Körnerbrot

Zurück zu „"Brot"-rezepte“


In dieser Kategorie findet man natürlichen "Brotersatz", z.B. Käseplätzchen
Benutzeravatar
strickliesel
Beiträge: 551
Registriert: 15. Mai 2011, 17:46
Wohnort: Norddeutschland
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon strickliesel » 21. Juni 2011, 19:34

Rausgefunden hab ich nicht wirklich woran es lag,aber das 2.Brot hab ich auch schön fast a
ufgegessen,und es kam nicht wieder in dem Ausmaß vor,ist sogar eigentlich ganz gut,denn seit ich mich weitestgehend nach lchf ernähre,ist besuche ich die Porzellanabteilung mal definitiv weniger...
Ob ich generell so auf leinsamen reagiere weiß ich nicht,in so "konzentrierter"form hab ich es noch nicht gegessen bisher...
Auf jeden Fall komm ich jetzt sehr gut damit klar :)

rosaly57
Beiträge: 20
Registriert: 7. Juni 2011, 09:26
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon rosaly57 » 6. August 2011, 18:13

Ich habe dieses Brot sehr lieben gelernt, ich backe jede Woche eins und das reicht dann genau eine Woche im Kühlschrank. Mal tue ich Mandelstifte dran oder gehackte Mandeln, manchmal ein Ei mehr, es gibt viele Varianten dazu.
Letzte Tage hatte ich aber mal wieder das Bedürfnis nach etwas richtig Knusprigem.
Da habe ich das Brot in sehr dünne Scheiben geschnitten und quasi wie Zwieback einfach die Scheiben auf den Backrost gelegt und nochmal gebacken.
Ergebnis: knuspriges doppelgebackenes Brot, das herrlich mit Butter schmeckt oder mit "Nutella" fast wie Keks, echt! :D

Benutzeravatar
datBea
Beiträge: 3764
Registriert: 4. Dezember 2009, 11:53
Wohnort: Kaarst
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon datBea » 21. August 2011, 20:57

Ich hab das Brot heute mal mit Mandelmehl statt Mandeln gebacken und den Leinsamen ganz gelassen - mit gesalzener Butter ein Genuss!

Susanna269
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Susanna269 » 3. September 2011, 21:31

ich hab das Körnerbrot heute auch mal gebacken - echt super - jetzt kann ich wieder Butterbrote essen :D

Benutzeravatar
Djiella
Beiträge: 475
Registriert: 30. Oktober 2011, 20:07
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Djiella » 13. Dezember 2011, 09:55

Gestern abend habe auch ich das Körnerbrot mal ausprobiert, allerdings wurde es etwas abgewandelt .....einfach aus Resteverwertungsgründen :lol: :lol: :lol:

Statt Quark habe ich 200 gr. Mascarpone und 75 ml Sahne mit 4 Eiern verquirlt, dann 190 gr. geschroteten Leinsamen, 100 gr. Mandeln sowie Backpulver, Brotgewürz und Salz hinzugefügt und das ganze gut durchgerührt.

Leider besitze ich nur eine Kastenform in 30 Länge, somit ist das Brot etwas flacher (5 cm hoch) geblieben.
Ach ja, gebacken habe ich Umluft 170 Grad für 40 Min und dann nochmal 10 Min im ausgeschalteten Ofen belassen.

Es schmeckt ganz gut, ist mir nur ein Tick zu "leinsamig"und etwas fad geraten. Werde mal ausprobieren, ob weniger Leinsamen und mehr Mandeln, mehr Gewürz vieleicht besser schmeckt. Oder die Idee von DatBea aufgreifen - mit Mandelmehl und ganzen Leinsamen backen.

LG
Gaby

Benutzeravatar
Juju
Beiträge: 3
Registriert: 24. November 2010, 21:59
Wohnort: Münster
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Juju » 12. Februar 2012, 15:37

Ich habe heute zum ersten Mal das Brot gebacken, nach Originalrezept. Es ist sehr lecker geworden und gerade mit Leberwurst ein Gedicht, sogar die "Normalköstler" fanden es gut. :smile:
Und: es macht sehr, sehr satt!
Den Rest werde ich nun aufschneiden und portionsweise einfrieren, damit ich bei Appetit eine bis zwei Scheiben auftoasten kann. Ab und zu habe ich mal Lust auf Brot, und dieses hier ist ein mehr als zufriedenstellender Ersatz!!
Nochmal herzlichen Dank für das Rezept.
Liebe Grüße!

Benutzeravatar
Juju
Beiträge: 3
Registriert: 24. November 2010, 21:59
Wohnort: Münster
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon Juju » 25. Februar 2012, 15:30

Und noch eins gebacken. Dieses Mal habe ich einen Teelöffel Quarkgewürz (Bioladen) reingetan, das schmeckt auch sehr gut. Und statt Soda und Essig habe ich einen Teelöffel Weinstein-Backpulver genommen. Ist prima aufgegangen.
Ich glaube, dieses Brot wird es jetzt häufiger geben!

sonne
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon sonne » 18. März 2012, 18:14

Habe gerade auch das Brot gebacken, als Gabe für meinen Schützling; bekommt er morgen überreicht. Natürlich musste ich davon kosten: es schmeckt sehr gut und hat eine tolle Konsistenz.

Ach, ja, ich habe nicht Leinsamen, sondern Leinsamenmehl verwendet. Gleiches Gewicht.

Benutzeravatar
wolfsmutter
Beiträge: 115
Registriert: 5. Juni 2012, 17:32
Wohnort: nähe Stuttgart
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon wolfsmutter » 8. Juni 2012, 21:38

so,brot ist im ofen *gespanntbin*

Benutzeravatar
wolfsmutter
Beiträge: 115
Registriert: 5. Juni 2012, 17:32
Wohnort: nähe Stuttgart
Status: Offline

Re: Körnerbrot

Beitragvon wolfsmutter » 9. Juni 2012, 21:18

megalecker,hab die kleie weggelassen.
und heut abend beim grillen hab ich mir ein scheibchen auf den grill geworfen,und dann lecker geröstet mit dick selbergemachter kräuterbutter gefuttert*schleck* ;;)


Zurück zu „"Brot"-rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste