Kartoffelfasern

Zurück zu „Lebensmittel“


Einzelne Lebensmittel im Mittelpunkt der Diskussion
Benutzeravatar
Amaketon
Beiträge: 792
Registriert: 17. März 2017, 19:16
Status: Offline

Kartoffelfasern

Beitragvon Amaketon » 6. November 2018, 10:31

Kartoffelfasern haben in meine Küche bisher noch keinen Einzug gehalten, aber sie scheinen ja eine Menge zu können...und zum Panieren kann man sie auch nehmen...hab ich überflogen...dann muss es vielleicht nicht immer Nuß- oder Mandelmehl sein...oder zum Wasserbinden nicht Kokosmehl und und und..

liebe Forumsiker, worin/ woran kommen bei Euch Kartoffelfasern?

Einen schönen Dienstag wünscht Amaketon :ymhug:

Benutzeravatar
anemone24
Beiträge: 757
Registriert: 25. November 2012, 12:58
Status: Offline

Re: Kartoffelfasern

Beitragvon anemone24 » 6. November 2018, 11:40

Ich backe Brötchen mit Kartoffelfaser. Die Brötchen werden sehr saftig.

anemone :)

Benutzeravatar
Rubicon
Beiträge: 1870
Registriert: 22. Februar 2014, 23:43
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Kartoffelfasern

Beitragvon Rubicon » 6. November 2018, 11:49

Gekauft habe ich Kartoffelfasern eigentlich zum "Brot"backen. Inzwischen verwende ich Kartoffelfasern aber mehr in Frikadellen oder zum Panieren.

Benutzeravatar
Amaketon
Beiträge: 792
Registriert: 17. März 2017, 19:16
Status: Offline

Re: Kartoffelfasern

Beitragvon Amaketon » 6. November 2018, 13:25

Danke liebe Anemone und Rubicon. :)
Wie es klingt verwendet Ihr die Kartoffelfasern also z. T. richtig als Füllstoff (wie Mehl) und nicht nur zum Binden und Panieren.
Das klingt sehr spannend und ich werde es ausprobieren.

Benutzeravatar
Anne
Moderator
Beiträge: 4759
Registriert: 18. Mai 2015, 12:34
Status: Offline

Re: Kartoffelfasern

Beitragvon Anne » 6. November 2018, 13:31

Hab sie neulich auch für Frikadellen genommen. Weil ich kein Ei rein getan hab, war ich sehr gespannt, ob die Fasern das ein bisschen auffangen. Tun sie! Allein dafür lohnen sie sich meiner Meinung nach.

Ausprobieren wollte ich jetzt Mal Cracker. Wenn es was wird, kommt das Rezept auf den Blog
-53 kg, mehr auf meinem Blog: www.volle-kanne-gesund.de

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Megaherz
Moderator
Beiträge: 4069
Registriert: 14. Dezember 2016, 17:04
Wohnort: Recklinghausen
Status: Offline

Re: Kartoffelfasern

Beitragvon Megaherz » 6. November 2018, 14:33

Ich hatte mal irgendwo ein Rezept für Kartoffelchips... aber habe ich leider nie ausprobiert.

Ich benutze die Fasern auch für eines meiner liebsten Brote:

https://forum.lchf.de/viewtopic.php?f=22&t=11197
LG Megaherz ;;)

128kg => 85,5kg

Die unter www.LCHF.de angebotenen Dienste und Inhalte sind ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt und können in keinem Fall professionelle Beratung oder die Behandlung durch einen Arzt ersetzen.

Benutzeravatar
Rubicon
Beiträge: 1870
Registriert: 22. Februar 2014, 23:43
Wohnort: Hamburg
Status: Offline

Re: Kartoffelfasern

Beitragvon Rubicon » 6. November 2018, 14:35

Ich benutze die Fasern auch für eines meiner liebsten Brote:
https://forum.lchf.de/viewtopic.php?f=22&t=11197
Das ist auch mein Libelingsbrot (und Grund, weshalb ich Kartoffelfasern erstmalig gekauft habe) :D

Benutzeravatar
Amaketon
Beiträge: 792
Registriert: 17. März 2017, 19:16
Status: Offline

Re: Kartoffelfasern

Beitragvon Amaketon » 6. November 2018, 17:02

Super, danke Euch allen für die Tipps, Eure Erfahrungen und den den Link zum Brotrezept :-D

Benutzeravatar
sergejdrewes
Beiträge: 14
Registriert: 27. Februar 2018, 08:16
Status: Offline

Re: Kartoffelfasern

Beitragvon sergejdrewes » 9. November 2018, 14:11

Meine Lieblingsbäckerei backt auch vieles mit Kartoffelfasern. Schmeckt echt gut!


Zurück zu „Lebensmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste