"Baguette"

Zurück zu „"Brot"-rezepte“


In dieser Kategorie findet man natürlichen "Brotersatz", z.B. Käseplätzchen
Benutzeravatar
eka55
Moderator
Beiträge: 6546
Registriert: 4. November 2014, 23:50
Wohnort: Bremen
Status: Offline

"Baguette"

Beitragvon eka55 » 1. November 2015, 19:50

Dieses "Brot" backe ich gelegentlich, wenn ich mal keinen Frühstücksschwamm möchte ;-) Laut Angabe soll man daraus 4 Baguettes erhalten; bei mir sind es eher 4 kleine Brötchen. Das Rezept ist von Butterliebe LCHF-Blog: Rezept: Keto-Baguettes. Vielen Dank dafür

Zutaten:
160 g gemahlene Mandeln
25 g Flohsamenschalen
1/2 Pck. Backpulver
1 TL Salz
3 Eiweiße
150 ml heißes Wasser
Zeit: 10 Minuten + 45 Minuten Backzeit

Zubereitung:
150 ml Wasser zum kochen bringen und den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
Gemahlene Mandeln, Flohsamenschalen, Backpulver und Salz gründlich mischen. Nun die 3 Eiweiße hinzugeben und mit einem Mixer (Rührstäbe) zu einer glatten Masse verarbeiten.
Anschließend das heiße Wasser dazugeben, auf hoher Stufe verrühren. Den Teig kurz ruhen lassen.
Ein Backblech mit Backpapier/Backfolie bestücken und dann gehts los mit Bröchen formen. Am besten geht das mit angefeuchteten Händen. Der Teig ergibt 4 "Baguettes" (bei mir haben sie Ähnlichkeit mit ovalen Hackfleischpatties ;-)). Die kommen dann aufs Backblech und dann für 40 bis 50 Mintuen in den Backofen, mittlere Schiene.
Nach 40min kann man mal vorsichtig mit einem Messer oder einem Stäbchen die Baguettes überprüfen: Messer oder Stäbchen in den Teig drücken. Wenn beim rausziehen kein Teig hängen bleibt, ist das Baguette fertig.
Auf dem Rost abkühlen lassen und genießen.

Meine sind gerade im Backofen: heute gibt es Schmalzbrot =p~ ...und Leberwurst ...und Frischkäse
www.deinlchf.de und Dein LCHF bei FB
Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

ChillySue
Beiträge: 410
Registriert: 15. Juli 2014, 16:07
Wohnort: Saarland
Status: Offline

Re: "Baguette"

Beitragvon ChillySue » 3. November 2015, 10:26

Hallo Eka,

die Baguettes klingen ja lecker! Muss ich testen. Ist vielleicht ne "Depperlesfrage", aber schlägst du die Eiweiss steif vorm Untermischen?

Gehen die Baguettes bei dir auf? Ich hab da irgendwie immer Pech bei Rezepten mit heißem Wasser- das Backpulver verpustet da beim Mischen schon seine ganze Energie... mach ich da was verkehrt? :-?

LG,
Sue

Serenari
Beiträge: 544
Registriert: 17. November 2014, 16:24
Wohnort: Bad Camberg
Status: Offline

Re: "Baguette"

Beitragvon Serenari » 4. November 2015, 18:16

Habs mir gerade bei Butterliebe angesehen! Wahnsinn! das hat sogar einen guten Skaldemann! Die meisten Brotnachbauten sind ja stark Proteinlastig.Danke fürs einstellen :x Das wird demnächst mal ausprobiert. Vllt ist das ja auch was für meinen Freund. Er will sein Toast nicht hergeben... Und ich bin schwach wenn es da rumsteht...
Kennst du noch mehr Blogs mit guten LCHF Rezepten Erika? :ymhug:
Ran an den Speck! Pfunde sollen purzeln! Ziel: 70 kg
Teilziel: UHU bis zur Kreuzfahrt! :D

edea
Beiträge: 2263
Registriert: 14. Dezember 2014, 14:25
Status: Offline

Re: "Baguette"

Beitragvon edea » 4. November 2015, 21:19

Die probier ich mal mit Leinsamen! Bin gespannt, ob das auch ginge.

shredcat
Status: Offline

Re: "Baguette"

Beitragvon shredcat » 8. November 2015, 18:28

... boah eka... ist das lecker! Wer denkt da noch an "normales" Brot?!
Ich hatte es mit feinem Gänseschmalz, aber ist bestimmt noch besser mit Harzer Käse drauf oder oder oder...

Gaaanz dickes Danke dafür... :-*

Benutzeravatar
Dani77
Beiträge: 62
Registriert: 15. November 2015, 10:41
Wohnort: Saarland
Status: Offline

Re: "Baguette"

Beitragvon Dani77 » 16. November 2015, 10:25

Hallo,

auch bei diesem Rezept hätte ich die Frage, ob mit Flohsamenschalen gemahlene gemeint sind oder gibt es die auch "ganz"? Ich habe nur gemahlene hier und glaube auch, dass es z.B. bei dem nur die gemahlenen Schalen oder ganze Flohsamen gibt.
Vielen Dank.

LG Daniela

Benutzeravatar
Pinselchen79
Moderator
Beiträge: 5531
Registriert: 17. Oktober 2012, 17:56
Wohnort: nahe Köln
Status: Offline

Re: "Baguette"

Beitragvon Pinselchen79 » 17. November 2015, 00:00

Es gibt Flohsamenschalen und gemahlene Flohsamenschalen. Mit nur der Bezeichnung Flohsamenschalen sind es die nicht gemahlenen. Und klar, ganze Flohsamen gibt es auf, von denen ist, aufgrund der fehlenden Quellwirkung, in den Rezepten aber nie die Rede.
Die unter http://www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.
~97kg

edea
Beiträge: 2263
Registriert: 14. Dezember 2014, 14:25
Status: Offline

Re: "Baguette"

Beitragvon edea » 20. November 2015, 19:39

Und was ist dann der Unterschied zwischen Flohsamenschalen und gemahlenen Flohsamenschalen, außer dass die Einen gemahlen sind und die anderen eben nicht?!?
Ich habe nämlich nur Gemahlene da.

mamalou
Beiträge: 322
Registriert: 4. Juli 2014, 13:58
Status: Offline

Re: "Baguette"

Beitragvon mamalou » 20. November 2015, 21:02

Hab beides da, ganz zufällig mal so/mal so gekauft. Die einen sind gröber, die anderen eben feiner. Die nicht gemahlenen quellen etwas langsamer, will heißen, für die gleiche Festigkeit mus ich die Masse ein wenig länger stehen lassen. Ansonsten konnte ich bisher keinen Unterschied feststellen.

Grüße
Bettina

Serenari
Beiträge: 544
Registriert: 17. November 2014, 16:24
Wohnort: Bad Camberg
Status: Offline

Re: "Baguette"

Beitragvon Serenari » 24. November 2015, 15:02

Wahnsinssbrot!!! richtig richtig lecker! In Scheiben geschnitten und nochmal in den Toaster geschmissen wird es richtig schön knackig. :x :x :x
Ran an den Speck! Pfunde sollen purzeln! Ziel: 70 kg
Teilziel: UHU bis zur Kreuzfahrt! :D


Zurück zu „"Brot"-rezepte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast