Mandelmehl ersetzen

Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“


Nicht jede/r ist als Sternekoch geboren - stelle Fragen oder gib anderen Tipps
zwergerl
Beiträge: 48
Registriert: 13. Mai 2017, 13:02
Status: Offline

Mandelmehl ersetzen

Beitragvon zwergerl » 21. Juli 2018, 20:27

Hallo,
nachdem ich momentan mit Brotbacken experimentiere und wahnsinnig viel im Hühnerstall gelandet ist, will ich jetzt auf Spurensuche gehen, bevor ich ganz aufgebe und beim Leinsamenknäcke bleib...
Ich glaube, dass es daran liegen könnte, dass ich Mandelmehl ersetzen muss, weil ich allergisch bin - leider auf alle Nüsse bis auf Paranüsse (und die sind mir zum Backen zu teuer).
Nun habe ich - weil immer daheim und immer verfügbar- Mandelmehl durch Leinmehl oder Flohsamenschalenmehl ersetzt, oder auch teils durch 50/50 geschrotete Leinsamen und Leinmehl. Leider ist das Ergebnis immer nicht essbar: Mega glischrig und außen bitter, da verbrannt :((
Durch was kann man den Mandelmehl noch gut ersetzen, wenn man auch Kokosmehl oder Sonnenblumenkernmehl nicht unbedingt verwenden möchte? Oder ist es dann eh zum Scheitern verdammt? Ich hab auch schon mal versucht, Hanfmehl stattdessen herzunehmen, aber da hatte ich das Gefühl (zusätzlich zu dem Glischrigen), dass ich Sand im Mund hab...
Liebe Grüße und viiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeelen Dank!!!!!!!!!!!

Charina
Beiträge: 2743
Registriert: 25. Juni 2013, 20:28
Status: Offline

Re: Mandelmehl ersetzen

Beitragvon Charina » 21. Juli 2018, 23:24

Hallo Zwergerl,

ersetzen ist immer nicht ganz einfach und bei LC-Mehlen vor allem meist nie 1 zu 1 möglich. Alternativen zu Nussmehlen wären noch Kartoffelfasern ... bin mir aber nie sicher wie weit sich das reduzieren lässt vielleicht nur 50-70g statt 100g Mandelmehl und dann sind noch relativ neu in Mode die Bambusfasern, von diesen vermutlich aller höchstens 50g statt 100g Mandelmehl nehmen. Die Werte sind aber nur geschätzt, könnte nochmal weniger sein.

Leinsamen, Flohsamenschalen, Chia.... schleimt halt alles sehr, irgendwas "trockenes" sollte wohl schon noch dazu.

Ah da fällt mir noch was ein, suche mal bei Youtube nach den Wörter "Staupitopia Mehl ersetzen", dieses Video könnte dir helfen.
X(

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4791
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Mandelmehl ersetzen

Beitragvon Anne » 21. Juli 2018, 23:27

Hm, wenn alle Nüsse ausscheiden und du kein Kokosmehl nehmen möchtest - dann ist da glaub ich keine Alternative mehr. Außer evtl Kartoffelfaser, aber ich denke nicht, dass du das 1:1 austauschen kannst. Aber bestimmt melden sich noch die Back-experten, denn zu denen gehöre ich der nicht ;-)
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4791
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Mandelmehl ersetzen

Beitragvon Anne » 21. Juli 2018, 23:29

Ach Guck, da hat sich jetzt meine Antwort mit charinas überschnitten. Sie versteht definitiv mehr vom Backen als ich!
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Charina
Beiträge: 2743
Registriert: 25. Juni 2013, 20:28
Status: Offline

Re: Mandelmehl ersetzen

Beitragvon Charina » 21. Juli 2018, 23:39

Anne :ymhug: :ymhug: :ymhug:

Mit den Kartoffelfasern sind wir uns schonmal einig :)

Ich backe aber nicht mehr so viel.... Für Knäcke nutze ich halb Goldleinsamenmehl/ halb Kartoffelfasern und für Pizza/Flammkuchenteig halb gem. Flohsamenschalen/ halb Kartoffelfasern. Ich selbst mag Mandelmehl geschmacklich nicht und nutze daher auch oft anderes, wiege aber nie ab, sondern gehe rein nach Gefühl.
X(

Benutzeravatar
Rubicon
Beiträge: 1870
Registriert: 22. Februar 2014, 23:43
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Mandelmehl ersetzen

Beitragvon Rubicon » 22. Juli 2018, 11:31

Wie schon geschrieben, wird es schwierig, Mandelmehl zu ersetzen. Ich würde, anstatt noch mehr Hühnerfutter zu produzieren, lieber Rezepte suchen, die Du 1:1 umsetzen kannst. Knäckebrot wäre eine Idee: Heinrichknäcke besteht quasi nur aus Leinsamen und Flohsamenschalen. Du kannst aber auch andere Mehle, Nüsse und/oder Kerne, je nach Geschmack und Allergien verwenden.

Mein Favorit, wenn ich Brot backe (was eher selten vorkommt), ist ein Brot aus Kartoffelfasern und Leinmehl - Rezept habe ich hier unter Graubrot eingestellt. Wenn ich das backe, friere ich es immer scheibenweise ein. Schmeckt auch High Carblern!

Benutzeravatar
Lehman
Beiträge: 1
Registriert: 13. September 2018, 20:10
Status: Offline

Re: Mandelmehl ersetzen

Beitragvon Lehman » 20. April 2019, 22:35

Hallo ihr Lieben,
ich habe mir vor einem Jahr eine Heißluftfritteuse gekauft, da ich einfach etwas gesünder und vor allem ohne Öl kochen wollte.
Vor kurzem bin ich auf ein Pizzabrot Rezept für die Heißluftfritteuse gestoßen, welches ich natürlich sofort ausprobieren wollte. Ich habe das Rezept zwar ein bisschen nach meinen Wünschen verändert, aber das Pizzabrot ist richtig toll geworden.
Ich bin selbst total überrascht, was man alles in so einer Heißluftfritteuse zubereiten kann.
Liebe Grüße

Benutzeravatar
Winnie Pooh
Beiträge: 424
Registriert: 22. Juli 2018, 11:18
Wohnort: RLP
Status: Offline

Re: Mandelmehl ersetzen

Beitragvon Winnie Pooh » 21. April 2019, 04:27

Suche mal nach Hungerfreunde Bauernbrot. Das habe ich für meinen nicht Lchf Sohn gebacken und er sagt es schmeckt wie normales Brot. Funktioniert auch nur mit Weinsteinbackpulver.

Herzliche Grüße
Anke :)

Wer mir nicht gut tut kann weg...

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4791
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Mandelmehl ersetzen

Beitragvon Anne » 22. April 2019, 07:07

Hallo ihr Lieben,
ich habe mir vor einem Jahr eine Heißluftfritteuse gekauft, da ich einfach etwas gesünder und vor allem ohne Öl kochen wollte.
Vor kurzem bin ich auf ein Pizzabrot Rezept für die Heißluftfritteuse gestoßen, welches ich natürlich sofort ausprobieren wollte. Ich habe das Rezept zwar ein bisschen nach meinen Wünschen verändert, aber das Pizzabrot ist richtig toll geworden.
Ich bin selbst total überrascht, was man alles in so einer Heißluftfritteuse zubereiten kann.
Liebe Grüße
Hallo und herzlich Willkommen bei uns im Forum.
Wenn Du magst, kannst du dich gern im Anfängerbereich vorstellen.
Ich vermute aber, dass du dich nicht LCHF ernährst?
Kochen ohne Öl ist bei uns nämlich Fehlanzeige, ebenso wie normales Brot aus Getreide :)
Alles Gute dir,
Anne
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Tami
Beiträge: 339
Registriert: 14. September 2012, 10:10
Status: Offline

Re: Mandelmehl ersetzen

Beitragvon Tami » 23. April 2019, 11:34

Ich backe Leinmehlbrötchen nach diesem Rezept:

250 g Leinmehl
60 g geschroteter Leinsamen
45 g Flohsamenschalen
eine Prise Salz
6 Eiklar
550 g Wasser

- Zuerst alle trockenen Zutaten mischen
- Danach die Eiklar zuzgeben und mixen (Handrührgerät / Schneebesen)
- Das warme Wasser dazugießen
- Mindestens 2 Minuten rühren
- Brötchen formen und bei 170°C mit Ober-/Unterhitze 50-60 Minuten backen


Zurück zu „Praktische Fragen rund ums Kochen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast