Büchern und Filmen nachsieht, findest Du sicher auch sehr viel Hilfreiches :)

Dass Dein BZ schon so gut auf Deine geänderte Ernährung reagiert, das finde ich überaus erfreulich :ymparty: :ymapplause: :ymparty:
freundliche Grüße von GrannyRose

“Ich könnte manchmal vor Glück eine ganze Allee von Purzelbäumen schlagen.“ Heinz Erhardt

learning-connecting-healing-fastening :-BD

Benutzeravatar
Butterblume
Beiträge: 49
Registriert: 11. Dezember 2019, 16:15
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Re: Neuling

Beitragvon Butterblume » 12. Dezember 2019, 12:44

Hallo Butterblume und auch von mir ein herzliches Willkommen! :)

Das ist Dein Blutzucker in so kurzer Zeit schon so verbessert hat, sagt doch alles finde ich! :ymparty:
Wünsche Dir hier einen guten Start und bin gespannt welche positiven Veränderungen Du in der
nächsten Zeit noch feststellen wirst!
Vielen Dank für das nette Willkommen :)
Ja, das hat mich echt fast umgehauen, irgendwie kann ich es selbst kaum glauben, dass es so schnell gegangen ist!
Wenn ich daran denke, wie ich mich vor einem knappen Jahr ziemlich erfolglos mit einer FdH-Kur rumgequält habe (hatte nur 4kg abgenommen und beim Zucker hatte sich auch kaum was geändert!) #-o , und jetzt mit LCHF so einen Erfolg sehe, Wahnsinn!!!
Das bestärkt mich natürlich sehr bei dieser Ernährungsform zu bleiben!
Ich überlege gerade ein Tagebuch anzulegen, dann kann jeder, den es interessiert, meine Erfolge (oder auch Niederlagen?!) nachlesen.

LG ;)
Butterblume
Liebe Grüße :-H Butterblume


Beginn: 04.12.2019
85 kg :(
Ziel: 70 kg und BZ senken

Benutzeravatar
Butterblume
Beiträge: 49
Registriert: 11. Dezember 2019, 16:15
Wohnort: Bayern
Status: Offline

Re: Neuling

Beitragvon Butterblume » 12. Dezember 2019, 13:03

Hallo GrannyRose,

in den letzten 2, 3 Wochen habe ich mir schon viele Dokus über Ernährung bei Diabetes angesehen, auch die von den Ernährungs-Docs des NDR, war viel verwertbares dabei!
Von Dr. Jason Fung habe ich allerdings nur ein Video gesehen, denn ich kann so gut wie gar kein englisch und das mit den Untertiteln ist mir ehrlich gesagt auf Dauer zu anstrengend :-s
Aber ich bin natürlich viel im Internet unterwegs, um so viele und unterschiedliche Informationen wie möglich zu bekommen, denn für mich ist LCHF immer noch ziemlich ungewohnt!

LG Butterblume :)
Liebe Grüße :-H Butterblume


Beginn: 04.12.2019
85 kg :(
Ziel: 70 kg und BZ senken


Zurück zu „Vorstellen - Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast